Staatsliga startet am 17. April: Hochspannung beim ESV Wang

Hits: 127
Das Staatsliga-Team des ESV Union Wang: Wolfgang und Markus Karl sowie Patrick, Jakob und Stefan Solböck. Foto: ESV Union Wang
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 14.04.2021 16:39 Uhr

WANG. Der ESV Union Wang mischt ab 17. April wieder in der höchsten Liga mit. Bei einer Pressekonferenz informierten Vertreter des Vereins über ihre Ziele und die Vorkehrungen in Sachen Corona. So sind in der Halle zwar keine Zuschauer in der Halle erlaubt, die Stocksport-Fans sollen die Spiele jedoch online mitverfolgen können.

Zum siebenten Mal tritt der ESV Wang in der Staatsliga an und hat dabei vor allem ein großes Ziel: Erstmals in der Vereinsgeschichte den Klassenerhalt zu schaffen. Los geht's am 17. April, wenn der ESV Wang auf den amtierenden Vize-Staatsmeister ESV Krottendorf aus der Steiermark trifft.

Die Modalitäten 

Laut Vereinsobmann Stefan Solböck treten in den Vorrunden 16 Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander an. Der Gruppenletzte steigt in die Bundesliga an, der Dritte hat den Klassenerhalt geschafft. Die erst- und zweitplatzierten haben es ins Viertelfinale geschafft.

Zwei Familien am Start

„Wir wollen am 10. Juli unter den besten Vier dabei sein“, gibt sich Kaderspieler Jakob Solböck kämpferisch. Der Hauptkader besteht aus zwei Vater-Sohn-Gespannen: Obmann Stefan Solböck mit seinen beiden Söhnen Jakob und Patrick sowie Wolfgang Karl mit Sohn Markus.

Hygienekonzept ausgearbeitet

Bis Mitte Mai sind einmal auf jeden Fall keine Zuschauer erlaubt, berichtet der Obmann. Solböck zufolge dürfen sich in der Halle maximal 20 Personen aufhalten, die alle einen negativen Corona-Test vorweisen und eine FFP2-Maske tragen müssen. Nur zum Spielen dürfen die Sportler die Maske ablegen.

Spiele sollen übertragen werden

Wie bereits in der Vergangenheit wolle man jedoch die Spiele filmen und eine rund einstündige Zusammenfassung auf YouTube stellen. Außerdem sei man mit zwei Firmen in Gespräch, die eine Live-Übertragung anbieten könnten. Ziel sei, die Heimspiele am 24. April und 22. Mai direkt zu übertragen. „Wir wollen den Stocksport so gut wie möglich präsentieren“, betont der Obmann.

 

Live-Übertragung der Pressekonferenz:

https://youtu.be/MqiC6aOG3-I

Kommentar verfassen



Der ESV Union Wang verliert das Staatsligaspiel in Leitersdorf

Wieder wurde Spiel 4 zum Verhängnis

Erster Blick ins Innere: „Haus der Wildnis“ eröffnet an Pfingsten

LUNZ AM SEE. Die Marktgemeinde ist ab Pfingsten um eine Attraktion reicher: das neu errichtete „Haus der Wildnis“ öffnet am 23. Mai erstmals seine Pforten. Es will seinen Gästen das Wildnisgebiet ...

Raiffeisenbank investiert sieben Millionen Euro in neues Bürogebäude

WIESELBURG. Das Stadtzen­trum bekommt ein multifunktionales Bürogebäude. Die Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel errichtet am Rathausplatz einen modernen Gebäudekomplex, in dem neben ...

3. Staatsliga Heimspiel des ESV Union Wang mit Zuschauer geplant

Es gelten die am 22. Mai geltenden Verordnungen

Größte Straßenbaustelle Niederösterreichs im Endspurt: Freigabe für Umfahrung Wieselburg am 10. Juni

BEZIRK SCHEIBBS/BEZIRK MELK. Nach 60 Monaten Bauzeit ist es nunmehr so weit, dass die Verkehrsfreigabe der Landesstraße B 25 Umfahrung Wieselburg am 10. Juni 2021 erfolgen kann.

Wild- und Weinspezialitäten: Gründer-Initiative vergibt weiteres Bonusticket

PURGSTALL. Die Markt­gemeinde hat ihr erstes Bonus-Ticket im Rahmen des Projekts „Gründung findet Stadt“ vergeben: Hannelore Wurzenberger wird den Ortskern ab August mit ihrer Geschäftsidee ...

Nach einigen Absagen sind jetzt wieder freie Startplätze zur Verfügung

VITAhome Solo Cup des ESV Union Wang soll nach dem 19. Mai gestartet werden

Das Mostviertel zeigt Flagge

MOSTVIERTEL. Um die gemeinsame Identität innerhalb der Region noch weiter zu stärken, beliefert Mostviertel Tourismus seine Gemeinden mit orangen Mostviertel-Fahnen.  Diese sollen künftig ...