Bergbahnen und Gästeinformation rücken näher zusammen

Hits: 62
Claudia  Brandt Tips Redaktion Claudia Brandt, 10.08.2022 14:42 Uhr

LACKENHOF. Anfang November 2022 übersiedelt das Tourismusbüro der Ybbstaler Alpen in Lackenhof am Ötscher von der Teichwiese in die Räumlichkeiten der Ötscher-Bergbahnen. Ziel ist die gemeinsame Nutzung von Ressourcen, die Mitarbeiter werden künftig für beide Bereiche geschult.

Unter einem Dach befinden sich künftig das Tourismusbüro Lackenhof und die Ötscher-Lifte. „Auf diese Weise können Liftbetrieb und Gästeinformation aus einer Hand erfolgen. Mit diesem Modell haben wir bereits im Haus der Wildnis in Lunz am See und im Schloss Rothschild in Waidhofen an der Ybbs sehr gute Erfahrungen gemacht“, berichtet Herbert Zebenholzer, Geschäftsführer der Tourismus-Interessensgemeinschaft Ybbstaler Alpen.

„Viele Vorteile“

Das Tourismusbüro ist dadurch künftig stets zu den Betriebszeiten des Liftes geöffnet, auch eine gemeinsame Nutzung der Telefonanlage ist angedacht. „Die Mitarbeiter der Ybbstaler Alpen und der Bergbahnen werden für beide Bereiche geschult. Dadurch nutzen wir Synergien und sorgen für eine noch bessere Betreuung unserer Gäste“, betont die Gaminger Bürgermeisterin Renate Rakwetz (SPÖ). „Auch für uns bringt die Zusammenarbeit viele Vorteile. Wir haben nun das Tourismusbüro dort, wo die Gäste nachfragen, wenn sie Auskünfte und Unterlagen benötigen“, ergänzt „Ötscher & Hochkar Tourismus“-Geschäftsführer Karl Weber.

Künftig zwei Standorte

Im Sommer befinden sich die Mitarbeiter der Ybbstaler Alpen künftig bei der Talstation Großer Ötscher, wo auch der Startpunkt für den 3D-Bogenparcours liegt. Im Winter ist das Tourismusbüro bei der Talstation Eibenkogel untergebracht. „Wir sind mit dieser Lösung für die Zukunft gut aufgestellt“, ist Herbert Zebenholzer überzeugt.

„Sitzen alle in einem Boot“

Auch Tourismus-Landesrat Jochen Danninger begrüßt diese Weiterentwicklung: „Wenn Ybbstaler Alpen und Ötscher-Lifte für die Gästebetreuung enger zusammenrücken, dann stärkt das die Region. Denn Tourismus ist Teamwork und so wird noch einmal deutlich: Wir sitzen alle in einem Boot.“

Kommentar verfassen



ESV Union Ladler Wang 2 schafft nach großartiger Leistung Finaleinzug

Stocksport Nö Cup Halbfinale in Wang

Kostenlos und anonym: Jugendberatungsstelle Jusy hilft bei großen und kleinen Sorgen

WIESELBURG. Seit acht Jahren kümmern sich die Mitarbeiterinnen der Jugendberatungsstelle Jusy um die Anliegen von Jugendlichen und deren Bezugspersonen. Neuerdings sind zwei Sozialarbeiterinnen auch mobil ...

ESV Union Ladler Wang landet auf Platz sieben

Stocksport SPORTUNION BM Mixed

Wanger Stocksportler feiern ihren bereits 40. Saisonsieg

Stocksport Duo Turniersieg in Scheibbs

ESV Union Ladler Wang gewinnt Abendturnier ohne Punkteverlust

Stocksport Turnier in Hofamt Priel

Tango, Pop und ein Hauch Balkan: Simca präsentiert erstes Mini-Album

MOSTVIERTEL. Die Band Simca rund um Sängerin Sigi Schmalzl aus Steinakirchen am Forst hat am 24. September ihre EP „Blush“ veröffentlicht. Musikalisch sind die Mostviertler angesiedelt zwischen Tango, ...

Filmdreh am Ötscher: Sportmärchen aus Mostviertler Feder

WIESELBURG/MANK. Der 50-minütige Spielfilm „Niki – Never give up!“ des Wieselburger Filmteams Berglandfilm feiert im Oktober seine Premiere im Manker Kino Achtmillimeter. Ab Dezember ist der Streifen, ...

Engerl brachte gleich zwei Mal Glück

WIESELBURG. Ein letztes Mal in diesem Jahr war das Glücks­engerl unterwegs im Bezirk Scheibbs. In Wieselburg machte es sich auf die Suche nach treuen Lesern. Zu den Gewinnern zählt Bianca Schindlegger ...