Stadt Schärding investiert 10,7 Millionen Euro

Hits: 576
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 22.05.2020 15:24 Uhr

SCHÄRDING. Um die regionale Wirtschaft zu unterstützen, investiert die Stadtgemeinde Schärding mehr als zehn Millionen Euro. 
 

Gerade die Unterstützung der regionalen Wirtschaft ist aus Sicht der Stadtgemeinde Schärding in der aktuellen Situation besonders wichtig. Aus diesem Grund wurden in den letzten drei Wochen insgesamt elf Aufträge im Gesamtwert von 10,7 Millionen Euro vergeben. Der größte Auftrag betrifft die Vergabe der Erd- und Baumeisterarbeiten an die Bietergemeinschaft Porr/Swietelsky zum Hochwasserschutz im Bereich Neustift. „Durch diesen Auftrag konnten rund 40 Mitarbeiter, die aktuell noch in Kurzarbeit sind, wieder voll beschäftigt werden“, informiert Schärdings Bürgermeister Franz Angerer. Weitere Aufträge betreffen unter anderem die Lieferung von Maschinen sowie eines Presscontainers.

„In allen Bereichen konnte die Finanzierung gesichert werden, wobei beim Auftrag Hochwasserschutz der Bund und das Land Oberösterreich nahezu 97 Prozent der Kosten übernehmen“, berichtet Angerer. Und weiter: „Wir haben in Zeiten, in denen es uns wirtschaftlich besser ging, vorgesorgt und keine Schulden produziert, sondern angespart. Daher sind wir für die jetzt sehr schwierigen Zeiten auch gerüstet und können uns bemühen, natürlich im Rahmen unserer Möglichkeiten, möglichst rasch viele Aufträge an die regionale Wirtschaft zu vergeben, und damit auch helfen, unsere heimischen Arbeitsplätze zu sichern“, so Angerer.

Sanierungen 

Große Investitionen werden auch im Bereich der Straßen- und Kanalsanierung vorgenommen. So sollen über den Sommer hinweg am Kreuzberg, im Kainzbauernweg aber auch in der Vorstadt zahlreiche Schadstellen saniert werden. „Es ist mir besonders wichtig, dass jetzt sinnvolle Investitionen sofort getätigt werden. Wir müssen aber auch darauf achten, dass unser Budget nicht über Gebühr belastet wird“, so Schärdings Stadtchef. Und weiter: „Weiters konnte auch ein Planungsauftrag für eine größere Investition im Schulbereich erteilt werden.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mundschutz-Masken aus Andorf für Neue Mittelschule Gassergasse in Wien

ANDORF. Schülerinnen der Fachschule Andorf nähten Mundschutz-Masken für die Neue Mittelschule Gassergasse in Wien.

Museum in der Schule

TAUFKIRCHEN. Das Museum in der Schule und das Radiomuseum in Taufkirchen an der Pram öffnen ab Mittwoch, 3. Juni wieder ihre Pforten.

Magdalena Pauzenberger aus Dorf hat ihren ersten Roman veröffentlicht

DORF. „Eisfunken: Gefährliche Melodien“, so lautet der Debütroman der jungen Autorin Magdalena Pauzenberger aus Dorf an der Pram. 

Einschreibtermine für die Landesmusikschulen Schärding und St. Marienkirchen

SCHÄRDING, ST. MARIENKIRCHEN. Der Einschreibtermin für die Landesmusikschulen Schärding und St. Marienkirchen findet von 3. bis 16. Juni statt.

Schärdings „Gesunde Gärten“

SCHÄRDING. Die Gesunden Gärten der Stadt Schärding sind auch in Zeiten von Corona im Vollbetrieb.

Vorreservierungen helfen Wirten besser zu planen

BEZIRK SCHÄRDING. Die Gastroszene im Bezirk läuft seit der Wiederöffnung nach wie vor nicht rund. Im Gespräch mit Tips spricht Wirtesprecher und Gastronom Stefan Schneebauer über ...

Vichtensteins Tourismus startet wieder durch

VICHTENSTEIN. Mit 29. Mai hat das Warten ein Ende und die Saison am Campingplatz und Hafen in Kasten kann für alle starten. Nur 20 Minuten von Passau und der Bezirkshauptstadt Schärding entfernt ...

Kubinhaus in Zwickledt geöffnet

WERNSTEIN AM INN. Trotz der Corona-Einschränkungen (keine Führungen durch das Wohnhaus und keine Vernissagen der Ausstellungen) bleiben die Öffnungszeiten des Kubinhauses in Zwickledt (bis ...