Vandalismus in Scheibbs: Polizei forscht zwölf Jugendliche aus

Hits: 279
Die beschädigte Fassade des Lehenhofs. Foto: Polizei Scheibbs
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 31.05.2021 17:24 Uhr

SCHEIBBS. Der Polizei Scheibbs ist es gelungen, fünf Einbruchsversuche, einen Diebstahl und sieben Sachbeschädigungen aufzuklären. Als Beschuldigte wurden zwölf Jugendliche aus dem Bezirk Scheibbs ausgeforscht. Sie erhalten nun eine Anzeige.

Von 5. Februar bis 1. März 2021 trieben zunächst noch unbekannte Rowdies ihr Unwesen im Stadtgebiet von Scheibbs. Wie die Polizei berichtet, drangen die Täter in das ehemalige Kindererholungsheim der Stadt Wien (Lehenhof) ein und ließen dort mehrere Gegenstände geringeren Wertes mitgehen. In weiterer Folge wurden der Polizei außerdem noch Einbruchsspuren an Türen und Fenstern sowie eingeschlagene Fenster gemeldet. Die Fassade wurde durch Steinwürfe und Graffiti beschädigt.

Massiver Schaden im Töpperpark

Im Töpperpark wiederum hoben die Täter eine Sitzbankgarnitur in das Klettergerüst. Außerdem zerstörten eine weitere Sitzgarnitur und hängten diese ebenfalls in das Gerüst. Weiters beschädigten sie einen Mülleimer, rissen eine Betonbank aus der Verankerung und sprühten Graffitis auf mehrere Stellen im Park.

Beschuldigte geben Taten größtenteils zu

Nach einem anonymen Hinweis auf einen möglichen Täter, konnten Scheibbser Polizeibeamte im Zuge umfangreicher Erhebungen zwölf Beschuldigte ausforschen - allesamt Jugendliche von 13 bis 16 Jahren aus dem Bezirk Scheibbs. Bei den Einvernahmen zeigten sich die jungen Leute laut Polizei großteils geständig, lediglich eine Sachbeschädigung, bzw. ein Einbruchsversuch konnten nicht nachgewiesen werden. Die Polizei konnte Einbruchswerkzeug und Spraydosen konnten bei den Jugendlichen sicherstellen.

Jugendliche beseitigten Teil der Schäden

Der Stadtgemeinde Scheibbs und der Stadt Wien entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Jugendlichen zeigten sich laut Polizei bereit, an der Schadenswiedergutmachung mitzuwirken. So setzten sie zum Beispiel die beschädigte Hausfassade gemeinsam mit ihren Eltern wieder in Stand. Nach Abschluss der Ermittlungen werden alle Beschuldigten bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

 

Kommentare

  1. BehamLP
    BehamLP07.06.2021 08:18 Uhr

    Falsche Information - des stimmt ned du dep i bin erst 12

Kommentar verfassen



ESV Union Wang 2 gewinnt 2. Runden Spiel im Nö Cup

Klarer 8-2 Erfolg gegen den ESV Kematen

ESV Union Wang 2 steht im Viertelfinale der 1. NÖ LL.

Nach dem Heimsieg gegen ESV Flatz

Platz 1 und 3 für Wanger Stocksportler

Sieg in Köttlach und Rang 3 in Reinsberg

Fahrzeug Überschlag auf der L89

PETZELSDORF. Auf der L89 (Petzelsdorf) bei Purgstall/Erlauf verlor ein Lenker eines BMW´s auf Regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und Überschlug sich infolge.  ...

Auto landete auf Kreisverkehr

MÜHLING. Ein Spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag, 11. Juli, gegen 3 Uhr auf der B25 in Mühling.

Platz 5 für Gresten im jährlichen Gemeinde-Bonitätsranking

GRESTEN. Auch heuer steht die public-Sonderausgabe ganz im Zeichen des Top-250-Gemeinderankings Österreichs. In Kooperation mit den Experten des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung ...

Felssturz und Baum über Straße in Lassing

LASSING. In den späten Abendstunden des 06.07.2021, wurde die Feuerwehr Lassing zu einer Technischen Hilfeleistung auf der B25 in Richtung Palfau alarmiert.

Brandeinsatz in der Nähe vom Bahnhof in Kienberg

KIENBERG. Am 5.7.2021 um 17.48 Uhr wurden die Feuerwehr Kienberg mittels Pager zu einem „Kleinbrand Erlauftalstraße“ alarmiert. 11 Mann mit zwei Fahrzeugen (TLFA 4000 u. HLFA1) rückten ...