Schärdinger Segelflieger absolvieren Schule fürs Leben

Hits: 2259
Fluglehrer Helmut Klein mit seinen Flugschülern Stefan König, Manuel Steingreß, Michael Reisenberger, Larissa Schlager und Karl Kovac (hinten), Benedikt Aichlseder und David Schreiner (vorne)
Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 06.12.2016 08:37 Uhr

SUBEN. Sieben Schüler, darunter auch ein Mädchen, haben die Segelfliegerausbildung 2016 bei der Flieger-Union Schärding-Suben im September abgeschlossen. Bei der Veranstaltung „Von 0 auf 100“ haben sie ihre Liebe fürs lautlose Fliegen entdeckt.

Benedikt Aichlseder war erst 14 Jahre alt, als er seine Segelfliegerausbildung bei der Schärdinger Fliegerunion begann. 31 Windenstarts später hat er seinen Flugschein in der Tasche und kann den Luftraum erkunden. Die ersten Starts absolvieren die Flugschüler im Doppelsitzer gemeinsam mit dem Fluglehrer. Anschließend fliegen sie allein. Insgesamt haben die Schüler dieses Jahr 595 Starts hinter sich gebracht.

An den Kurstagen an den Wochenenden und einer Intensivwoche steht aber nicht nur das Fliegen in der Praxis auf dem Programm, sondern auch theoretische Inhalte wie Navigation, Meteorologie, Luftfahrtgesetz, Aerodynamik, Flugzeugkunde und menschliches Leistungsvermögen. „Segelfliegen ist eine Schule fürs Leben – und das in jedem Alter“, weiß Karl Schraml, der vor vielen Jahren selbst seine Leidenschaft fürs Segelfliegen entdeckt hat. Die Schüler, der älteste ist derzeit 50 Jahre alt, lernen Verantwortung und Kameradschaft, entwickeln Vertrauen und Selbstbewusstsein. „Segelfliegen ist kein elitärer Sport“, sagt Schraml, „durch attraktive Angebote wird es für die breite Masse zugänglich.“ Den Preis des Flugführerscheins vergleicht er mit dem eines Autoführerscheins. Einige Piloten aus den Reihen der Schärdinger Flieger sitzen heute sogar im Cockpit moderner Passagierjets.

Neuer Segelflieger für noch mehr Sicherheit

Seit September hat die Sektion Segelflug ein neues doppelsitziges Segelflugzeug mit 20 Meter Spannweite und Turbomotor für noch mehr Sicherheit, auch bei schlechter Thermik.Auch nächstes Jahr wird es mit dem Event „Von 0 auf 100“ wieder einen Schnuppertag auf dem Flugplatz Suben geben.

Weitere Infos auf www.lols.at Videos auf YouTube unter: Gliderpower LOLS

Kommentare

  1. Gastuser
    Gastuser09.12.2016 16:32 Uhr

    Anzahl Starts - Also 595 Starts haben wir alle im ganzen Jahr gemacht. Gebraucht habe ich 31 Starts. Danach durfte ich alleine fliegen (mit Funkkontakt zum Fluglehrer am Boden). Benedikt Aichlseder

    • Alexandra Dick09.12.2016 16:57 Uhr

      - Lieber Benedikt,

      ich möchte mich für das Missverständnis entschuldigen und werde die Anzahl der Starts sofort ändern.

      Liebe Grüße Alexandra Dick
      Tips-Redaktion Schärding

Kommentar verfassen



Viele Projekte stehen auf der Agenda

SCHÄRDING. In der Stadt Schärding stehen in den kommenden Wochen und Monaten zahlreiche wichtige Projekte auf dem Programm.

Weiterbildung in Schmiedetechniken

SCHÄRDING. In der Berufsschule Schärding fand wieder ein Kurs in Schmiedetechniken statt, um die Pädagogen auf den neuesten Stand in Schmiedetechniken zu bringen.

Caritas koordinierte in Engelhartszell Impfstraße für Menschen mit Beeinträchtigungen

ENGELHARTSZELL. Im Auftrag vom Land OÖ organisierten die Caritas-Mitarbeiter von invita in Engelhartszell die Impfstraße für Menschen mit Beeinträchtigungen aus dem Bezirk Schärding. ...

Maibaum aus Wernstein für Barockstadt Schärding

SCHÄRDING. Am 30. April wurde der Maibaum der Stadt Schärding am Schärdinger Stadtplatz aufgestellt. Organisiert wurde der Maibaum vom Lions-Club Schärding-Pramtal. Der 32 Meter hohe ...

Bezirkshauptmannschaft Schärding erlässt Waldbrandschutz-Verordnung

SCHÄRDING. Die Bezirkshauptmannschaft Schärding hat, wie in den letzten Jahren auch schon, zum Schutz vor Waldbränden die Waldbrandschutz-Verordnung 2021 erlassen.

Schärdinger halten auch in schweren Zeiten zusammen

SCHÄRDING. Die Barockstadt hat während der Pandemie bewiesen, wie wichtig Zusammenhalt ist. Darauf ist Schärdings Bürgermeister Franz Angerer sehr stolz.

„Die Leute sehnen sich nach Veranstaltungen“

ZELL. Die Pramtaler Sommeroperette gehört zu den kulturellen Highlights des Innviertels. Heuer wird im tollen Ambiente des Schlosses Zell an der Pram das Stück „Gräfin Mariza“ aufgeführt. Ein großer ...

Neue Zillenfahrer im Bezirk Schärding ausgebildet

BEZIRK SCHÄRDING. Vom Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding wurde eine Wasserdienst-Grundausbildung unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für alle Feuerwehren des ...