Nächster schwerer Unfall auf der „Todeskreuzung“

Hits: 7011
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 15.11.2019 08:18 Uhr

SCHIEDLBERG. Bereits sieben Menschen kamen auf der Kreuzung der Sierninger- mit der Matzelsdorferstraße ums Leben. Diese Woche ereignete sich erneut ein schwerer Unfall mit drei Verletzten.

Die Einsatzkräfte wurden am 11. November gegen 13 Uhr zur sogenannten Todeskreuzung alarmiert. Bei dem heftigen Verkehrsunfall wurde eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt. 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Ennstaler Adventsingen

MARIA NEUSTIFT. Die Singgemeinschaft in der Gemeinde lädt zum Ennstaler Adventsingen am Sonntag, 15. Dezember, um 15.30 Uhr in die Wallfahrtskirche ein.

Nowhere Train im Röda

STEYR. Der „Nowhere Train“ macht endlich wieder Station in der Stadt. Am Freitag, 13. Dezember, gastiert die Formation um 21 Uhr im Kulturhaus.

„Soziale Verantwortung“

ST. ULRICH. Die Zimmerei Buder ist Träger des ineo-Gütesiegels für vorbildliche Lehrlingsausbildung.

Wintermond-Wandern mit Musik im Steyrdorf

STEYR. Das Open-Air-Format „Draußen im Steyrdorf“ beschreitet neue Wege. Unter dem Titel „Wintermond“ geht es am Donnerstag, 12. Dezember, mit Posaune und Drehleier auf einen musikalischen ...

Polizisten retten Mann aus brennender Wohnung

STEYR. Ein 62-Jähriger setzte am 4. Dezember gegen 15 Uhr selbst einen Notruf ab. In seiner Wohnung war ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Mann ...

Dem Geheimnis der Weihnacht auf der Spur

STEYR. Die Stadtführung „Das eigentliche Geheimnis der Weihnacht“ widmet sich dem Advent mit all den Bräuchen und Symbolen.

Regionales Netz am neuesten Stand

TERNBERG. Durch Förderungen des Landes und die Mitarbeit von Freiwilligen konnte sich das Kabel-TV Ternberg für die Zukunft rüsten.

Vorweihnachtliches „Ave Maria“ in der Kirche

WALDNEUKIRCHEN. Der 40-köpfige Kirchenchor lädt am Marienfeiertag, Sonntag, 8. Dezember, zum Festkonzert „Ave Maria“ um 15 und 18 Uhr ein.