Der Biohof Schrenk-Familie liegt ökologische Wirtschaft am Herzen

Hits: 104
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 09.11.2019 07:00 Uhr

GROSSREICHENBACH/WIESELBURG. Vom 17. bis 18. November findet die Spezialmesse für Produkte und Lebensmittel in Bio-Qualität in Wieselburg statt. Es ist die größte Bio-Messe Österreichs ohne „Gastro-Charakter“. Der Biohof Schrenk aus Großreichenbach wurde eingeladen, um am 17. November um 11 Uhr in der Halle fünf über alternative Tierhaltung und Vermarktungsformen zu sprechen.

Jedes Jahr schließen überall in ganz Österreich Bauernhöfe für immer ihre Tore. Die Familie Schrenk aus Großreichenbach in der Marktgemeinde Schweiggers hat sich entschlossen, gemeinsam als Familie gegen diesen traurigen Abwärtstrend anzustehen.

Biozertifiziert und regional

Als Geschäftspartner, Arbeitskollegen, Ehepaar und Eltern von drei Söhnen haben sie den elterlichen übernommen und in ungewohnter und neuer Weise weitergeführt. Dadurch ist es gelungen, ein breites Angebot an tierischen Eigenerzeugnissen neu zu erschaffen, die als Ausgangsbasis für die Gründung eines hauseigenen bio-zertifizierten Spezialitätenhandels dienen. Über diesen werden neben dem Fokus am Verkauf von Frischfleisch auch mittlerweile viele hundert andere Produkte von kleinbäuerlichen sowie kleingewerblichen Produzenten aus dem Waldviertel über mehrere Vertriebsebenen gezielt an den Endverbraucher verkauft. „Bio in Österreich muss auf kleinstrukturierten landwirtschaftlichen Familienbetrieben basieren, denen die ökologische umweltgerechte Arbeit rund um Viehwirtschaft und Ackerbau ehrlich am Herzen liegt“, so Agnes Schrenk über die Bio-Wirtschaft, die sie mit Liebe betreibt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Alters- und Geschlechterverteilung bei Corona-Infizierten in Österreich

ÖSTERREICH. Wie es mit der Alters- und Geschlechterverteilung der Corona-Infizierten aussieht, zeigt eine Statistik des Gesundheitsministeriums (Stand 2. April 2020, 8.00 Uhr).

AMS-News: Auch in Zwettl höchste Arbeitslosenzahl

BEZIRK ZWETTL. Die von der Coronavirus-Pandemie ausgelöste Entwicklung hat massive Auswirkungen auf den niederösterreichischen Arbeitsmarkt: erstmals seit drei Jahren ist die Zahl der arbeitslosen ...

Einberufung zum Bundesheer unter Sicherheits- und Hygienevorkehrungen

NÖ/OÖ. Am 1. April sind rund 440 junge Oberösterreicher ihrer staatsbürgerlichen Pflicht nachgekommen. In Hörsching, Wels, Salzburg, Villach, Allentsteig sowie Melk rückten ...

Regenponchos für das Rote Kreuz

ZWETTL. Die Raiffeisenbank Region Waldviertel Mitte unterstützt gerne Organisationen wie das Rote Kreuz Zwettl. Regenponchos der Raiffeisenbank wurden nun an das Rote Kreuz gespendet.

Das war der virituelle Österreichische Vorlesetag 2020

WIEN/NÖ. Ein Video-Sammelsystem machte es möglich: die Vorlesungen des Österreichischen Vorlesetags 2020 fanden in virtueller Form statt und alle Vorlesebegeisterten konnten diese auf Abruf ...

Fünf-Minuten-Anleitung für Masken zum selber Anfertigen

NÖ. Bereits vor zwei Wochen hat Markus Kienast aus Groß Gerungs auf das Fehlen notwendiger Schutzausrüstung für Ärzte hingewiesen. Die neue Verordnung, im Supermarkt Mundschutzmasken ...

Nachhilfe per Videochat

WALDVIERTEL. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen, ist die Präsenznachhilfe bei der Schülerhilfe bis zum 18. April ausgesetzt. In der Zwischenzeit findet die Nachhilfe bei dem ...

Voller Einsatz der Mitarbeiter der Landeskliniken auch am Wochenende

WALDVIERTEL. Seit mehr als zwei Wochen erbringen die Mitarbeiter der Landes- und Universitätskliniken außergewöhnliche Leistungen.