Großes Danke-Fest für den Corona-Einsatz

Hits: 136
Ehrungen in Gold, von links: Ronald Freudenthaler, Conny Ahrer, Gerhard Aglas, Christian Hrubes, Peter Angerbauer, Wolfgang Köhler und Robert Schmidt (Foto: Mader)
Ehrungen in Gold, von links: Ronald Freudenthaler, Conny Ahrer, Gerhard Aglas, Christian Hrubes, Peter Angerbauer, Wolfgang Köhler und Robert Schmidt (Foto: Mader)
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 14.09.2021 10:00 Uhr

STEYR. Auf Einladung der Stadt Steyr kamen 300 Rotkreuz-Mitarbeiter in den Stadtsaal.

Dort gab es neben Ehrungen vor allem ein Drei-Gänge-Menü und einen musikalischen Ausklang. Eingeladen waren auch Abordnungen von Polizei, Feuerwehr, Magistrat und Pyhrn-Eisenwurzen-Klinikum. „Die vergangenen 19 Monate waren für uns eine Herausforderung, wie es sie in der Zweiten Republik noch nicht gegeben hatte. Alle Sparten, die wir im Roten Kreuz Steyr-Stadt haben, waren extrem gefordert“, sagt Bezirksrettungskommandant Urban Schneeweiß. „Sehr viele Freiwillige haben zusätzlich zu ihrem Job unglaublich viel Zeit aufgebracht für die Einsätze und für die Organisation und Betreuung der Teststraßen und dann der Impfstraßen sowie in ihren Rotkreuz-Bereichen“, so Schneeweiß.

Über 50.000 Impfungen verabreicht

Besonders groß war der Andrang an den Telefonen, in Spitzenzeiten waren mehr als 15.000 Telefonate in 24 Stunden zu bewältigen. Bis dato wurden mehr als 50.000 Impfungen in Steyr verabreicht und abertausend PCR- und Antigentests durchgeführt. Bei den Ehrungen gab es für Christian Hrubes, er ist die rechte Hand von Urban Schneeweiß, die höchste Auszeichnung des Roten Kreuzes, er erhielt die Henri-Dunant-Medaille in Gold. Die Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr, der Polizei, dem Team des Magistrats und des Steyrer Krankenhauses funktionierte hervorragend. Stellvertretend für alle beteiligten Kollegen erhielten Christian Moser von der Polizei, Manuel Brunner von der Feuerwehr, Magistratsdirektorin Martina Kolar-Starzer sowie Heinz Kosma (kaufmännischer Direktor der Pyhrn-Eisenwurzen-Klinik) die Henri-Dunant Medaille.

Kommentar verfassen



Vorwärts beendet lange Durststrecke

STEYR. 146 Tage mussten die Fans des SK BMD Vorwärts Steyr in der Admiral 2. Liga auf einen Sieg warten - mit dem 3:1 in Kapfenberg ist das so dringend benötigte Erfolgserlebnis endlich gelungen.

Bauernhaus in Rohr geriet in Vollbrand - 10 Feuerwehren im Einsatz

ROHR IM KREMSTAL. Am 25. September gegen 22.30 Uhr brach aus bislang unbekannter Ursache in einem leerstehenden Bauernhaus in Rohr ein Brand aus.

Über.morgen Steyr: Audiowalk in die Zukunft

STEYR. Via Kopfhörer angeleitet, begeben sich die Teilnehmer eines neuen Stadtspiels von theaternyx ab 30. September auf eine Reise durch einen ungewöhnlichen urbanen Raum.

577 Seiten starker Thriller

STEYR. Beruflich war Eduard Freis mit Lkw und Reisebus durch halb Europa unterwegs. Seine Leidenschaft gehörte immer schon dem Schreiben.

Neues Universum über Nationalparks

REGION STEYR. Der Nationalpark Kalkalpen ist Teil eines Zweiteilers, dessen erster Teil am Dienstag, 28. September, um 20.15 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt wird.

Stelzer: Wahlkampffinale in der Heimatgemeinde

WOLFERN. Landeshauptmann Thomas Stelzer versammelte am Donnerstag vor der Wahl noch einmal Team und Publikum seiner Heimatregion um sich.

Projekte einreichen und finanzielle Unterstützung erhalten

REGION STEYR. Durch die Leader Region Traunviertler Alpenvorland sind schon viele Projekte in der Region finanziell unterstützt worden.

Untertauchen im „Tram 83“

STEYR. Fiston Mwanza Mujila gastiert am Mittwoch, 29. September, um 19.30 Uhr auf Einladung des Vereins Literaturschiff im Kulturhaus Röda.