Verborgene und skurrile Schätze des Mostviertels entdecken

Hits: 197
Bei der Buchpräsentation: (v. l.) Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer (Obfrau der Leader-Region Tourismusverband Moststraße), Autor Georg Renöckl und Geschäftsführer Andreas Purt von Mostviertel Tourismus.  Foto: Mostviertel Tourismus
Bei der Buchpräsentation: (v. l.) Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer (Obfrau der Leader-Region Tourismusverband Moststraße), Autor Georg Renöckl und Geschäftsführer Andreas Purt von Mostviertel Tourismus. Foto: Mostviertel Tourismus
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 03.04.2021 12:16 Uhr

MOSTVIERTEL. Das Mostviertel ist seit wenigen Tagen um einen Reiseführer der besonderen Art reicher: „111 Orte im Mostviertel, die man gesehen haben muss“ will dazu animieren, die Region in all ihren Facetten kennenzulernen. Tips hat das Buch genauer unter die Lupe genommen.

Nicht weniger als „111 köstliche, skurrile, geschichtsträchtige und zu Unrecht übersehene Orte“ verspricht der neue Reiseführer, der am 18. März im Kölner Emons-Verlag erschienen ist. Herausgekommen ist eine bunter Mix aus Sehenswürdigkeiten, Gedenkstätten, malerischen Landschaften und Adressen für regionale Spezialitäten. Die 111 Orte liegen quer über alle Mostviertler Bezirke verteilt, eine Karte erleichtert die Orientierung. Jeder Location ist eine Doppelseite gewidmet, in einem Infokasten finden sich Adresse, Anfahrtsbeschreibung aber auch weitere Tipps zu lohnenswerten Zielen in der Nähe.

Zahlreiche Geheimtipps

Nur einige wenige bekannte Sehenswürdigkeiten, wie die Schallaburg, Stift Seitenstetten oder das Mendlingtal, schafften es ins Buch. Denn das Werk möchte vielmehr dazu anregen, verborgene Schätze zu entdecken. So werden hier zum Beispiel die „schwarzen Engeln“ in der Galgenkogelkapelle Gresten, die älteste noch aktive Kirchenglocke Europas in St. Martin am Ybbsfelde oder der Hochaltar in der Pfarrkirche Steinakirchen am Forst genannt. Außerdem stellt das Buch zahlreiche Gedenkstätten für den Nationalsozialismus vor.

Skurriles und Naturgenuss

Doch das Mostviertel besitzt auch positiv besetzte Denkmäler, wie zum Beispiel eine Falco-Skulptur in Gansbach oder den einzigen Schutzengel Österreichs, der an einer Autobahnabfahrt steht (nämlich bei Loosdorf). Vorgestellt werden auch kleinere Museen, die sich einem Spezialthema verschrieben haben. Landschaftlich hat die Region natürlich auch einiges zu bieten. Empfohlen werden hier etwa ein Ausflug zum Leckermoor bei Göstling, der Kollmitzberg mit seinem herrlichen Blick auf die Donau und das malerische Strandbad in Hollenstein an der Ybbs.

Über den Autor

Verfasst wurde das 240 Seiten starke Werk von Georg Renöckl, der als Journalist und freier Autor in Wien lebt. Von ihm stammen auch fast alle Fotos. Unterstützt wurde er bei seinen Recherchen von Mostviertel Tourismus und zahlreichen Privatpersonen.

Viele Tipps für Einheimische

Fazit: Das Werk macht Lust auch einmal die unbekannten und skurrilen Seiten des Mostviertels zu entdecken. Ob man all diese 111 Orte wirklich „gesehen haben muss“, wie es der Titel suggeriert, liegt freilich im Auge des Betrachters. Zumindest bietet das Buch auch Einheimischen jede Menge Ideen für Entdeckungstouren in der näheren Umgebung.

 

Buch-Neuerscheinung

„111 Orte im Mostviertel, die man gesehen haben muss“

von Georg Renöckl

Emons Verlag; 17,50 Euro

Kommentar verfassen



ESV Union Wang 1 erster Nö Cup Halbfinalist.

Klarer Viertelfinal Sieger im Vereinsinternen Duell

Wirtschaftsbund: Erika Pruckner bleibt Bezirksobfrau

BEZIRK SCHEIBBS. Bei der Hauptversammlung der Wirtschaftsbund Bezirksgruppe Scheibbs wurde Erika Pruckner erneut zur Bezirksobfrau gewählt.

Welser Profile eröffnet Begegnungszentrum in Gresten

GRESTEN. Nach einer Bauzeit von rund drei Jahren hat das Ybbsitzer Unternehmen Welser Profile sein neues Begegnungszen­trum in Gresten eröffnet. Mehrere hochkarätige Gäste wohnten dem Festakt bei.

1. Musikschulfest am Hochkar

HOCHKAR. Am Sonntag, 26.9.2021 findet von 11 bis circa 14 Uhr am Hochkar ein Musikschultreffen der Superlative statt. Orchester und Ensembles musizieren auf verschiedenen Plätzen rund um den ...

Erstes Oktoberfest am Kirchenplatz Purgstall

PURGSTALL. Die Volleyballer der ASKÖ Volksbank Purgstall veranstalten das erste Oktoberfest am neu gestalteten Kirchenplatz in Purgstall. Kulinarisch, musikalisch und sportlich wird einiges geboten.

Wochenmarkt Festal am Scheibbser Rathausplatz

SCHEIBBS. Am Freitag, 17. September, lädt der Scheibbser Wochenmarkt von 8.30 bis 13 Uhr zum „Wochenmarkt Festal“. 

Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel blickt optimistisch in die Zukunft

BEZIRKE MELK/SCHEIBBS. Eine Bilanz des vergangenen Jahres zog die Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel bei ihrer Generalversammlung in Wieselburg.

Marco Glinz gelingt österreichische Bestleistung im Weitsprung

PURGSTALL. Sensationelle Leistungen brachte das U14-Trio der Sportunion VB Purgstall beim Nachwuchs-Meeting in Stadlau. Leichtathletik-Trainer Walter Mittendorfer war von den Auftritten des Trios mehr ...