Frischer Wind bläst durch jahrhundertealtes Roithamer Gebäude

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 05.03.2019 07:50 Uhr

ROITHAM. In einem Schriftstück aus dem 15. Jahrhundert wird der langjährige Gasthof Ennser als „seit ewig Jagd- und Schießstätte“ beschrieben. Köstlichkeiten vom Hirsch – und auch vieles andere – gibt es auch in der Food-Coop, die Mitte April im ehemaligen Fleisch- und Wurstgeschäft des Hauses einzieht.

Dass ihre Idee so gut einschlägt, damit haben Andrea Pülzl und Harald Pichlmann nicht gerechnet: „Einen Monat, bevor wir überhaupt anfangen, haben wir schon knapp 50 Mitglieder, 28 Lieferanten und 263 Produkte“, freuen sich die Initiatoren der Food-Coop Roitham.

Einkauf nur für Mitglieder möglich

Der ehrenamtlich geführte Verein will regional Produziertes – vor allem Lebensmittel – mit interessierten Kunden zusammenbringen. Diese bestellen das Gewünschte einfach auf einer Website – und holen es am Freitagnachmittag im neuen „Dorfladen“ ab. Der Einkauf wird bargeldlos über ein Guthaben bezahlt. Aus rechtlichen Gründen dürfen nur Mitglieder einkaufen, diese Hürde wollen die Initiatoren jedoch so gering wie möglich halten. „Im ersten Jahr genügt eine einfache Registrierung, für später ist ein Beitrag von rund zehn Euro pro Jahr geplant“, erklärt Andrea Pülzl.

Synergien mit Bauernmarkt und Nahversorgern

Wie ihr Mitstreiter Harald Pichlmann sieht sie ihren Verein nicht als Konkurrenz zu den bestehenden Nahversorgern oder zum monatlichen Bauernmarkt. „Wenn die Leute bei uns ihre Bestellungen abholen, werden sie eher noch in anderen Geschäften etwas einkaufen oder beim Bauernmarkt vorbeischauen“, erwartet Pichlmann mögliche Synergien für das aus Leader-Töpfen unterstützte Projekt.

Von Tomaten-Raritäten bis Hirsch-Rohschinken

Zudem stellt die Website www.dorfladenroitham.at auch eine Plattform für das breite regionale Angebot dar, das sogar Pülzl und Pichlmann verblüffte: „Wir waren wirklich überrascht von der Vielfalt: Das reicht von den Tomaten-Raritäten bis hin zum Rohschinken vom Hirsch!“, zeigen sie sich begeistert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Motorrad stieß gegen abbiegenden PKW: eine Schwerverletzte bei missglücktem Überholmanöver

OHLSDORF. Ein missglückter Überholvorgang mit einem Motorrad forderte am 20.  Juli um 17.30 Uhr auf der Desselbrunner Landesstraße eine Schwerverletzte.

Erfolgreiche Zirkuswochen-Premiere in Gmunden

GMUNDEN. Die Sektion MUHFIT der Sportunion Gmunden startete die Ferien mit der Zirkuswochen-Premiere. Mit dabei waren hochkarätige Trainier wie der Weltmeisterschafts-Finalist im Einrad Christian ...

Polizeihubschrauber rettete Vater und Sohn aus Klettersteig

STEINBACH/ATTERSEE. Ein 26-jähriger Deutscher und sein 8-jähriger Sohn mussten am 20. Juli um kurz nach 17 Uhr von der Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle OÖ aus dem Attersee-Klettersteig ...

10 Feuerwehren bei Dachstuhlbrand im Einsatz

VORCHDORF. Zehn Feuerwehren waren am 20. Juli gegen 19.30 Uhr beim Brand des Dachstuhles eines Vorchdorfer Museums im Einsatz.

Vielfältige Fotoausstellung

BAD GOISERN. Herbert v. Goisern und Reinhard Feuchtner präsentieren Teile ihres fotografischen Schaffens.

Gala-Abend: „Living Legends Awards“ in der Scalaria am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Hollywood-Star John Travolta führte bei den „Living Legends of Aviation Awards Europe“ vor der eindrucksvollen Kulisse der scalaria am Wolfgangsee durch einen fulminanten Abend. ...

Benefiz: Erfolgreicher Flohmarkt

GMUNDEN. Das Engagement der Lions-Damen brachte rund 7.500 Euro ein. 

Leserfoto: Bärenglück im Cumberland Wildpark Grünau

GRÜNAU/GMUNDEN. Tips-Leser Josef Thallinger aus Gmunden glückte im Cumberland Wildpark Grünau ein Schnappschuss vom „ersten Rendezvous“ des Bären mit seiner neuen Partnerin.