Inn-Pegel steigt: Hochwasser-Alarm in Schärding

Inn-Pegel steigt: Hochwasser-Alarm in Schärding

Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 21.05.2019 13:41 Uhr

SCHÄRDING. Seit den gestrigen Abendstunden sind in Schärding der Bauhof, die Verwaltung sowie die Freiwillige Feuerwehr im Hochwassereinsatz. Noch am Abend wurde der erste Teil des Hochwasserschutzes aufgebaut – es sind deshalb bereits alle Tore zur Innlände verschlossen. 

Der Parkplatz Schiffsanlegestelle ist gesperrt und noch am Abend wurden weitere Sicherungsmaßnahmen durch die Feuerwehr durchgeführt.

Es wird ein Anstieg in den kommenden Stunden bis auf rund  580 bis 600 cm erwartet, was bedeutet, dass rund 1,5 Meter Wasser auf der Innlände stehen wird. Der Normalpegelstand  liegt bei rund 400 cm. Auf Grund der aktuellen Wetterlage ist jedoch diese Prognose mit einem Unsicherheitsfaktor (Schneeschmelze, …) versehen. Es wurden alle Personen gewarnt, welche bis 650 cm betroffen sein würden. Auch das Zivilschutz-SMS informiert die Bevölkerung über die aktuelle Lage.

Der Technische Einsatzleiter Michael Hutter ist in ständigem Kontakt mit dem Behördlichen Einsatzleiter Bürgermeister Angerer, wo die Maßnahmen und Verständigungen abgestimmt werden. Die Einsatzzentrale im Feuerwehrhaus ist besetzt. Von dort aus werden die Arbeiten koordiniert. „Wir gehen aktuell in Schärding von keinem größeren Hochwasser aus und hoffen, dass das Wasser morgen Mittwoch wieder zurückgeht und wir mit den Reinigungsarbeiten des Bauhofs und der Feuerwehr beginnen können“, so Bürgermeister Franz Angerer und Feuerwehrkommandant Michael Hutterer.

Die immer aktuellste Prognose von der Schärdinger Einsatzleitung ist auf www.schaerding.ooe.gv.at zu finden.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Internationales Hennlich-Netzwerk wächst

Internationales Hennlich-Netzwerk wächst

SUBEN. Hennlich, ein europaweit agierendes Familienunternehmen aus dem Bezirk Schärding, lud zum ersten internationalen Hennlich Marketing-Meeting. Dieses ging in der Firmenzentrale in Suben ... weiterlesen »

SKSSL-Cup in St. Aegidi zugunsten des Vereines Sonnenstrahl

SKSSL-Cup in St. Aegidi zugunsten des Vereines Sonnenstrahl

ST. AEGIDI. Zum mittlerweile traditionellen Hobby-Beachvolleyballturnier samt Oldies-Party am Freitag, 28. Juni und zum SKSSL-Cup samt Zeltfest am Samstag, 29. Juni lädt der Hobby-Fußballverein ... weiterlesen »

Projekt mit interessanten Künstlern

Projekt mit interessanten Künstlern

SCHÄRDING, RIED. Das Konzert glüXstadt Schärding, geht am Freitag, 28. und Samstag, 29. Juni um 20 Uhr im Schärdinger Kubinsaal über die Bühne. Ein Teil des Ensembles ist ... weiterlesen »

Bezirksmusikfest 2019: Trachtenmusikkapelle St. Roman-Esternberg feiert 140-jähriges Bestehen

Bezirksmusikfest 2019: Trachtenmusikkapelle St. Roman-Esternberg feiert 140-jähriges Bestehen

ST. ROMAN/ESTERNBERG. Mitanond im söb'n Gwond heißt es von 5. bis 7. Juli beim Bezirksmusikfest in Esternberg, denn die Trachtenmusikkapelle (TMK) St. Roman-Esternberg feiert ihr 140-jähriges ... weiterlesen »

Michael Hutterer freut sich auf seine neue Aufgabe im Feuerwehrwesen

Michael Hutterer freut sich auf seine neue Aufgabe im Feuerwehrwesen

SCHÄRDING. Schärdings Feuerwehrkommandant Michael Hutterer hat eine neue Aufgabe bekommen: er ist zum Landesfeuerwehrkommandanten-Stellvertreter gewählt worden. Im Tips-Interview spricht ... weiterlesen »

45-jähriger Braunauer nach Unfall in Pyrawang in PKW eingeklemmt

45-jähriger Braunauer nach Unfall in Pyrawang in PKW eingeklemmt

ESTERNBERG/PYRAWANG. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein PKW-Lenker aus Braunau in Pyrawang auf die linke Fahrbahnseite und fuhr über die Böschung. Der Lenker wurde unbestimmten Grades ... weiterlesen »

Gepflegter Wildwuchs in Raab

Gepflegter Wildwuchs in Raab

RAAB. Die Grünen aus Raab setzen ein wichtiges Zeichen gegen das Bienen- und Insektensterben. weiterlesen »

Junger Esternberger sammelt über 5.200 Euro für Kinderkrebsforschung

Junger Esternberger sammelt über 5.200 Euro für Kinderkrebsforschung

ESTERNBERG. Lukas Himsl aus Esternberg organisierte ein Bierkistenrennen zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung. Insgesamt waren 280 Teilnehmer am Start, mit den Zuschauern also etwa 400 Leute vor ... weiterlesen »


Wir trauern