Lachen, plaudern, Karten spielen - statt einsam und alleine zu sein

Hits: 45
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 06.12.2019 13:43 Uhr

SCHLÜSSLBERG. Sich treffen, unterhalten, Spaß haben, den oft tristen Alltag für ein paar Stunden vergessen – das ist das Ziel des Vereins der Begegnung in Schlüßlberg.

In einer Stuben im Niedermayrgut in Schlüßlberg wird herzhaft gelacht, sich unterhalten, gespielt und gemeinsam ein paar gemütliche Stunden verbracht. Oft ist der Alltag für ältere und alleinstehende Menschen trist, meist ist niemand da, mit dem man plaudern kann, sich austauschen. Die Einsamkeit wächst. Genau diesem Szenario, mit dem immer mehr Menschen konfrontiert werden, will der Verein der Begegnung in Schlüßlberg entgegenwirken.

Menschen brauchen Unterhaltung

Im Juni 2019 gegründet, setzt man darauf, einen Treffpunkt für Menschen zu gestalten, bei dem sich jeder willkommen fühlt. „Der Hintergedanke war, wir haben festgestellt, dass Menschen mit oder ohne Beeinträchtigung Unterhaltung brauchen. Viele möchten gemeinsame Alltagsaktivitäten machen“, erzählt Brigitte Brunner vom Verein der Begegnung. So kam es, dass sich der Verein seither dafür einsetzt, Menschen diese Unterhaltung zu bieten. Jeden Mittwoch Nachmittag findet ein Spielenachmittag statt, alle 14 Tage gibt es eine Integrationsgruppe für Personen mit und ohne Beeinträchtigung.

Handy-Stammtisch

Einmal im Monat wird gemeinsam beim Handy-Stammtisch das Bedienen eines Smartphones geübt. Der Verein bittet zudem Smartphone-Führerscheinkurse für Personen über 60 Jahre an. „Es kommt so viel Dankbarkeit zurück, jeder ist fröhlich und sie vergessen für einen Moment welche Wehwechen sie haben. Das macht auch uns glücklich“, erzählt Brunner. „Hier können sie Kontakte knüpfen, bleiben fit und können das Gedächtnis trainieren. Wir freuen uns, wenn sie kommen und das spüren sie. Jeder ist willkommen“, so Brunner, selbst ausgebildete Demenztrainerin. Im Jänner startet zudem wieder ein Smartphone-Führscheinkurs für den man sich bereits anmelden kann. „Vielleicht wäre das ja auch als Weihnachtsgeschenk für die Lieben passend“, sagt Brunner schmunzelnd.

Programm:

Jeden Mittwoch von 14.30 bis 16.30 Uhr:

Seniorenspielenachmittag, Infos unter 0699/16138824

Alle 14 Tage am Mittwoch Integrationsgruppe von 14.30 bis 16.30 Uhr

Einmal im Monat:

Handy-Stammtisch von 14.30 bis 16.30 Uhr, Fragen zur Handynutzung und gemeinsames Üben, Infos unter 0664/4016444

www.vergissnicht.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tödlicher Verkehrsunfall in St. Agatha

ST. AGATHA. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Nibelungen Bundesstraße im Gemeindegebiet von St. Agatha (Bezirk Grieskirchen) - ein 29-jähriger Linzer kam dabei ums Leben.

Beste Platzierung für Grieskirchner Volleyball-Damen

GRIESKIRCHEN. Bei den ersten Meisterschaftsspielen im Jahr 2020 ging die Sieges-Serie der Grieskirchner Volleyballer weiter.

Sirenen beinahe im Dauerbetrieb: Einsatzserie für Grieskirchner Wehr

GRIESKIRCHEN. Zu Jahresbeginn blickt die Feuerwehr Grieskirchen auf ein einsatzreiches Jahresende zurück.

Arbö Grieskirchen: Pannenhelfer blicken auf ein arbeitsreiches Jahr zurück

GRIESKIRCHEN. Die Pannenhelfer vom ARBÖ-Prüfzentrum Grieskirchen machten im Jahr 2019 durchschnittlich zwei liegengebliebene Fahrzeuge pro Tag flott.

Live-Schaltung von der Schule ins Krankenhaus, damit Kinder den Anschluss nicht verlieren

GRIESKIRCHEN. Fällt ein Kind aufgrund einer Erkrankung länger in der Schule aus, soll es nicht den Anschluss im Unterricht verpassen. In der Heilstättenschule am Klinikum-Standort Grieskirchen ...

Bioladen „einfach“ in Peuerbach spendet für Tips-Glücksstern

PEUERBACH Hannes und Birgit Zauner vom Bioladen „einfach“ in Peuerbach spendeten 400 Euro für die Tips-Glücksstern-Aktion. Im Rahmen dieser wird Andreas aus Grieskirchen unterstützt. ...

Nachruf: Ehemaliger Amtsleiter Josef Greinegger aus Bad Schallerbach verstorben

BAD SCHALLERBACH. Mit Oberamtsrat Josef Greinegger, der am 9. Jänner im 86. Lebensjahr verstarb, verliert Bad Schallerbach eine Persönlichkeit, die 40 Jahre lang den Ort mitgestaltet hat.

Liebgewordene Tradition

GASPOLTSHOFEN. Bereits zur liebgewordenen Tradition gehört es, dass der Seniorenchor der Seniorenbund Ortsgruppe Gaspoltshofen/Altenhof das neue Jahr musikalisch im Alten- und Pflegeheim Gaspoltshofen ...