Ennskai: Mehr Raum für Spazierende

Hits: 775
(Foto: win)
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 13.04.2021 11:00 Uhr

STEYR. Der Ennskai wird neugestaltet. Der Steyrer Gemeinderat hat einem entsprechenden Antrag der Neos und Grünen zugestimmt.

„Steyr hat mit seiner Lage am Wasser riesiges Potenzial. Wenn wir das geschickt nutzen, wertet das die ganze Innenstadt auf”, findet Pit Freisais von den Neos. Dieser Ansicht können auch die anderen Parteien im Steyrer Gemeinderat viel abgewinnen. Mittlerweile fand auf Einladung von Vizebürgermeister Markus Vogl (SP) ein erstes Treffen statt, um Ideen zusammenzutragen. Weitere sollen folgen.

Sitzgelegenheiten und Stufen zur Enns

Zu den bisherigen Vorschlägen für den Kaibereich zwischen Steg und Zwischenbrücken gehören Sitzgelegenheiten, ein Popup-Café sowie ein Zugang zum Wasser ähnlich den Stufen beim neuen Fachhochschulgebäude. Das Ufer der Enns wolle man sich großräumig genauer ansehen, überarbeiten müsse man aber freilich auch die Verkehrsfläche. „Ein Punkt wäre, die Durchgänge vom Stadtplatz zur Enns umzugestalten. Teils sind diese jetzt durch Parkplätze verstellt“, so Freiseis.

Ein autofreier Ennskai sei angesichts 26 Garagen-Ausfahrten kein Thema, für die Geschäftstreibenden und Anrainer wolle man Stellflächen erhalten.

Bürgerbeteiligung

Interessierte Bürger können ihre Ideen für den Ennskai in den Entwicklungsprozess einbringen. Freisais hat in den letzten Wochen bereits mehrmals auf Facebook dazu aufgerufen. “Dabei sind viele spannende Vorschläge aufgekommen. Etwa Sitzmöglichkeiten im Stile der historischen Floße, die zeitweise Nutzung des Ennskais für Märkte oder ein Platz für Kunstobjekte als Besuchermagnet.

Kommentar verfassen



Stadtbild: Pickerl und Graffiti entfernt

STEYR. Auf die Beschwerden von Bürgern hin, hat das Rathaus Verkehrsschilder & Co reinigen lassen. Die Arbeiten sind nun abgeschlossen.

Intelligente Müllschlucker nahmen Dienst auf

STEYR. Ab sofort verrichten in Steyr am Busbahnhof und bei der Aussichtsplattform des Panoramaliftes zwei intelligente Abfallbehälter („BigBelly“) ihren Dienst. 

Italienisches Flair im Sierninger Schlosshof

SIERNING. Geht es nach den Plänen der Sierninger Gemeindevertretung, dann soll der zentrale Schlosshof schon bald die Atmosphäre einer italienischen Piazza ausstrahlen.

Eine Chance für Frauen im Sport

STEYR/OÖ. Mit dem neuen Gender-Trainee-Programm des Bundes sollen Frauen im Sport neue berufliche Perspektiven bekommen. Die Steyrerin Lisa Hirtenlehner (27) nützt diese Gelegenheit.

Literaturschiff-Auftakt mit Erhard Busek und Muamer Becirovic (UPDATE: 5. Mai, 15.20)

SIERNING. Der ehemalige Vizekanzler und der Publizist sind Gäste der ersten Lesung des Vereins Literaturschiff am Freitag, 21. Mai, am Biohof Huber zu Gunersdorf.

Selbsthilfegruppe gegen Einsamkeit

STEYR. Der Verein pro homine startet im Mai wieder mit begleiteten Selbsthilfegruppen. Die Treffen in Steyr finden im Dominikanerhaus statt.

Kunst bei Denkmal: „Was folgt als nächstes: Tanzen auf dem Friedhof?“

STEYR. Viel Zuspruch – aber nicht nur – gibt es für eine Kunstinstallation an der Westseite der Stadtpfarrkirche. Tips-Leser Gunter Mayrhofer hält die Verhüllung des Kriegerdenkmals für vollkommen ...

Taborturm-Restaurant soll im August eröffnen

STEYR. Seit Jahresbeginn läuft der Umbau im Steyrer Taborturm. Neuer Inhaber ist der gebürtige Steyrer und derzeit in der Schweiz lebende Investor Klaus Wesp.