Schärdinger Segelflieger absolvieren Schule fürs Leben

Hits: 2113
Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 06.12.2016 08:37 Uhr

SUBEN. Sieben Schüler, darunter auch ein Mädchen, haben die Segelfliegerausbildung 2016 bei der Flieger-Union Schärding-Suben im September abgeschlossen. Bei der Veranstaltung „Von 0 auf 100“ haben sie ihre Liebe fürs lautlose Fliegen entdeckt.

Benedikt Aichlseder war erst 14 Jahre alt, als er seine Segelfliegerausbildung bei der Schärdinger Fliegerunion begann. 31 Windenstarts später hat er seinen Flugschein in der Tasche und kann den Luftraum erkunden. Die ersten Starts absolvieren die Flugschüler im Doppelsitzer gemeinsam mit dem Fluglehrer. Anschließend fliegen sie allein. Insgesamt haben die Schüler dieses Jahr 595 Starts hinter sich gebracht.

An den Kurstagen an den Wochenenden und einer Intensivwoche steht aber nicht nur das Fliegen in der Praxis auf dem Programm, sondern auch theoretische Inhalte wie Navigation, Meteorologie, Luftfahrtgesetz, Aerodynamik, Flugzeugkunde und menschliches Leistungsvermögen. „Segelfliegen ist eine Schule fürs Leben – und das in jedem Alter“, weiß Karl Schraml, der vor vielen Jahren selbst seine Leidenschaft fürs Segelfliegen entdeckt hat. Die Schüler, der älteste ist derzeit 50 Jahre alt, lernen Verantwortung und Kameradschaft, entwickeln Vertrauen und Selbstbewusstsein. „Segelfliegen ist kein elitärer Sport“, sagt Schraml, „durch attraktive Angebote wird es für die breite Masse zugänglich.“ Den Preis des Flugführerscheins vergleicht er mit dem eines Autoführerscheins. Einige Piloten aus den Reihen der Schärdinger Flieger sitzen heute sogar im Cockpit moderner Passagierjets.

Neuer Segelflieger für noch mehr Sicherheit

Seit September hat die Sektion Segelflug ein neues doppelsitziges Segelflugzeug mit 20 Meter Spannweite und Turbomotor für noch mehr Sicherheit, auch bei schlechter Thermik.Auch nächstes Jahr wird es mit dem Event „Von 0 auf 100“ wieder einen Schnuppertag auf dem Flugplatz Suben geben.

Weitere Infos auf www.lols.at Videos auf YouTube unter: Gliderpower LOLS

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser
    Gastuser09.12.2016 16:32 Uhr

    Anzahl Starts - Also 595 Starts haben wir alle im ganzen Jahr gemacht. Gebraucht habe ich 31 Starts. Danach durfte ich alleine fliegen (mit Funkkontakt zum Fluglehrer am Boden). Benedikt Aichlseder

    • Alexandra Dick09.12.2016 16:57 Uhr

      - Lieber Benedikt,

      ich möchte mich für das Missverständnis entschuldigen und werde die Anzahl der Starts sofort ändern.

      Liebe Grüße Alexandra Dick
      Tips-Redaktion Schärding

Kommentar verfassen



Mann von drei Unbekannten ausgeraubt

SCHÄRDING. Von drei Unbekannten im Schärdinger Stadtzentrum ausgeraubt wurde in der Nacht auf Samstag ein 53-Jähriger.

Neues Löschfahrzeug

SUBEN. Nach knapp fünf Jahren Vorbereitung und Planung konnte Johannes Duscher, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Suben, das neue Löschfahrzeug RLF-A 2000/200 CAFS von der Firma Rosenbauer ...

Freitagsgebete der Muslime finden in Pfarrheimen im Bezirk statt

BEZIRK. Nach 574 Tagen konnten Muslime aus dem Bezirk Schärding wieder ein Freitagsgebet durchführen. Dies ist nur möglich, weil Pfarren aus dem Bezirk dem Kulturverein ihre Räumlichkeiten ...

Donaukraftwerk Jochenstein: Keine Revision ohne Taucher

ENGELHARTSZELL. Beim Donaukraftwerk Jochenstein finden heuer im Herbst wieder umfassende Instandhaltungsarbeiten statt. Heuer ist die Kaplanturbine Nr. 3 dran. Um diese Revisionsarbeiten vorbereiten zu ...

Tischlermeister-Galerie im Lignorama

RIEDAU. Die zwölf besten Meistermöbel des Jahres können noch bis einschließlich Sonntag, 26. Oktober im Lignorama in Riedau besichtigt werden.

Jungfloriani stellten Wissen unter Beweis

ST. ROMAN. Beim 38. Wissenstest des Bezirkes Schärding stellten die Teilnehmer ihr Wissen über den Feuerwehrdienst und die feuerwehrtechnischen Geräte in der Praxis unter Beweis.

Heilige Erstkommunion in Schärding verspätet gefeiert

SCHÄRDING. Mit fünfmonatiger Verspätung wurde heuer in der Barockstadt Schärding in zwei Gruppen das Fest der Heiligen Erstkommunion gefeiert.

Ehrung für 40 Jahre Treue zum Imkerverein Wernstein

WERNSTEIN AM INN. In einer Schulchronik von Wernstein wurde der örtliche Imkerverein bereits im Jahr 1909 schriftlich erwähnt. 1978 begann Renate Sageder mit ihren Aufzeichnungen und wurde nun ...