Landesgartenschau Bio.Garten.Eden beschreitet mutig neue Wege - Ideen für die Landesausstellung 2021 in Steyr?

Hannes Ehrenbrandtner, Leserartikel, 25.04.2019 06:47 Uhr

Bei der ersten Landesgartenschau mit Bio-Zertifikat in Aigen-Schlägl zwischen 17. Mai und 13. Oktober 2019 werden wahrlich viele neue Wege beschritten. Können die Erkenntnis daraus auch für die Landesausstellung 2021 in Steyr genutzt werden?

„Die Landesgartenschauen waren noch jedes Mal ein Fest für alle Sinne und eine prächtige Visitenkarte für die gesamte Region. Auch der jetzige Stand der Arbeiten in Aigen-Schlägl lässt Großes erwarten. Das Land Oberösterreich unterstützt die Landesgartenschau mit ihrem innovativen BIO-Schwerpunkt gerne,da wir wissen, dass jeder investierte Euro in der Region einen vielfachen Nutzen bringt. Schon jetzt laden wir alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher und nicht nur die Gartenbegeisterten herzlich ein, die Landesgartenschau selbst mit allen Sinnen zu erleben“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Stift Schlägl,Marktgemeinde Aigen-Schlägl und Bioschule Schlägl ist es möglich die Besucher nicht nur in ein farbenprächtiges Blumenmeer eintauchen zu lassen, sondern zugleich ein rundum vielfältiges Erlebnis mit durchdachten thematischen Schwerpunkten anzubieten.

Der Titel Bio.Garten.Eden wurde konsequent umgesetzt und führt die BesucherInnen in eine völlig neue Richtung. 5,3 Millionen Euro Errichtungshaushalt und 3,5 Millionen Euro Durchführungshaushalt ergeben Gesamtausgaben von 8,8 Millionen Euro, wobei die Landesgartenschau mit 7,4 Millionen Euro durch das Land OÖ gefördert wird. Die verbleibenden Kosten von 1,4 Millionen Euro müssen durch Eintritte erwirtschaftet werden. Das Bio-Zertifikat im landwirtschaftlichen Bereich ist ein völlig neuer Aspekt bei einer derartigen Großveranstaltung und war in der Umsetzung eine Herausforderung, vor allem in der gesamten Beschaffungslogistik.

„Bio.Garten.Eden steht für den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln,Ressourcen und uns Menschen. Dabei haben wir viele neue Wege beschritten und sind einen richtig großen Schritt in eine neue Richtung gegangen, auch wenn wir dabei oft an Grenzen gestoßen sind“, sagt Landesgartenschau-Geschäftsführerin Barbara Kneidinger.

Gartenkunst in allen Farben und Formen wartet bereits unweit des Haupteingangs, der sich bei der Bioschule Schlägl befindet, wobei die Begriffe „Garten“ und „Kunst“ tatsächlich als Einheit verstanden werden können, da auch zahlreiche Kunstobjekte zwischen den Blühflächen auflockern und begeistern werden. Neben verschiedensten Gartenmodellen gibt es viele Spielflächen für Kinder, informative Stationen und nicht zuletzt Orte zum Entspannen und Entschleunigen.

 

Das Stift Schlägl ist mit dem Themenschwerpunkt „Eden“ wesentlich in die Landesgartenschau eingebunden. Der Inselgarten sowie der Schöpfungsgarten mit dem Pfad der Verantwortung entspannende und meditative Bereiche sind ein echtes Highlight der Landesgartenschau in Aigen-Schlägl zwischen 17. Mai und 13. Oktober 2019,

Öffnungszeiten der Kassa: 9 – 18 Uhr - das Gelände ist bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet

 

Erste Highlights im Veranstaltungsbereich sind das Benefizkonzert der Polizeimusik OÖ am 18. Mai, das Galakonzert des Musikvereins Aigen-Schlägl am 25. Mai und ein Konzert der Poxrucker Sisters mit Band am 29. Mai.

Fotoquelle: Land OÖ

 

Hannes Ehrenbrandtner - Facebook 

Hannes Ehrenbrandtner - weitere Artikel 

ehrenbrandtner@yahoo.com

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizei sucht Zeugen

MARIA NEUSTIFT. Ein Unfall im Bereich Moosgraben mit schwerem Sachschaden beschäftigt den Polizeiposten in Großraming.

Chimani gewinnt Bürgermeister-Stichwahl

PFARRKIRCHEN. Mit 51,03 Prozent und 30 Stimmen Vorsprung hat Daniela Chimani am 13. Oktober die Stichwahl gewonnen. Chimani ist damit die erste parteifreie SPÖ-Bürgermeisterin in Steyr-Land.

160 Aussteller präsentieren sich bei der Messe Steyr

STEYR. Die Messe Steyr findet heuer von 18. bis 20. Oktober bei freiem Eintritt am Reithoffer-Areal statt. 160 Aussteller sind vor Ort.

„Herrgott aus Sta“: Heurigenabend mit Wegerer Schrammeln

STEYR. Ein Heurigenabend mit Liedern wie „Herrgott aus Sta“ steht am Freitag, 18. Oktober, ab 18 Uhr im Dominikanerhaus auf dem Programm.

Ternberger Judoka bei der U21-WM

TERNBERG. Nach Platz sieben bei der U21-Europameisterschaft in Finnland ist der Ternberger Daniel Leutgeb (Askö Reichraming) nun auch für die U21-Weltmeisterschaft in Marrakesch nominiert worden. ...

Julia Uhl ist Österreichs beste Nachwuchs-Finanzbuchhalterin

STEYR. Die 18-jährige Julia Uhl von der HLW Steyr sicherte sich im Rahmen der „School Awards“ den Titel als beste österreichische Schülerin in der Kategorie Finanzbuchhaltung.  ...

Rotary Club spendete 5.500 Euro

STEYR. Die Rotary-Clubs aus Steyr und Waidhofen/Ybbs-Amstetten unterstützen ein Projekt der Großramingerin Hannah Aigner in Ghana.

Die große Schau der kleinen Tiere

GAFLENZ. Der Rasse-Kleintierzuchtverein E 25 Weyer und Umgebung veranstaltet seine alljährliche Kleintierausstellung. Am Samstag, 19. Oktober, von 8 bis 18 Uhr und Sonntag, 20. Oktober, von 8 ...