Schweiggers baut das Nahwärmenetz aus

Hits: 27
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 19.02.2020 18:24 Uhr

SCHWEIGGERS. Die Marktgemeinde Schweiggers und Energie Mobil luden zum Informationsabend betreffend des geplanten Ausbaus des Nahwärmenetzes in Schweiggers ein. Energie Mobil betreibt seit 2012 eine Biomasse-Nahwärmeanlage welche bereits 15 Haushalte, Gewerbebetriebe sowie öffentliche Gebäude (Volks- und Mittelschule, Kindergarten) mit umweltfreundlicher Wärme versorgt.  

Um den Ausstieg aus klimaschädlichen, fossilen Brennstoffen weiter voranzutreiben ist es der Gemeinde und Energie Mobil ein Anliegen, das Nahwärmenetz einerseits zu verdichten, das heißt entlang der bestehenden Trasse neue Haushalte anzuschließen und andererseits rund um das Heizwerk weitere Leitungen zu legen. Bisher konnten durch den Einsatz der Anlage rund 800.000 Liter Heizöl beziehungsweise 4.000 Tonnen CO2 gespart werden.

Startschuss des Ausbaues im Herbst 2020

Rund 30 Interessenten folgten vergangenen Dienstag der Einladung. Bereits zwölf davon würden gerne auf Nahwärme umsteigen und somit den Ausbau befürworten. Zwei bereits an das Netzwerk angeschlossene Kunden, teilten ihre positiven Erfahrungen mit den Interessenten. Der Umstieg auf klimafreundliche Wärmeversorgung wird auch seitens des Bundes gefördert. Um die Netzverdichtung zu ermöglichen ist es notwendig, dass im jeweiligen Erweiterungsgebiet ausreichend neue Anschlüsse gewünscht werden. Derzeit sind die Interessenten noch über das gesamte Wohngebiet verstreut. Der Start des Ausbaus soll im Herbst 2020 erfolgen. Bis 31. März 2020 ist es noch möglich, Interesse direkt bei der Gemeinde Schweiggers zu bekunden. Weitere Informationen zum Projekt erhält man direkt am Gemeindeamt Schweiggers sowie bei Energie Mobil.

Kontakt

  • Marktgemeinde Schweiggers: +43 2829 8234
  • Energie Mobil: Mario Schweitzer +43 664 80665433
  • Energieberatung: Markus Rabl +43 664 1735677
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kompost anlegen leicht gemacht

ZWETTL. VP-Landesrat Martin Eichtinger: „Viele Bauhöfe sind aktuell aus Sicherheitsgründen geschlossen. Gärtner können mit dem Grünschnitt ganz einfach einen Kompost anlegen ...

Volksschule Schwarzenau zeigt auch über Distanz viel Gemeinschaft

SCHWARZENAU. „Die Schule ist sehr leer. Das Miteinander im Schulalltag, das uns als Gemeinschaft stets stärkt, fehlt. Umso mehr freut es mich, dass die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern bei unserem ...

Alters- und Geschlechterverteilung bei Corona-Infizierten in Österreich

ÖSTERREICH. Wie es mit der Alters- und Geschlechterverteilung der Corona-Infizierten aussieht, zeigt eine Statistik des Gesundheitsministeriums (Stand 2. April 2020, 8.00 Uhr).

AMS-News: Auch in Zwettl höchste Arbeitslosenzahl

BEZIRK ZWETTL. Die von der Coronavirus-Pandemie ausgelöste Entwicklung hat massive Auswirkungen auf den niederösterreichischen Arbeitsmarkt: erstmals seit drei Jahren ist die Zahl der arbeitslosen ...

Einberufung zum Bundesheer unter Sicherheits- und Hygienevorkehrungen

NÖ/OÖ. Am 1. April sind rund 440 junge Oberösterreicher ihrer staatsbürgerlichen Pflicht nachgekommen. In Hörsching, Wels, Salzburg, Villach, Allentsteig sowie Melk rückten ...

Regenponchos für das Rote Kreuz

ZWETTL. Die Raiffeisenbank Region Waldviertel Mitte unterstützt gerne Organisationen wie das Rote Kreuz Zwettl. Regenponchos der Raiffeisenbank wurden nun an das Rote Kreuz gespendet.

Das war der virituelle Österreichische Vorlesetag 2020

WIEN/NÖ. Ein Video-Sammelsystem machte es möglich: die Vorlesungen des Österreichischen Vorlesetags 2020 fanden in virtueller Form statt und alle Vorlesebegeisterten konnten diese auf Abruf ...

Fünf-Minuten-Anleitung für Masken zum selber Anfertigen

NÖ. Bereits vor zwei Wochen hat Markus Kienast aus Groß Gerungs auf das Fehlen notwendiger Schutzausrüstung für Ärzte hingewiesen. Die neue Verordnung, im Supermarkt Mundschutzmasken ...