St. Leonhard bekommt 14 neue Wohneinheiten

Hits: 406
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 16.01.2020 18:27 Uhr

ST. LEONHARD. Die Wohnbaugesellschaft Kamptal errichtet in der Marktgemeinde St. Leonhard/Hw. vier zweigeschoßige Reihenhäuser sowie eine Wohnhausanlage mit zehn Wohnungen. Am 15. Jänner fand im Beisein von Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeisterin Eva Schachinger (beide ÖVP) sowie den Mitgliedern des Gemeinderates die Projektpräsentation statt.

Bürgermeisterin Eva Schachinger betonte: „Dank Hofrat Mathias Ludwig sowie dem Team der Kamptal Wohnbaugesellschaft stehen der Bevölkerung zukünftig wieder mehr Wohnungen und Reihenhäuser zur Verfügung“. Weiters erwähnte die Gemeindechefin, dass es für dieses Wohnbauprojekt im Frühjahr 2020 eine Informationsveranstaltung im Gemeindeamt geben wird. Bei dieser Veranstaltung werden alle weiteren Details genau erläutert. 

Land fördert jährlich 6.000 Wohnungen

Im Gespräch der Bürgermeisterin erkundigte sich Landesrat Eichtinger auch nach allen geplanten Projekten in der Gemeinde und wies auf die Wichtigkeit der Wohnraumschaffung vor allem in den ländlichen Gebieten hin. „Wir bauen jährlich 6.000 Wohnungen und Häuser im ganzen Land. Dank des intensiven Einsatzes von Bürgermeisterin Schachinger und ihrem Team können wir diesen erfolgreichen Weg konsequent fortsetzen“, so Landesrat Eichtinger.

Vormerkung schon möglich

Interessierte können sich bereits jetzt am Gemeindeamt (Tel. 02987/2220 oder gemeinde@st-leonhard-hornerwald.gv.at) bzw. bei der Kamptal Wohnbaugesellschaft in Horn (Tel.: 02982/3111 oder office@kamptal-gbv.at) melden.

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Graf Thomas“, der an einem Sommermorgen den Himmel über dem Waldviertel eroberte

PEYGARTEN-OTTENSTEIN. Thomas Stauderer ist der „Herr der Lüfte“. Früher hat er in Gneixendorf das Segelfliegen intensiv betrieben. Und dann fliegt – oh pardon – fährt er ...

Ringstraßen-Sanierung hat begonnen: vier Jahre Baustelle im Stadtzentrum

KREMS. Es ist so weit: Nach langer Planung startete am 24. Februar die aufwändige Sanierung der Abwasserkanäle unter der Ringstraße. Die Kremser Hauptverkehrsader wird nun für mindestens ...

Jede Menge Wünsche und Ideen für Badearena, Klima und Innenstadt

KREMS. Klima und Energie standen im Mittelpunkt der heurigen Zukunftskonferenz, zu der die Stadt Krems in den Dinstlsaal eingeladen hatte. Zwei Themen, die viele Kremser stark bewegen, wie die Diskussion ...

So sieht der neue Rastenfelder Gemeinderat aus

RASTENFELD. ÖVP-Politiker Gerhard Wandl bleibt Bürgermeister der Marktgemeinde. Er wurde zum dritten Mal an die Spitze des Rathauses gewählt. Der Gemeinderat setzt sich weiterhin aus ...

Panzerknacker beim Faschingsumzug in Etsdorf

ETSDORF. Über 20 Gruppen formierten sich zum Etsdorfer Fasching und begeisterten die unzähligen Zuseher mit ihren kreativ geschmückten Wagen und lustigen und originellen Kostümen.

Eishockey: Krems holt zwei Meistertitel

KREMS. Der Kremser Eislaufverein darf sich über zwei Landesmeistertitel freuen. So holten die Eishockeycracks der U12 und der U14 den begehrten Titel.

Lichtprofis überprüfen Kremser Ortsbeleuchtung

KREMS. Von Februar bis Mai ist das EVN Lichtservice Team in der Stadt Krems unterwegs und überprüft die öffentliche Beleuchtung.

Jetzt wird es ernst: die Sanierung der Ringstraße beginnt

KREMS. Am 24. Februar startet die aufwändige Sanierung der Ringstraße. Die Hauptverkehrsader wird nun für mindestens vier Jahre zur Baustelle. Autofahrer können den Baustellenbereich ...