Erfindung macht Strom aus der Photovoltaik-Anlage direkt nutzbar

Hits: 1345
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 04.03.2021 09:01 Uhr

LEMBACH. Der nächste Blackout kommt bestimmt, dachte sich Josef Ecker. Er hat deshalb ein elektronisches Gerät entwickelt, damit Photovoltaik-Anlagenbesitzer direkt ihren eigenen Strom mit 230 Volt Wechselspannung erzeugen können, auch wenn das öffentliche Stromnetz ausgefallen ist.

„Die herkömmlichen Photovoltaik-Anlagen funktionieren nicht ohne Netz, da die Wechselrichter netzgeführt sind. Bei Stromausfall haben Photovoltaik-Anlagenbesitzer zwar ein Kraftwerk am Hausdach installiert, sie können aber weder das Handy aufladen, noch Radio oder Laptop nutzen“, erklärt der findige Chef der Firma Eckertronik. Dank seiner Erfindung kann man ganz ohne Speicher einen Teil der Energie, die vom Hausdach kommt, verbrauchen. „Auch bei dauerhaftem Netzausfall können elektronische Geräte betrieben oder Batterien neu aufgeladen werden. So können Sie weiterhin mit der Außenwelt kommunizieren, von der Sie sonst abgeschnitten sind. Selbst die hoffentlich bis zum Rand gefüllte Gefriertruhe kann man tagsüber damit betreiben“, sagt Josef Ecker.

Gerät in zwei Ausführungen

Das kompakte Gerät ist in zwei Ausführungen – für PV-Spannung bis maximal 400 Volt Gleichstrom mit 4xMC4-Stecker und bis maximal 800 Volt Gleichstrom mit 2xMC4-Stecker – erhältlich. „Die Geräte werden in Österreich hergestellt und wurden auch hier entwickelt“, ergänzt Ecker, der noch interessierte Vertriebspartner oder Vertragshändler für seine Erfindung sucht.

Acht Gemeinden werden Blackout-fit

Im gesamten Lebensraum Donau-Ameisberg nimmt man sich heuer um das Thema Blackout an. Als ersten Schritt will man herausfinden, wie gerüstet die acht Gemeinden für einen großflächigen, länger andauernden Stromausfall sind.

Infos und Bestellungen bei der Firma Eckertronik in Lembach: Tel. 0664/332 3381, eckertronik@utanet.at

Kommentar verfassen



Zertifizierte Familienfreundlichkeit

BEZIRK ROHRBACH. 100 Gemeinden und fünf Regionen aus ganz Österreich wurden mit dem staatlichen Gütezeichen für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. Darunter sind auch vier aus dem Bezirk Rohrbach. ...

Kleinzell setzt als erste Gemeinde im Bezirk Wohnen mit Service um

KLEINZELL. „Wohnen mit Service“ soll ein Leuchtturmprojekt in Oberösterreich zur Schaffung einer neuen Wohnform für ältere Gemeindebürger werden. Kleinzell setzte jetzt den ersten Grundstein und ...

Tips-Bericht schlug hohe Wellen: Aus „Bertas Flachs“ wird nun eine Gilde

JULBACH. Ein knappes Jahr ist es her, dass Tips von Christiane Seufferlein berichtete, die von Julbach aus alten Mühlviertler Flachs und Leinen in alle Welt verschickt (zum Bericht). Was mit dem Inhalt ...

Abgängiger aus dem Bezirk Rohrbach tot aufgefunden

BEZIRK ROHRBACH. Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach kam von seinem Spaziergang am gestrigen Montag nicht wieder heim.

752 junge Leute in Ausbildung: Lehrlings-Situation bleibt stabil

BEZIRK ROHRBACH. Mit 752 Jugendlichen, die derzeit in 260 Lehrbetrieben ihre Ausbildung absolvieren, bleiben die Lehrlingszahlen im Bezirk stabil. Dennoch leidet speziell die Lehre unter Corona.

Schutzschirm-Aktion für bessere Bildung

BEZIRK ROHRBACH. Anlässlich des internationalen Tages der Bildung (24. Jänner) wollen die Ortsparteien der SPÖ Rohrbach darauf aufmerksam machen, dass es sich bei Bildung um ein Grundrecht für alle ...

Lanzersdorfer ist neuer Obmann beim Wirtschaftspark

ST. MARTIN/BEZIRK ROHRBACH. St. Martins Bürgermeister Manfred Lanzersdorfer tritt auch beim Wirtschaftspark Oberes Mühlviertel die Nachfolge von Wolfgang Schirz an: Er wurde zum neuen Obmann gewählt. ...

28 neue Tablets an Volksschule übergeben

ST. STEFAN-AFIESL. Die Digitalisierung der Volksschule St. Stefan am Walde schreitet zügig voran.