Bionik-Forscherin in Steyr zu Gast: Wo die Maschinen wachsen

Angelika Hollnbuchner Tips Redaktion Angelika Hollnbuchner, 08.02.2017 09:41 Uhr

STEYR. Nanotechnologin und Bionikerin Ille Gebeshuber spricht am Dienstag, 14. Februar, um 18 Uhr im Redtenbachersaal der HTL über die hochspannenden Themen ihres Buches „Wo die Maschinen wachsen: Wie Lösungen aus dem Dschungel unser Leben verändern werden.“ Eintritt frei!

Über viele Jahre hat Ille Gebeshuber im Regenwald Malaysias geforscht und von dort erstaunliche Ideen mitgenommen, wie man der gegenwärtigen industriellen Zerstörung der Umwelt gegensteuern könnte. Solange nämlich Technologien mit katastrophalen Konsequenzen für die Natur produziert werden, beraube sich der Mensch Stück für Stück seiner eigenen Lebensgrundlage, ist sie sicher. 

Durch einen ganzheitlichen Zugang zur Forschung zeigt Gebeshuber in ihrem Buch auf, wie man Lösungen für die großen Probleme der Menschheit mit einem genaueren Blick auf die Natur und ihre Vorbildwirkung finden kann.

Die Nanotechnologin und Bionikerin studierte technische Physik an der TU Wien, 2008 habilitierte sie in Experimentalphysik. Von 2009 bis 2015 war Gebeshuber Professorin am Institute of Microengineering and Nanoelectronics in Malaysia, mittlerweile arbeitet sie an der TU Wien. In Steyr vermittelte sie ihr Wissen bereits an der Kinderuni.

Kommentar verfassen



HLW Steyr - Lernen mit Profis

3ADM startet in die Youth Entrepreneurship Week

15-Jährige Steyrerin schreibt vierteilige Fantasy-Buchreihe

STEYR. „Man schreibt ein Buch nicht nur, man haucht ihm Leben ein“, sagt Luisa Lind. Die Jungautorin aus Gleink hat bereits einen ersten Roman auf den Markt gebracht.¶

Erster Rotkreuz-Ball im Stadtsaal

STEYR. Die Red Cross Night der Rotkreuz-Bezirksstelle Steyr feiert am Samstag, 1. April, Premiere.

Beschäftigte legen in Bad Hall, Bad Schallerbach und am Gmundnerberg die Arbeit nieder

OÖ. Keine Einigung gibt es beim Kollektivvertrag für Privatkrankenanstalten, weshalb es jetzt österreichweit zu einem dreistündigen Warnstreik kommt.

Mörderischer Theaterabend mit „Die Physiker“

STEYR. Die Komödie von Friedrich Dürrenmatt steht am Donnerstag, 2. März, um 19.30 Uhr im Stadttheater am Programm.

Unvergessliche „Nacht der 1000 Blüten“

GARSTEN. Der Bezirksball 2023 der Landjugend Steyr-Land und der Steyrer Bäuerinnen im Garstner Mehrzwecksaal war ein rauschendes Fest.

Tanja Maljartschuk löst Ticket für Literaturschiff

STEYR. „Gleich geht die Geschichte weiter, wir atmen nur aus“ ist der Titel des Buches, mit dem die ukrainische Autorin am Freitag, 10. März, um 19.30 Uhr im Kulturhaus Röda zu Gast ist.

Ein Leben voller Blues

STEYR. Clarence Spady und die Neal Black Band konzertieren am Freitag, 17. Februar, um 20 Uhr im Kulturzentrum Akku.