Der Biohof Schrenk-Familie liegt ökologische Wirtschaft am Herzen

Hits: 130
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 09.11.2019 07:00 Uhr

GROSSREICHENBACH/WIESELBURG. Vom 17. bis 18. November findet die Spezialmesse für Produkte und Lebensmittel in Bio-Qualität in Wieselburg statt. Es ist die größte Bio-Messe Österreichs ohne „Gastro-Charakter“. Der Biohof Schrenk aus Großreichenbach wurde eingeladen, um am 17. November um 11 Uhr in der Halle fünf über alternative Tierhaltung und Vermarktungsformen zu sprechen.

Jedes Jahr schließen überall in ganz Österreich Bauernhöfe für immer ihre Tore. Die Familie Schrenk aus Großreichenbach in der Marktgemeinde Schweiggers hat sich entschlossen, gemeinsam als Familie gegen diesen traurigen Abwärtstrend anzustehen.

Biozertifiziert und regional

Als Geschäftspartner, Arbeitskollegen, Ehepaar und Eltern von drei Söhnen haben sie den elterlichen übernommen und in ungewohnter und neuer Weise weitergeführt. Dadurch ist es gelungen, ein breites Angebot an tierischen Eigenerzeugnissen neu zu erschaffen, die als Ausgangsbasis für die Gründung eines hauseigenen bio-zertifizierten Spezialitätenhandels dienen. Über diesen werden neben dem Fokus am Verkauf von Frischfleisch auch mittlerweile viele hundert andere Produkte von kleinbäuerlichen sowie kleingewerblichen Produzenten aus dem Waldviertel über mehrere Vertriebsebenen gezielt an den Endverbraucher verkauft. „Bio in Österreich muss auf kleinstrukturierten landwirtschaftlichen Familienbetrieben basieren, denen die ökologische umweltgerechte Arbeit rund um Viehwirtschaft und Ackerbau ehrlich am Herzen liegt“, so Agnes Schrenk über die Bio-Wirtschaft, die sie mit Liebe betreibt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tödlicher Motorradunfall – Bezirk Zwettl

PÖLLA/WEGSCHEID AM KAMP. Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya lenkte am 4. Juli 2020, gegen 10:52 Uhr, ein Motorrad im Gemeindegebiet von Wegscheid am Kamp, auf der L 58, aus ...

Friedensplakatwettbewerb „Der Weg zum Frieden“

STIFT ZWETTL. Zwei Schülerinnen und ein Schüler der Neuen Mittelschule Stift Zwettl meisterten die Herausforderung beim Friedensplakatwettbewerb des Lions Club International bravourös und ...

Eröffnung Zwettler Sommer-Dates

ZWETTL. „Erleben, shoppen, genießen und wohlfühlen“, so lautet das Motto der Zwettler Sommer-Dates, die von Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Franz Mold und Stadträtin Anne ...

AMS: Weiterhin Rückgang der Arbeitslosigkeit

BEZIRK ZWETTL. Seit dem historischen Höchststand der Arbeitslosigkeit im April hat sich der Anstieg im abgelaufenen Monat neuerlich gegenüber dem Vorjahr verlangsamt. Im Juni liegt die Zahl der ...

VOR: Zusätzliche Busverbindung zum Bildungshaus Niedernondorf

ZWETTL/NIEDERNONDORF. Vor wenigen Wochen hat das Bildungshaus Niedernondorf seinen Betrieb gestartet und unterstützt in Kooperation mit dem AMS beschäftigungslose Personen. Die Linie 730 fährt ...

Silvia Moser: „Diese Kistenbäume machen mich wirklich grantig“

ZWETTL. Die Grünen Zwettl – Landtagsabgeordnete Silvia Moser, Gemeinderätin Christine Herndler, Stadtrat Ewald Gärber, Gemeinderat Günter Widhalm und Bezirkssprecher Andreas Piringer ...

Generalversammlung Volkshochschule Südliches Waldviertel: Vorstand einstimmig wiedergewählt

WALDVIERTEL. Bei der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung der Volkshochschule Südliches Waldviertel wurde nicht nur ein ausführlicher Bogen über die Geschehnisse der vergangenen ...

Verkehrsunfall: Achtjähriges Kind schwer verletzt

ECHSENBACH. Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 30. Juni 2020, gegen 18:07 Uhr, einen Pkw im Gemeindegebiet von Echsenbach, auf der L 8100 im Ortsgebiet von Rieweis in Fahrtrichtung Echsenbach. ...