SK Rapid Wien gewinnt die U14 Champions-League in Leonhofen

Margareta Pittl Online Redaktion, 12.06.2019 15:18 Uhr

LEONHOFEN. Die 25. Auflage des Dr. Nimmrichter Gedenkturniers konnte der Nachwuchs des SK Rapid Wien für sich entscheiden. Die Hauptstädter setzten sich im Finale im Elfmeterschießen gegen Admira Wacker Mödling durch.

Bei perfekten Rahmenbedingungen mit zwei hervorragenden Plätzen bot sich den zahlreichen Zusehern von Spiel eins an Spannung um den Einzug in die Zwischenphase, denn nur die beiden Erstplatzierten der vier Vorrundengruppen schafften den Weg in die Top acht, wo die Finalplätze in der Zwischenrunde ermittelt wurden.

Nach Phase eins hatten der Malmö FF und FC Bayern München eine makellose Bilanz und kristallisierten sich als Favoriten auf den Sieg heraus. Von den acht Mannschaften waren vier Teams aus Österreich und vier internationale Vertreter dabei. Die Zwischenrunde stand von Anfang an im Zeichen des Kampfes um die vier begehrten Halbfinalplätze. In den spannenden Halbfinalis bezwang der SK Rapid Wien die Red Bull Akademie aus Salzburg im Elfmeterschießen, und zog sowie Admira Wacker Mödling nach einem Sieg gegen Malmö FF ins Finale ein. Das Finale konnten schließlich die Grün-Weißen für sich entscheiden.

Ergebnis:

1. SK Rapid Wien

2. Admira Wacker

3. Malmö FF

4. Red Bull Akademie

5. FC Bayern München

6. FC Augsburg

7. FK Austria Wien

8. FC Everton

9. SK Sturm Graz

10. SC Heerenveen

11. FC Liverpool

12. SKN St. Pölten

13. FC Leonhofen

14. SV Oberndorf

15. SC Melk

16. USC Markersdorf

 

Bester Spieler: Ricardo Wagner (FC Bayern München)

Bester Torwart: Mariella El Sherif (SK Sturm Graz)

Torschützenkönig: Yoram Boerhout (SC Heerenveen) – 12 Tore

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vertragsabschluss: Auf der Erlauftalbahn soll mehr gefahren werden

PÖCHLARN/SCHEIBBS. Die Infrastruktur auf der Erlauftalbahn soll in den kommenden Jahren eine deutliche Verbesserung erfahren. Das ist in Verträgen festgehalten, die das Land Niederösterreich ...

Tips-Glücksengerl: Urlaub in Melk hat sich für Gmündner Familie ausgezahlt

MELK/GMÜND. Das Tips-Glücksengerl war wieder einmal in der Region unterwegs. Ende August landete es in Melk. Mit im Gepäck: Die beliebten Gutscheine der Fussl Modestraße im Wert ...

Hilfswerk-Mitarbeiter düsen über Melker Übungsplatz

MELK. 21 Millionen Kilometer sind die mobilen Mitarbeiter des Hilfswerks jährlich unterwegs. Sie pflegen und betreuen fast 9.000 ältere Menschen in ihrem Zuhause und sorgen dafür, dass ...

Die unliebsame Visitenkarte am Auto und ihr argloser Wegwurf

MELK. Heiß begehrt scheint es, das eigene Auto. Zumindest an so manchen Parkplätzen. Auch in Melk. Mit an Autoscheiben angebrachten Visitenkarten machen anonyme Kaufinteressenten auf sich aufmerksam. ...

Donauarm-Brücke Melk: Bau soll im November starten

MELK. Nach vielen Jahren an intensiver Planung und mehreren Behördenverfahren ist es so weit – am 20. August 2019 erfolgte die Ausschreibung für den Neubau der Brücke über den ...

Neue Kästen für Musikverein

MELK. 9.300 Euro investierte der Musikverein in neue Kästen im Musikheim in Pielachberg.

Rettung zu Wasser: Erfolgreiche Ausbildungstage in Ybbs

YBBS. Das Bildungszentrum der Sicherheitsakademie Ybbs führte heuer im August, in Kooperation mit der Österreichischen Wasserrettung Abschnittsstelle Ybbs und dem Roten Kreuz Ybbs, einen Teil ...

Musikverein Bischofstetten lud zum Weisenblasen

BISCHOFSTETTEN. Kürzlich veranstaltete der Musikverein Bischofstetten das traditionelle Weisenblasen.