Rekordjahr für Niederwaldkirchner Lift-Firma Ascendor

Laura Hochedlinger Tips Redaktion Laura Hochedlinger, 30.11.2022 14:00 Uhr

NIEDERWALDKIRCHEN. Ascendor Lifttechnik aus Niederwaldkirchen rechnet aufgrund der optimalen Auftragslage im Geschäftsjahr 2022 mit einem neuen Umsatzrekord von 12 Millionen Euro. Das ist um fast 20 Prozent mehr als 2021.

„Diese Entwicklung ist überaus erfreulich“, betonen die Geschäftsführer Maximilian Priglinger und Erwin Roither, „zumal die weltweiten Absatzmärkte heuer besonders herausfordernd waren. Ascendor überzeugte mit innovativen und qualitativen Produkten.“ 2023 ist eine weitere Erhöhung der Absatzzahlen am asiatischen und südamerikanischen Markt geplant.

Neuer Hublift

Der neue Hublift UnaPorte, den Ascendor seit Oktober 2021 anbietet und heuer auf der Interlift in Augsburg der Weltöffentlichkeit präsentierte, hat die Erwartungen voll erfüllt. Der schachtlose Hublift für den Außen- und Innenbereich kann ohne große Anbauarbeiten installiert werden und wird vor allem international gut angenommen. Innerhalb des ersten Jahres wurden mehr als 100 Lifte rund um den Globus verteilt installiert.

„Den durchschlagenden Erfolg des UnaPorte verdanken wir unter anderem der guten Partnerschaft mit unseren Fachhändlern“, berichtet Roither. „Diese stärken wir regelmäßig mit gemeinsamen Events – heuer etwa mit einer groß angelegten internationalen Monteurschulung.“ Dieses Engagement habe sich bezahlt gemacht: Im September 2022 gab es den höchsten Umsatz pro Monat in der Geschichte von Ascendor.

Digitalisierung bei Ascendor

Mit der neuen Digitalisierungsstrategie Anfang des Jahres 2022 hat Ascendor ebenfalls eine richtungsweisende Maßnahme gesetzt, die eine vorausschauende und langfristige Steigerung des Umsatzes bewirkt. So ergeben sich durch eine einfache Zeichnungserstellung des Lifts über einen Online-Produktkonfigurator und durch das neue firmeninterne ERP-System für Händler und Kunden viele Vorteile. Das Resultat: Eine raschere Angebotslegung und Auftragserteilung, eine Plausibilitätsprüfung durch ein 3D-BIM-Modell und ein genormter Datenaustausch.

Großteil des Umsatzes im Ausland

Ein weiterer entscheidender Beitrag für das Rekordjahr war das Erschließen neuer Absatzmärkte in Ländern wie Südkorea, Thailand, Kenia, Chile und Zypern. Mit einer Exportquote von 85 Prozent erwirtschaftet Ascendor den Großteil des Umsatzes im Ausland.

„Wir wollen den Internationalisierungsgrad weiter vorantreiben“, so Roither mit Blick auf das nächste Jahr. Vertriebsleiter Julian Grad ergänzt: „Wir haben intensive Vorbereitungen für die Etablierung von Ascendor-Liften in strategisch wichtigen Ländern getroffen. Auch 2023 werden wir mit unseren Liften auf neuen Märkten zu finden sein“ Zusätzlich entwickelt sich der Heimmarkt in Österreich extrem positiv.

Kommentar verfassen



Bertlwiesers suchen neuen Besitzer fürs b34

ROHRBACH-BERG. In Rohrbachs Gastronomie steht wieder eine Schließung an: Michael und Christa Bertlwieser wollen ihr Restaurant b34 schließen und verkaufen.

Wo sich Kinder und Mamas ungezwungen treffen können

ROHRBACH-BERG. Zwei Mütter aus Rohrbach-Berg wollen für Abwechslung für Eltern und Kinder sorgen und haben ein Kindercafé und einen Mama-Stammtisch ins Leben gerufen.

Austauschtreffen privater Quartiergeber

OBERNEUKIRCHEN/BEZIRK. Engagierte Personen aus den Bezirken Rohrbach und Urfahr-Umgebung, die Vertriebene bei sich zu Hause beherbergen, sind zu einem Austauschtreffen am 13. Februar im Lebenshaus Oberneukirchen ...

Wer für den Klimaschutz ist, muss auch sichtbar werden

ST. MARTIN. Die sogenannten Klimakleber haben die Klimadiskussion stark angefacht. Zu deren Aktionen teilen sich die Meinungen – fest steht aber, dass sich was ändern muss, macht Klimabotschafterin ...

Ein Pferdehof, der alle Stückerl spielt

ULRICHSBERG. Denkt man an Solekammer, Solarium und individuelle Betreuung rund um die Uhr, dann kommen einem sofort Bilder der herrlichsten Luxushotels in den Sinn. Nun gibt es ein solches auch für Pferde ...

Erstmals Kinderfasching im Lucky in Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Das Lucky wird heuer zur Faschingshochburg. Neben der Faschingsdienstags-Fete am 21. Februar wird heuer im Lucky auch ein Kinderfasching am 19. Februar stattfinden. Tips verlost vier Familien-Pakete ...

Gesundheit trifft auf Porträts von Mensch und Tier

ST. MARTIN. Im Zentrum für ganzheitliche Gesundheit am Marktplatz von St. Martin stellt derzeit die junge Künstlerin Viktoria Hartl aus Ottensheim aus.

Haslacherin ist Pionierin für Reinfrequenz-Technologie

HASLACH. Obwohl die EESystem-Technologie schon vor mehr als 20 Jahren in den USA entwickelt wurde, boomt diese erst jetzt in Europa. Das offiziell erste Reinfrequenz-Studio in Österreich öffnet in wenigen ...