Für Energiewende: Junge Menschen mehr einbeziehen

Hits: 92
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 20.12.2021 07:22 Uhr

ROHRBACH-BERG/OÖ. „Dieses Budget ist definitiv kein Klimabudget“: Die Grünen lehnten bei der Landtagssitzung das Umweltbudget ab. Sie fordern indes, junge Menschen mehr einzubeziehen und ein Jugendparlament einzurichten.

Grüne-Klimaschutzsprecherin Ann-Sophie Bauer, jüngste Abgeordnete im oö. Landtag, hat kein Verständnis für „schale Klimaschutz-Bekenntnisse und Relativierungen. Wer jetzt auf schmale Budgetsteigerungen stolz ist und auf ein paar Solaranlagen mehr verweist, hat nicht verstanden.“ Sie fordert, die Klimaschutz-bewegten jungen Menschen in die Debatte einzubiehen. „Es längst überfällig ein Jugendparlament im Landtag einzurichten und den Vertretern der Fridays for Future Bewegung einen ordentlichen Sitz im Klimarat zu geben. Es geht beim Klimaschutz um die Zukunft der Jungen, und ihre Mitsprache müsste selbstverständlich sein“, meint Bauer.

Verantwortung für die nächste Generation

Die Grüne Energiesprecherin LAbg. Ulrike Schwarz aus Rohrbach-Berg fordert als älteste Abgeordnete im Landtag einen Brückenschlag der Generationen ein. „Wir sind den nächsten Generationen in der Pflicht. Und dementsprechend müssen wir Klimaschutz auch endlich umsetzen. Dazu ist eine Energiewende unerlässlich – konsequent und ambitioniert.“ Dazu brauche es einen massiven Ausbau von Photovoltaik über Biomasse und Geothermie bis hin zum Ausbau von Wind- und Wasserkraft.

Kommentar verfassen



Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Mit vier Verletzten endete Samstagabend ein Verkehrsunfall in Aigen-Schlägl.

Von den letzten 81 Troadkästen: Dokumentation ist jetzt digital gesichert

BEZIRK ROHRBACH. 30 Jahre ist es her, dass der damalige Gymnasium-Professor Raimund Schmid ein Buch über die Troadkästen im Bezirk veröffentlicht hat. Weil dieses schon vergriffen ist, hat ...

Kikas holt Klaus Eckel ins Centro

ROHRBACH-BERG. „Ich werde das Gefühl nicht los“ heißt das Programm, das Kabarettist Klaus Eckel am Freitag, 28. Jänner, auf Einladung des Aigen-Schlägler Kulturvereins Kikas ins Rohrbacher Centro ...

Annika Höller teilt in neuem Buch 17 Erinnerungen an einstige Reisen

HASLACH. Ihrem Weltenbummler-Herz widmete die Haslacher Autorin Annika Höller ihr neuestes Buch „Reisegeschichten“, das soeben erschienen ist. 17 (wahre) Kurzgeschichten von Sevilla bis Prag und von ...

Eine Liebeserklärung an das Bratl

BEZIRK ROHRBACH. Um das „Bratl“ ranken sich viele Geheimrezepte und jeder Koch ist überzeugt: Bei ihm schmeckt‘s einfach am besten. In einer ORF-Sendung lassen sich Spitzenkoch Thomas Hofer vom ...

Ulrichsberg ist Impfkaiser im Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Mit Februar tritt die Impfpflicht für Personen ab 18 Jahren in Österreich in Kraft. Die Impfquoten im Bezirk Rohrbach klaffen aktuell zwischen den Gemeinden noch stark auseinander (Stand: ...

Schulcampus wird ab März gebaut

ROHRBACH-BERG. Kostensteigerungen führten zu einem verzögerten Baubeginn beim Rohrbacher Schulcampus. Im März soll es nun losgehen.

Über Böschung geschlittert

ST. MARTIN. Die starke Schneefall und die rutschigen Straßen sorgten am 20. Jänner für mehrere Verkehrsunfälle. In St. Martin rutschte ein Fahrzeug über eine Böschung.