Erfolgreiche Jahnwanderung des Turnvereins Taufkirchen

Hits: 254
Omer Tarabic Tips Redaktion Omer Tarabic, 19.08.2022 13:29 Uhr

TAUFKIRCHEN. Die heurige Jahnwanderung wurde vom Neumarkter Turnverein veranstaltet und führte den Turnverein Taufkirchen nach Aigen bei Kallham – mit einer Wanderstrecke von „lediglich“ 22 Kilometern herrschte also ein kleiner Heimvorteil. 

92 Jahnwanderer und sieben Jahnsternfahrer aus Taufkirchen haben – aufgeteilt in viele unterschiedliche Wander- und Fahrradgruppen – den Weg nach Aigen zurückgelegt und waren rechtzeitig bei der Hauptmeldung anwesend. Aufgrund dieser hohen Teilnehmerzahl konnte der Turnverein Taufkirchen trotz der wenigen Kilometer die Vereinswertung für sich entscheiden und die Jahnwanderfahne zum fünften Mal für ein Jahr mit nach Taufkirchen nehmen. Bei den Jahndrei-, -acht- und -zehnkämpfen sowie den Geländeläufen waren die Taufkirchner TurnerInnen – wie jedes Jahr – sehr stark vertreten und konnten auch großartige Ergebnisse erreichen. Besonders hervorzuheben ist Magdalena Sura, die das erste Mal an einer Jahnwanderung und somit auch an einem Jahn-Achtkampf teilnahm. Dieser Nachteil gegenüber den anderen Wettkämpferinnen schien ihr aber nichts auszumachen, denn sie konnte sich gegen alle anderen Mädchen und jungen Frauen im Alter von 15 bis 21 Jahren durchsetzen und den Jahnschild gewinnen. Damit ging dieses begehrte Siegerzeichen bei den Damen nun zum 14. von 21. Mal an eine Gewinnerin aus Taufkirchen. Ebenfalls besonders zu erwähnen ist Johann Weißhaidinger, der heuer bereits zum 40. Mal mit dem Turnverein Taufkirchen an einer Jahnwanderung dabei war.

Kommentar verfassen



Geiselhamer Straße in St. Willibald wird saniert

ST. WILLIBALD. Die Sanierung der Geiselhammer Straße (L1132) kostet rund 150.000.

Bogner: „Appelle, die Steuer zu verschieben, wurden nicht gehört“

BEZIRK. Seit Wochen müssen sich die Österreicher mit Teuerungen auseinandersetzen. Besserung ist im Moment nicht in Sicht. Schon gar nicht im Energiesektor.

Landwirt ist ein schöner und vielseitiger Beruf

BEZIRK SCHÄRDING. Landwirt ist ein Beruf mit vielen Facetten. Vielfach wird die Meinung vertreten, jeder kann Bauer werden. Grundsätzlich ja, da in Österreich keine formelle Qualifikation nötig ist. ...

Erfolgreiches Premierenwochenende für Mysterienspiele

KOPFING. Die Mysterienspielgemeinschaft Kopfing i.I. freut sich über ein ausverkauftes Premierenwochenende. 26 Jugendliche und 18 Erwachsene gaben als Schauspieler ihr absolut Bestes und begeisterten ...

„Erweiterte Realität“ im Unterricht

ANDORF. Seit 20 Jahren gilt die HTL Andorf als innovative Schule, die sehr erfolgreich gefragte Techniker und Technikerinnen ausbildet.

Ausflug der Senioren

SCHÄRDING. Der diesjährige Ausflug der „Älteren Schärdinger“ führte zum Baumwipfelpfad in den Nationalpark Bayerischer Wald sowie zur Partnerstadt Grafenau.

Igla-Athleten überzeugen

ANDORF. Der Speedy Kids Cup, ein Vierkampf mit Teilnehmern aus ganz Oberösterreich, ging im Leichtathletikstadion in Andorf über die Bühne.

Sanierung der Haugstein Straße beginnt

SCHARDENBERG/FREINBERG. „Aufgrund des unzureichenden Straßenzustands der L1155 Haugstein Straße wird diese in den kommenden Jahren in den Gemeindegebieten von Schardenberg und Freinberg saniert“, ...