Mark Metallwarenfabrik startet duales Technik-Studium mit Fachhochschule Wels

Hits: 521
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 19.07.2019 12:02 Uhr

SPITAL AM PYHRN. Die MARK Metallwarenfabrik startet gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ Sparte Industrie und weiteren 16 oberösterreichischen Unternehmen den neuen dualen sechssemestrigen Bachelorstudienzweig Intelligente Produktionstechnik an der Fachhochschule (FH) OÖ Campus Wels.

Der neue Studienzweig verbindet theoretischen Wissenserwerb im Bereich Mechatronik und Intelligenter Produktion und das Anwenden der praktischen Kenntnisse im Betrieb. Dabei absolvieren die Studierenden das Studium in geblockter Form an der FH, arbeiten im Unternehmen und erhalten ein Gehalt.

Duales Studium

Der Begriff „Duales Studium“ hat sich in den letzten Jahren im österreichischen Hochschulraum etabliert. „Duales Studium“ bezeichnet die inhaltliche und strukturelle Integration von mindestens zwei gleichwertigen Lernorten – Hochschule und Unternehmen – für eine gemeinsam gestaltete Ausbildung auf Hochschulniveau. Der Studiengang Intelligente Produktion soll als eigener Studiengang im Herbst 2020 starten.

Theorie in Praxis umsetzen

„Durch die ideale Verzahnung von Theorie und Praxis werden junge Menschen optimal auf die komplexen Anforderungen der Wirtschaft vorbereitet. Es liegen spannende Veränderungen vor uns, die ein rasches Tempo fordern. Genau für diese technologischen Herausforderungen brauchen wir Mitarbeiter, die einerseits mit Hausverstand handeln und andererseits den fachlichen Background mitbringen“, sagt Rudolf Mark, Geschäftsführer der MARK Metallwarenfabrik GmbH und betont: „Einen großen Vorteil sehe ich ebenso in der Förderung der Sozialkompetenz der Studierenden. Der frühe Umgang mit Kollegen in den ausbildenden Unternehmen fördert die Integration und die erfolgreiche Umsetzung der Studieninhalte in der Praxis.“

Mit diesem Studienzweig wird erwartet, mehr AHS-Maturanten für ein technisches Studium in Oberösterreich halten zu können.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Skicrosser Daniel Traxler kämpfte sich in den Weltcup zurück und hat große Ziele

SPITAL AM PYHRN. Seine Leidenschaft zum Skifahren entdeckte er als kleines Kind, mit drei Jahren stand er das erste Mal auf Skiern und nahm mit sechs Jahren an den ersten Rennen teil: Daniel Traxler ist ...

Nachhaltig basteln und kochen

KIRCHDORF. Um die ausgedienten Christbäume nicht ganz aus dem Zuhause zu verbannen und der Umwelt etwas zuliebe zu tun, haben die Schüler der 2D des BRG Kirchdorf zum Messer gegriffen.  ...

Ein Raum, in dem nicht nur die Türen, sondern auch die Herzen geöffnet sind

SPITAL AM PYHRN. An Ideen mangelt es Martina Reiter und Aurelia Wiesinger aus Spital am Pyhrn nicht – und seit rund einem halben Jahr haben sie auch Platz für die Verwirklichung. Ein Raum ...

Brillanter Dreigesang der Schick Sisters erklang im Spitaler Kulturcafé

SPITAL AM PYHRN. Unplugged – ohne Technik, ohne Lichtshow – präsentierten „The Schick Sisters“ ihr neues Debütalbum „Close Together“ bei der Vorpremiere im Kulturcafé ...

Höchste Qualitätseinstufung: Fünf Blumen für Almresort Baumschlagerberg

VORDERSTODER. Der Bergbauernhof Baumschlagerberg in Vorderstoder von Evelin und Nikolaus Berger wurde als zweiter Betrieb in Oberösterreich mit fünf Blumen, der höchsten Qualitätseinstufung ...

Gesund leben und handeln

BEZIRK KIRCHDORF. In Micheldorf wurden die Gesunden Gemeinden, Gesunden Kindergärten und Gesunden Küchen der Bezirke Kirchdorf und Steyr-Land ausgezeichnet.

Änderung der Nachwuchsleitung

RIED IM TRAUNKREIS. Die Union Ried im Traunkreis bedankt sich bei Manfred Thaller, der Ende 2019 seine Tätigkeit als Nachwuchsleiter zurückgelegt hat. 

Schüler Jannik darf sich über mehr als 9.000 Euro an Spenden freuen

SCHLIERBACH. Aufgrund einer angeborenen Sehschwäche ist Jannik Rieger im Alltag und in der Schule auf teure Hilfsmittel angewiesen. Um diese anschaffen zu können, bekamen er und seine Familie ...