Elfjähriger St. Florianer sammelt Pokale wie andere Briefmarken

Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 24.06.2019 13:06 Uhr

ST. FLORIAN. Der elfjährige Alexander Dorner liebt die Bewegung und hat vor wenigen Jahren seine große Leidenschaft für den Radsport entdeckt. Kaum einen Wettbewerb lässt er aus, kaum einen gewinnt er nicht.

Riskiert man einen Blick in das Kinderzimmer der jungen Sportskanone, klappt einem die Kinnlade beinahe bis zum Boden hinunter: unzählige Pokale und Medaillen zieren Wände und Regale und zeugen von einem unbändigen Bewgungsdrang – eine Familientradition könnte man sagen, denn schon Opa Rudi (85) war seit jeher auf den höchsten Bergen der Welt unterwegs und auch Papa Andreas lässt kaum einen Triathlon aus. Und weil auch Mama Bianca bei vielen Sportevents vertreten ist, wurde dem Alexander das „Sport-Gen“ quasi in die Wiege gelegt.

Wo alles begann

Es war der Linzmarathon im vergangenen Jahr, an dem Alexander mit seiner Schule im Staffelbewerb teilgenommen hat und der wohl hauptverantwortlich ist, für die neue Liebe zum Wettkampf. „Eigentlich liegen meine Stärken ja im Radfahren, weshalb ich sehr überrascht war, wie leicht mir das Laufen beim Linzmarathon gefallen ist. Ich hab mir das viel anstrengender vorgestellt“, erzählt Alexander, der aber auch über seine Schwächen bestens Bescheid weiß. „Beim Schwimmen ist noch viel Luft nach oben, aber das wird schon noch.“ In einem Verein ist Alexander nicht angemeldet und auch trainieren tut er nicht wirklich. „Für Alexander steht immer der Spaß im Vordergrund, ohne Druck oder Leistungsgedanken“, erzählt die Mama.

Noch einiges vor

Ob bei der Polizei-Landesmeisterschaft (15 Kilometer Rad), beim Florianer Frühlingslauf, beim Kindertriathlon am Pleschingersse oder beim Granitmarathon – Alexander hat heuer schon einige Kilometer in den Beinen und noch einige vor sich. „Die nächsten Rennen, an denen ich teilnehmen möchte ist das Zeitfahren in St. Florian, die Hansberg-Challenge, die Salzkammerguttrophy und die Kalktrophy“, so Alexander. Hat man da überhaupt noch Zeit für andere Dinge? „Ja, auch ich habe ein Handy, verbringe aber nicht all zu viel Zeit damit.“ Und wie läuft es so in der Schule? „Geht so“, sagt Alexander, die Mama allerdings sieht das ein bisschen anders.

Besonders begabt

„Alexander ist besonders begabt und nimmt heuer an der Sommerakademie 'Talente OÖ' teil – da sind wir als Eltern natürlich sehr stolz.“ Langweilig wird Alexander jedenfalls nicht. Wenn er sich nämlich nicht gerade auf einer Rennstrecke aufhält, trifft man ihn häufig beim Tischtennis- und Fußballspielen, aber auch beim Fliegenfischen an. Natur und Bewegung sind es in erster Linie, die dem jungen Sportler stets ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ennser Schülerlotsen suchen Unterstützung

ENNS. Bei den viel befahrenen Kreuzungen helfen die Schülerlotsen den Kindern, die Fahrbahn sicher zu überqueren. „Es wird aber immer schwieriger genügend Freiwillige zu finden, sodass ...

PV Bezirkswandertag Neuhofen/Krems

PV Bezirkswandertag Linz Land in Neuhofen an der Krems

Pflichttermin für Hundeliebhaber: „Dog-Day“ in Hofkirchen

HOFKIRCHEN/TRAUNKREIS. Die SPÖ Hofkirchen veranstaltet am Samstag, 12. Oktober, ab 12 Uhr im Gemeindezentrum in Hofkirchen den Dog Day 2019 zum ersten Mal und freut sich bereits auf viele Besucher ...

Der Singverein Enns 1919 feiert 100. Geburstag

ENNS. Der Singverein Enns 1919 ist 100 Jahre alt und aus diesem Anlass kommt die neue Revue „Die Goldenen 20er“ am Samstag, 9. November in der Stadthalle Enns um 19.30 Uhr zur Aufführung.   ...

Regionaler Nahversorgergipfel der Kleinregion Mostviertel Ursprung

ERNSTHOFEN. Die Kleinregion Mostviertel Ursprung lud erstmals zum regionalen Nahversorgergipfel nach Ernsthofen. Hochkarätige Vorträge aus dem Themenspektrum „Umweltschutz“, „Plastikreduktion“ ...

„Kleiner Tim - großer Kämpfer“

ST. PANTALEON/ST. VALENTIN. Fast drei Monate zu früh kam der Sohn von Rebecca Fellner und Jens Inezberger zur Welt. Trotzdem kämpfte er sich ins Leben. Nun besuchte die Familie aus St. Pantaleon ...

Die SPÖ-Hofkirchen veranstaltet erstmals den „Dog Day 2019“

HOFKIRCHEN. Die SPÖ Hofkirchen veranstaltet am Samstag, 12. Oktober im Gemeindezentrum in Hofkirchen zum ersten Mal den Dog Day 2019. Ob Hundefan oder Nicht-Hundebesitzer - durch die Vorträge ...

„Tag der Reiferen“ in Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Nach dem Erntedankfest lud Bürgermeister Thomas Berger im Namen der Gemeinde die ehemaligen Teenager - die reiferen Hofkirchner - zu einem Mittagessen und zu einem gemütlichen ...