Samstag 13. April 2024
KW 15


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

TAUFKIRCHEN. In seiner Form einzigartig wurde vor fünf Jahren in Taufkirchen der soziale Fahrdienst „Taufkirchen Mobil“ ins Leben gerufen. Bislang können die Verantwortlichen des Vorzeigeprojekts eine sehr positive Zwischenbilanz ziehen.

Die Pioniere des Projekts: Vereinsvorstand Wolfgang Schlick (v.l.), Sozialdienstgruppen-Leiterin Maria Gruber und Bürgermeister Paul Freund (Foto: Gruber)
Die Pioniere des Projekts: Vereinsvorstand Wolfgang Schlick (v.l.), Sozialdienstgruppen-Leiterin Maria Gruber und Bürgermeister Paul Freund (Foto: Gruber)

Mithilfe des Fahrdienstes soll jedem Taufkirchner, egal ob Alt oder Jung, eine unabhängige Mobilität ermöglicht werden. Initiiert wurde es von Maria Gruber, der Leiterin der örtlichen Sozialdienstgruppe und Bürgermeister Paul Freund. Die 38 ehrenamtlichen Fahrer legen im Jahr bislang knapp 2.000 Fahren, pro Woche rund 40, mit fast 42.000 Kilometern zurück. Gebucht werden die Fahrten von den monatlich rund 200 Fahrgästen hauptsächlich für Wege zum Arzt, Apotheke, Bahnhof, zu Therapien und sozialen Einrichtungen sowie zum Einkaufen, aber auch ab und an auch zu Stammtischen.

Einzige Voraussetzung für die Nutzung des Angebot ist die Vereinsmitgliedschaft. Angeboten wird der Service von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr. Die Mitgliedsbeiträge liegen bei Einzelpersonen bei acht Euro, bei Ehepaaren bei zehn Euro und bei Familien bei 16 Euro pro Monat. Mittlerweile hat der Verein bereits 170 Mitglieder. Wer sich auch als Fahrer einbringen möchten, kann sich bei Obmann Wolfgang Schlick unter 0676/9330162 oder bei Maria Gruber unter 0664/88583821 melden. Um das Team-Gefühl zu stärken treffen sich die Chauffiere monatlich auch zu einem gemütlichen „Fahrerstammtisch“. „Taufkirchen Mobil“ wurde auch schon mit zwei Auszeichnungen für sein soziales Engagement prämiert.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


110-kV-Freileitung: Enteignete erhalten höhere Entschädigung

110-kV-Freileitung: Enteignete erhalten höhere Entschädigung

RIED, RAAB. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat Grundeigentümern, die wegen des Baus der 110-kV-Freileitung Ried-Raab enteignet wurden, höhere ...

Tips - total regional Walter Horn
Lebenscafe - Angebot für Trauernde

Lebenscafe - Angebot für Trauernde

SCHÄRDING. Der Tod eines geliebten Menschen verändert das ganze Leben, denn Trauer hinterlässt tiefe Spuren. Oft macht sie auch sprachlos. ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Arbeitsmarktservice auf Businesstour in Schärding

Arbeitsmarktservice auf Businesstour in Schärding

BEZIRK SCHÄRDING. Nachhaltige Personalarbeit ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren und betrifft Unternehmen jeder Größe; hier setzt das ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Bildervortrag zur Reise mit der Transsib photo_library

Bildervortrag zur Reise mit der Transsib

ZELL AN DER PRAM. Zur multimedialen Präsentation seiner 30-tägigen Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn von Russland bis China lädt der ...

Tips - total regional Silvia Wagnermaier
Zukunft der Engelhartszeller Liedertafel ist gesichert

Zukunft der Engelhartszeller Liedertafel ist gesichert

ENGELHARTSZELL. Nachdem sich bereits drei der vier Engelhartszeller Chöre aufgelöst hatten, drohte auch der Liedertafel das Aus. Nachdem das ...

Tips - total regional Silvia Wagnermaier
Einbrecher nach Observation festgenommen

Einbrecher nach Observation festgenommen

SCHÄRDING. Flüchtiger Serien-Einbrecher in Schärding entdeckt und verhaftet.

Tips - total regional Melanie Oßberger
Welttag des Labors im Klinikum Schärding

Welttag des Labors im Klinikum Schärding

SCHÄRDING. Am Dienstag, 23. April findet der Welttag des Labors statt. Das Klinikum Schärding verfügt über ein top ausgestattetes medizinisch-chemisches ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Chinesischer Künstler im Schütz Art Museum

Chinesischer Künstler im Schütz Art Museum

ENGELHARTSZELL. Das Schütz Art Museum präsentiert eine neue Ausstellung mit dem chinesischen Künstler Wang Xiaosong.

Tips - total regional Sabrina Kastenauer