Kopfinger setzt sich für zusätzliche Zugverbindungen von Schärding nach Passau ein

Hits: 2510
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 27.01.2020 15:55 Uhr

SCHÄRDING. Der gebürtige Kopfinger Tobias Gatterbauer-Reinprecht hat eine Petition gestartet, in der zusätzliche Zugverbindungen um 22 Uhr und 0.30 Uhr gefordert werden

Nach zehn Jahren in Wien zog es Tobias Gatterbauer-Reinprecht und seine Gattin zurück in das Innviertel. Der gebürtige Kopfinger wohnt nun in Schärding und hat rasch festgestellt, dass es keine abendlichen Zugverbindungen von Schärding nach Passau oder Linz gibt. „Wollen Schärdinger abends etwas in Passau, Linz oder Gemeinden entlang dieser Strecke unternehmen, bleibt ihnen nach dem Wirt- oder Konzertbesuch nur das Auto“, berichtet Gatterbauer-Reinprecht, der aus diesem Grund eine Petition, in der zusätzliche Zugverbindungen um 22 Uhr und um 0.30 Uhr gefordert werden, gestartet hat.

Nicht immer mit dem Auto

„Ich bin es von Wien gewohnt, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln überall hinkommt. Mir ist schon bewusst, dass dies am Land in dieser Form nicht möglich ist. Es muss jedoch eine Möglichkeit geben, dass wir abends zum Beispiel nach Passau ins Theater oder Kino gehen können und dafür nicht mit dem Auto fahren müssen“, so der 30-Jährige.

Wirtschaftlicher Anreiz

Laut Gatterbauer-Reinprecht hätten zusätzliche Zugverbindungen auch einen wirtschaftlichen Anreiz. „Ich bin mir sicher, dass dann noch mehr Passauer oder Rieder Abends nach Schärding kommen würden. Das würde die Wirtschaft noch mehr beleben“, meint Gatterbauer-Reinprecht. Und weiter: „Ich will mit meiner Petition jenen eine Stimme geben, die der gleichen Meinung sind wie ich. Vielleicht können wir gemeinsam etwas bewegen. Auch wenn mir bewusst ist, dass es schwierig wird.“ Das Ziel des Innviertlers ist es, 5.000 Unterschriften zu sammeln.

 

Die Petition von Tobias Gatterbauer-Reinprecht kann unter openpetition.eu/!kbbnz unterschrieben werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Saisonabschlussrennen samt Vereinsmeisterschaft des Skiclubs Schardenberg

SCHARDENBERG. Als krönenden Abschluss der heurigen Skisaison veranstaltet der Skiclub Schardenberg auch heuer wieder das große Saisonabschlussrennen mit der Vereinsmeisterschaft.

Erfolgreiche Brunnenthaler Jungmusiker

BRUNNENTHAL. Auf die Verleihung der Jungmusikerleistungsabzeichen freuen sich die zu ehrenden Musiker und der Musikverein ganz besonders. Die Musiker sind zu Recht stolz auf die erbrachten Leistungen, ...

Skitour des Alpenvereines Schärding

SCHÄRDING. Schneebedingt musste die Skitour des Alpenvereines Schärding, die auf die Katrin führen sollte, umdisponiert werden. So führte die Tour bei guten Bedingungen auf den Penkkopf ...

Erfolgreicher Jagdleiter aus Waldkirchen am Wesen

WALDKIRCHEN AM WESEN. Josef Sigl, Jagdleiter aus Waldkirchen, wurde für die Trophäe eines fünfjährigen Rehbockes mit einer Goldmedaille für den besten Abschuss im Sauwaldgebiet ...

„Drent und Herent“ - Austausch zwischen Neuhaus und Schärding

SCHÄRDING. Chancen und Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ausloten, das stand unter anderem auf der Agenda eines kommunalpolitischen Austauschs zwischen bayrischen ...

Frühstücksvergnügen mit Monika Krautgartner

TAUFKIRCHEN.  Anlässlich des Internationalen Frauentages lädt die Katholische Frauenbewegung Taufkirchen am Samstag, 14. März um 8 Uhr Uhr zu einem gemütlichen Frühstück ...

Bürgermeister holt sechs junge Esternberger Talente vor den Vorhang

ESTERNBERG. Esternbergs Prominenz war gekommen, als der Bürgermeister Anfang Februar zu seinem ersten Neujahrsempfang geladen hatte. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang von der Esternberger Tanzlmusik. ...

Tarockrunde Sauwald: Dritte Station des Sauwaldsküs 2020

ST. ROMAN. Im Gasthaus Widegger – Scherrerwirt in St. Roman – ging die dritte Station vom Sauwaldsküs 2020, wo 110 Spieler um den Tagessieg gezockt haben, über die Bühne.