Die Schlagerbarone arbeiten an ihrem ersten Album „Einmal noch“

Hits: 264
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 07.04.2020 15:00 Uhr

ST. VALENTIN. Mit dem Schlager ist es wie dem FC Bayern München – entweder man liebt ihn, oder man liebt ihn nicht. Für gute Stimmung sorgt der Schlager aber allemal, wie uns Peter Maerkinger von den Schlagerbaronen erzählt.

Peter Maerkinger aus St. Valentin und Chris Winkler aus Ried in der Riedmark (Bezirk Perg) sind die Schlagerbarone. Früher spielten sie in der von Maerkinger gegründeten Coverband „Boys of Malibu“, die sich 2016 auflöste. Darauf beschlossen die beiden, etwas Neues auszuprobieren.

Als Kind im Finale der Miniplaybackshow

Die Leidenschaft für die Musik ist den Schlagerbaronen in die Wiege gelegt. Peter Maerkinger entdeckte seine Leidenschaft für die Bühne schon als kleiner Bub, als er bei der Miniplaybackshow des ORF das Finale erreichte. Wegen seiner gefühlvollen Stimme wird er auch der „Howard Carpendale des Mostviertels“ genannt. Ähnlich war es bei Chris Winkler. Von klein auf wusste er, dass er einmal Gitarrist in einer Band werden will. Die ersten Lieder hat ihm seine Mama vorgesungen. Später ließ er sich dann eher von Jon Bon Jovi und anderen Stars beeinflussen.

Deutsche Sender spielen Songs der Schlagerbarone

Die Schlagerbarone treten bei Hochzeiten, Bällen, Firmengalas, Zeltfesten, Aprés-Ski-Partys und Festen aller Art auf. Gebucht werden sie nicht nur in Österreich, sondern auch in der Schweiz und in Deutschland. Ihre Lieder sind sogar auf deutschen Radiosendern zu hören. Im musikalischen Repertoire haben die Schlagerbarone nicht nur Schlagersongs. „Der Schlager ist unser großes Hobby. Wir spielen aber auch aktuelle Nummer 1-Hits, Rock, Pop, Mallorca-Hits und Stimmungsmusik“, sagt Maerkinger.

Album erscheint 2021

Anfang nächsten Jahres erscheint das erste Album der Schlagerbarone. Dieses trägt den Titel „Einmal noch“. Die ersten sieben Nummern wurden bereits aufgenommen. „Fünf Singles gibt es schon auf YouTube und auf unserer Homepage (www.schlagerbarone.at) zum Probehören. Man kann sie auch auf allen gängigen Plattformen erwerben“, verrät Maerkinger.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bouldergrotte in Enns wieder offen

ENNS. Die Bouldergrotte beim Ennser Alpenverein ist ab sofort wieder zur Benutzung freigegeben, allerdings nur unter Einhaltung von Hygiene-Bedingungen.

Obmannwechsel beim ETV Enns 1874

ENNS. Nach nunmehr zwölf Jahren Obmanntätigkeit legte Berthold Prüller seine Funktion mit Ende des Vereinsjahres 2019/2020 zurück. Ihm folgt Gregor Minichberger, der im Vorjahr ...

Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert die Klappergrasmücke

Region. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im Juli die heisere Klappergrasmücke.

Architektenwettbewerb für Kinderhaus und Musikheim in Enns

ENNS. Am Gelände des Ennser Freibades, Ecke Födermayr-Straße/Eichbergstraße entstehen in naher Zukunft ein neues Kinderhaus mit vier Kindergarten- und zwei Krabbelstuben-Gruppen, ...

75.000 Euro Investment für Watzingers Antidrop-System

ST. PANTALEON-ERLA/GRAZ. Mit ihrer innovativen Idee überzeugten die beiden Grazer Studenten Lukas Watzinger (24) aus St. Pantaleon-Erla und Julia Schadinger (22) aus Herzogenburg (NÖ) die Unternehmer ...

Dokumentation: „In schwindligen Höhen“

ENNS. Das Renovieren von denkmalgeschützten Bauten in schwindligen Höhen ist ein spektakuläres Spezialgebiet des Dachdeckerhandwerks. Eine Dokumentation auf ServusTV zeigt Dachdecken ...

Kulturtreff Altes Kino startet mit Manuel Randi in den Konzertsommer

ST. FLORIAN. Das Warten hat ein Ende, im Rahmen der aktuellen Bestimmungen zu Covid-19 lassen sich ab Juli wieder Veranstaltungen durchführen. Am 10. Juli startet wieder der Konzertbetrieb des Kulturtreff ...

Magazin und Ennsscheine sorgen für Heiterkeit beim Neuen Ennser

ENNS. Der Neue Ennser ist ganz aufgeregt. Zum einen erscheint diese Woche das neue „Lust auf Enns“-Magazin, zum anderen startet in der nächsten Woche der ENNSscheine-Verkauf in der Tourismusinfo. ...