Afghanische Flüchtlinge am Grenzübergang Suben geschnappt

Hits: 1224
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 13.12.2019 12:20 Uhr

SUBEN. Am Grenzübergang Suben wurden für afghanische Staatsangehörige, die sich illegal in einem Sattelanhäger befanden, festgenommen. 

Ein unbekanntes Mitglied einer kriminellen Schlepperorganisation ermöglichte fünf afghanischen Staatsangehörigen  im Alter zwischen 16 und 24 Jahren, gegen eine Bezahlung in derzeit unbekannter Höhe, in der Nähe der serbisch-kroatischen Grenze in den Laderaum eines türkischen Sattelanhängers zu gelangen. Das Sattelkraftfahrzeug wurde während der Durchreise von den serbischen beziehungsweise kroatischen sowie auch von den slowenischen Behörden kontrolliert. Dabei konnte keine Manipulation der Plomben festgestellt werden.

Festnahme in Suben

Am Donnerstag, 12. Dezember war der türkische Lenker bereits auf deutschem Bundesgebiet Richtung Holland unterwegs. Etwa 40 Kilometer nach dem Überqueren der deutsch-österreichischen Grenze wollte der 34-jährige, auf einem ihm unbekannten Parkplatz, eine Pause einlegen. Gegen 7:35 Uhr hörte er Klopfgeräusche und Schreie aus der Ladefläche. Der Fahrer wendete das Sattelkraftfahrzeug und fuhr nach Suben zurück. Dort meldete er den Vorfall den österreichischen Zollbehörden. Beim Öffnen der Frachtraumtür kamen die fünf Personen zum Vorschein. Polizeibeamte nahmen die Männer fest und überstellten sie zur Fremdenpolizei nach Wels. Der  LKW-Lenker wurde auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tourismusverein Schärding: Sara Schneider folgt auf Sandra Kobleder

SCHÄRDING. Sara Schneider übernimmt ab 1. September die Büroleitung des Tourismusvereins Schärding.

Ferienbetreuung der Kinderfreunde: eine Erleichterung für viele Eltern

INNVIERTEL. Die Kinderfreunde Region Innviertel bieten bereits das fünfte Jahr in Folge für Firmen eine Betreuung für die Kinder ihrer Mitarbeiter an

Waldkirchnerin schreibt Kinderbuch

WALDKIRCHEN. Die Wahl-Waldkirchnerin Renate Skola hat mit dem Kinderbuch „Schlaf schön ein Geschichten“ ihr Erstlingswerk veröffentlicht.

Kleiner Markt im Museum

ANDORF. Im historischen Ambiente des Brunnbauerhofs in Andorf findet am Sonntag, 9. August von 10 bis 17 Uhr ein kleiner Markt unter dem Titel „Altes & Neues“ statt.

Dank Gelenkersatz wieder mehr Lebensqualität

SCHÄRDING. Mobilität hat in jedem Alter einen hohen Stellenwert. Sich nicht mehr ausreichend bewegen zu können, kann sich bei älteren Menschen anhand medizinischer Folgen, wie Muskelabbau ...

„Corona-Kurzarbeit hat viele Arbeitsplätze gerettet“

BEZIRK SCHÄRDING. Nach intensiven Verhandlungen einigten sich die Sozialpartner gemeinsam mit der Bundesregierung auf die Rahmenbedingungen für die Verlängerung der Corona-Kurzarbeit um ...

AK-Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun

BEZIRK SCHÄRDING. Fast 2.500 Beratungen: Rechtsexperten der AK Schärding hatten in der Corona-Zeit alle Hände voll zu tun.

Nach 40 Jahren: Friedrich Bernhofer übergibt Platz an Karl Geroldinger

BEZIRK SCHÄRDING. Anstelle des langjährigen Beiratsmitglieds Friedrich Bernhofer wurde Oberösterreichs Landesmusikschul-Direktor Karl Geroldinger aus Enzenkirchen als einziger Oberösterreicher ...