Samstag 24. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

STEYR. Künstler Johannes Angerbauer-Goldhoff hat vor dem Haus Grünmarkt 14 in einem halben Meter Tiefe u. a. Gold versenkt. Mit zwei früheren Kunstaktionen des Steyrers im Stadtzentrum ergibt sich daraus ein „goldenes“ Dreieck.

Johannes Angerbauer-Goldhoff hat erneut Gold versenkt. Foto: S. Kliment-Feuerberg
Johannes Angerbauer-Goldhoff hat erneut Gold versenkt. Foto: S. Kliment-Feuerberg

Im kürzlich erneuerten Granitpflaster am Steyrer Grünmarkt findet sich ab sofort ein Stein mit drei Messing-Kreisen. Darunter in einem Bohrloch liegt Johannes Angerbauers jüngster „Goldschatz“. Fast genau vor 30 Jahren – am 27. Juli 1989 – hat der Steyrer Künstler schon vor der Adresse Pfarrgasse 3 in eineinhalb Metern Tiefe Goldmünzen und weitere Materialien in einem Etui aus feinem Rehleder versenkt. Zusammen mit einem Kunstprojekt im Steyrer Rathaus ergibt sich daraus für ihn nun ein „Positives Bermuda-Dreieck“, wie er sagt: „Darin sollen negative Gefühle wie Gier und Neid verschwinden. Es sollen Gefühle von Mitmenschlichkeit und Gedanken an eine positive gemeinsame Zukunft entstehen“, so Angerbauer-Goldhoff.

Etwas zurückgeben

Der Steyrer hat seit 1989 weltweit bereits 54 künstlerische Handlungen dieser Art verwirklicht. Er nennt sie „Transformator-Handlungen“. Mit der Rückgabe von Gold an die Erde will Angerbauer ein Zeichen der Wiedergutmachung für die Vergiftung der Erde durch Quecksilber und Zyanid bei der Goldgewinnung setzen. Auch der Menschen, die durch Gold leiden und die für das Edelmetall ihr Leben geben mussten, soll damit gedacht werden. Für das Gold hat sich Angerbauer im Tausch Naturmaterialien wie Erde, Salz, Wasser, Steine, Pflanzen usw. genommen. Unter der neuen Granitpflasterung des Grünmarkts befinden sich jetzt z. B. Erde von der Golden Gate Bridge, Salz vom Toten Meer und ein Steinsplitter vom Ölberg in Jerusalem. Auch ein antikes 18-karätiges Schmuckstück und ein Stück 30 Jahre alte Menschenhaut, alter Eisenstaub und ein Stück Asphalt mit vergoldeten Auto-Schürfspuren liegen ab nun für immer am Grünmarkt begraben.

Die Gelegenheit zur Aktion in Steyr kam ganz spontan. Dass sie genau 30 Jahre nach jener in der Pfarrgasse möglich wurde, nennt Angerbauer „fast ein kleines Wunder“.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Bilanz der Arbeiterkammer Steyr: über 6,6, Millionen Euro im vergangenen Jahr erkämpft

Bilanz der Arbeiterkammer Steyr: über 6,6, Millionen Euro im vergangenen Jahr erkämpft

BEZIRK STEYR. Die Arbeiterkammer Steyr half im vergangenen Jahr fast 6.000 Mal. Insgesamt konnte die AK Steyr für ihre Mitglieder wieder mehr ...

Tips - total regional Emma Salveter
Bauernschaft lädt zur 43. Dietacher Mostkost

Bauernschaft lädt zur 43. Dietacher Mostkost

DIETACH. Die Dietacher Bauernschaft veranstaltet am Sonntag, 10. März, ab 14 Uhr wieder die traditionelle Dietacher Mostkosr. Heuer findet diese ...

Tips - total regional Emma Salveter
Maker-Nachwuchs erforscht Welt der erneuerbaren Energien

Maker-Nachwuchs erforscht Welt der erneuerbaren Energien

STEYR. Ein erstes Treffen der Junior Maker Pioneers steigt am Mittwoch, 13. März, ab 16 Uhr in der Fachhochschule Steyr. Kinder zwischen acht ...

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
CoderDojo Girls Special: Mädchen programmieren bei BMD

CoderDojo Girls Special: Mädchen programmieren bei BMD

STEYR. Auch heuer heißt es am Samstag, 9. März, im BMD Systemhaus wieder „girls only“.

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
Musikalische Talente aus den Blasmusik-Bezirken Steyr und Kirchdorf!

Musikalische Talente aus den Blasmusik-Bezirken Steyr und Kirchdorf!

Die Landesmusikschule Kirchdorf wurde am Samstag, 17. Februar 2024 zum Aufführungsort des Wettbewerbs „Musik in kleinen Gruppen“. Bereits ...

Tips - total regional Thomas Lang
Arbeiter von einem umstürzenden Baum getroffen

Arbeiter von einem umstürzenden Baum getroffen

STEYR. In Steyr-Gleink wurde am Mittwochnachmittag ein 50-jähriger Arbeiter von einem umstürzenden Baum getroffen. Kinder wurden auf den Unfall ...

Tips - total regional Online Redaktion
Forschung: Wie sich das Klima in der Region Steyr verändert

Forschung: Wie sich das Klima in der Region Steyr verändert

REGION STEYR. Weniger Frosttage, mehr Hitze: Das Forschungsprojekt Cost of Inaction (COIN) hat berechnet, wie sich die Klimakrise auf Steyr und ...

Tips - total regional Online Redaktion
Vorwärts-Stadion-Gastronom bankrott

Vorwärts-Stadion-Gastronom bankrott

STEYR. Der Steyrer Gastronom Stefan Langbauer ist zahlungsunfähig, am Landesgericht Steyr wurde ein Konkursverfahren eröffnet.

Tips - total regional Online Redaktion