Skistar Vincent Kriechmayr besuchte Kinder im Feriencamp St. Oswald

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 13.07.2019 17:17 Uhr

ST. OSWALD. Skistar Vincent Kriechmayr besuchte das integrative Feriencamp in St. Oswald. Bei dem Camp spielen und leben Kinder mit und ohne Beeinträchtigung eine Woche lang gemeinsam ohne Vorurteile. 

260 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahre nahmen dieses Jahr bei dem Camp des Regionalforums St. Oswald teil, das bereits zum 22. mal stattfand. Bei dem beliebten Feriencamp stehen neben Integration auch Spaß, Action und Abwechslung auf dem Programm.

Viele Fragen an Skistar Kriechmayr

Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des Skistars Vincent Kriechmayr mit ÖSV-Sportdirektor Hans Pum. Auf der Bühne beantwortete Kriechmayr Fragen der Kinder und erzählte vom Training und Vorbereitungen auf die nächste Saison. Dabei erzählte er, dass er vor dem Training gerne Palatschinken isst, als Kind selbst in Feriencamps war, und seine Lieblingsrennstrecke Beaver Creek ist. „Da habe ich meinen ersten Weltcup gewonnen. Die Strecke ist super und auch schön kurz, dass geht nicht so in die Beine“, sagt Kriechmayr mit einem Augenzwinkern. Danach durften die Kinder Fotos mit dem Skifahrer aus Gramastetten machen und sich Autogramme holen. „Es ist wichtig, dass Kinder Sport betreiben. Sie sollen dabei Spaß haben. Egal welcher Sport, wichtig ist, dass sie sich bewegen“, sagt Hans Pum, der seit Beginn ein großer Unterstützer des Feriencamps ist. 

„Keine Berührungsängste“ 

Bei dem Camp wird jedes Jahr eine Menge geboten. Die Höhepunkte dieses Jahre waren ein Bungee-Trampolin, Schnuppertauchen, eine große Schiffsschaukel, ein aufblasbares Fußballspiel, ein Besuch der Kamele aus Sandl, eine Besuch der Feuerwehr St. Oswald und das bunte Bastelzelt. „Bei den Kindern funktioniert Integration ganz selbstverständlich. Da sind keine Berührungsängste“ erzählt Obmann Gerald Ortner. 

Das Camp hat sich seit Beginn gut entwickelt. Der Andrang ist groß. Waren es am Anfang noch 150 Kinder, nehmen heute 260 teil. „Und wir hätten noch viel mehr Interessenten“, sagt Ludwig Anderle, der in den ersten zehn Jahren Obmann war. „Bei uns gab es auch den erst den Erste Hilfe Kurs für Gehörlose in ganz Österreich“, erzählt er stolz. 37 Betreuer und 65 Helfer sorgten dafür, dass das Camp auch dieses Jahr ein Erfolg wurde und die Kinder gut versorgt waren. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vertragsabschluss: Auf der Erlauftalbahn soll mehr gefahren werden

PÖCHLARN/SCHEIBBS. Die Infrastruktur auf der Erlauftalbahn soll in den kommenden Jahren eine deutliche Verbesserung erfahren. Das ist in Verträgen festgehalten, die das Land Niederösterreich ...

Tips-Glücksengerl: Urlaub in Melk hat sich für Gmündner Familie ausgezahlt

MELK/GMÜND. Das Tips-Glücksengerl war wieder einmal in der Region unterwegs. Ende August landete es in Melk. Mit im Gepäck: Die beliebten Gutscheine der Fussl Modestraße im Wert ...

Hilfswerk-Mitarbeiter düsen über Melker Übungsplatz

MELK. 21 Millionen Kilometer sind die mobilen Mitarbeiter des Hilfswerks jährlich unterwegs. Sie pflegen und betreuen fast 9.000 ältere Menschen in ihrem Zuhause und sorgen dafür, dass ...

Die unliebsame Visitenkarte am Auto und ihr argloser Wegwurf

MELK. Heiß begehrt scheint es, das eigene Auto. Zumindest an so manchen Parkplätzen. Auch in Melk. Mit an Autoscheiben angebrachten Visitenkarten machen anonyme Kaufinteressenten auf sich aufmerksam. ...

Donauarm-Brücke Melk: Bau soll im November starten

MELK. Nach vielen Jahren an intensiver Planung und mehreren Behördenverfahren ist es so weit – am 20. August 2019 erfolgte die Ausschreibung für den Neubau der Brücke über den ...

Neue Kästen für Musikverein

MELK. 9.300 Euro investierte der Musikverein in neue Kästen im Musikheim in Pielachberg.

Rettung zu Wasser: Erfolgreiche Ausbildungstage in Ybbs

YBBS. Das Bildungszentrum der Sicherheitsakademie Ybbs führte heuer im August, in Kooperation mit der Österreichischen Wasserrettung Abschnittsstelle Ybbs und dem Roten Kreuz Ybbs, einen Teil ...

Musikverein Bischofstetten lud zum Weisenblasen

BISCHOFSTETTEN. Kürzlich veranstaltete der Musikverein Bischofstetten das traditionelle Weisenblasen.