Mittwoch 21. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

STEYR. Logistik-Studenten der FH Steyr absolvieren ihr drittes Semester im Ausland. Victoria Weinhappl und Alexander Csebits erzählen von ihren Erfahrungen, die sie in Norwegen gemacht haben.

Die Steyrer Studenten am Internationals Day in Molde, von links: Lea Hayböck, Victoria Weinhappl, Alexander Csebits, Tanja Brunner und Katharina Pohn (Foto: privat)
photo_library Die Steyrer Studenten am Internationals Day in Molde, von links: Lea Hayböck, Victoria Weinhappl, Alexander Csebits, Tanja Brunner und Katharina Pohn (Foto: privat)

„Nach der Matura war mein Ziel ein Studium mit Zukunft zu finden, deshalb bin ich auf die FH Steyr gestoßen, wo ich jetzt Internationales Logistik Management studiere. Mittlerweile habe ich bereits das dritte Semester abgeschlossen und könnte nicht glücklicher über meine Studienwahl sein“, erzählt Alexander Csebits, der in Hundsheim, einem kleinem Dorf nahe Wien, aufwuchs. Für sein Auslandssemester wählte er die Stadt Molde in Norwegen, die mit 32.500 Einwohnern eine ähnliche Größe wie Steyr hat. „Ich wollte ein neues Land erleben, das mir sowohl akademisch, als auch privat zusagt“, erklärt Csebits seine Wahl.

Neben ihm verbrachten mit Tanja Brunner, Lea Hayböck, Katharina Pohn und Victoria Weinhappl vier weitere Studentinnen aus Steyr von Mitte August bis kurz vor Weihnachten ihr Auslandssemester in der Kleinstadt in Norwegen. „Das hat vor allem am Anfang geholfen, als alles noch neu war. Weil eine Kollegin mit dem Auto nach Norwegen gefahren ist, war es uns auch möglich abseits der Universität einiges zu unternehmen“, sagt Csebits. „Wir verbrachten ein Wochenende in Trondheim, wo es ein gutes Nachtleben gab, genossen die bildschöne Landschaft von Norwegen und machten viele Ausflüge in die Natur.“

Keine Probleme mit der Sprache

Der Studienalltag unterschied sich von jenem an der Fachhochschule Steyr. „Nachdem es sich in Molde um eine Universität handelt ist dort das Studium durch Vorlesungen und Hausarbeiten aufgebaut“, erzählt Veronika Weinhappl. „Der Unterschied zu Österreich zeichnet sich klar dadurch aus, dass an der FH Steyr die Praxisnähe integriert wird in Vorlesungen, in Molde war dies weniger der Fall und es wurden vor allem Theorien behandelt.“

Die Vorlesungen wurden in Molde alle in Englisch abgehalten, auch privat gab es keine Verständigungsprobleme. „Die meisten Norweger sprechen fließend Englisch“, so die 26-jährige Weinhappl, die in einer Sieben-Personen-WG nahe dem Campus lebte.

Kulinarische Unterschiede

Alexander Csebits zieht eine positive Bilanz. „Auch wenn mich das Auslandssemester vor Herausforderungen stellte, bin ich froh es absolviert zu haben und wertvolle Erfahrungen mit nach Hause nehmen zu können.“ Was er und seine Mitstudentinnen aus Steyr in Norwegen am meisten vermissten, war eindeutig das heimische Essen. „Mir sind vor allem die Süßspeisen wie Topfenknödel, Kaiserschmarrn oder Apfelstrudel abgegangen“, sagt Victoria Weinhappl.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Trauercafé: Einige Schritte gemeinsam gehen

Trauercafé: Einige Schritte gemeinsam gehen

STEYR. Das Rote Kreuz lädt im März wieder zu kostenlosen Trauercafé-Nachmittagen ein.

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
Kabarett „Halb Mensch“ im Akku

Kabarett „Halb Mensch“ im Akku

STEYR. Ein Raum, eine Frau, ein paar Discokugel-Scherben: Sonja Pikart gastiert am Samstag, 9. März, um 20 Uhr im Kulturzentrum Akku.

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
Fluss-Experte erklärt, was wir vom Balkan lernen können

Fluss-Experte erklärt, was wir vom Balkan lernen können

REICHRAMING. Ökologe Ulrich Eichelmann erklärt am Donnerstag, 29. Februar, warum Fließgewässer dringend unsere Stimme brauchen. ...

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
Bernanderl versteigert Taschen-Unikat für Kinder in Not photo_library

Bernanderl versteigert Taschen-Unikat für Kinder in Not

STEYR. In einer stillen Auktion bietet die Steyrer Buch-Taschen-Künstlerin Bernadette Hartl bis 1. März ihr Exponat der Schau „Die ...

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
Starkes Comeback: Leichtathletin Gruber wieder Staatsmeisterin

Starkes Comeback: Leichtathletin Gruber wieder Staatsmeisterin

STEYR. Sie ist wieder da wo sie vor über einem Jahr war: Lisa Gruber ist erneut Staatsmeisterin im Stabhochsprung.

Tips - total regional Online Redaktion
Franz Pühringer räumt bei Landesmeisterschaften ab

Franz Pühringer räumt bei Landesmeisterschaften ab

STEYR. Der Askö Schwimmclub hat einen fünffachen steirischen Landesmeister im Schwimmen in seinen Reihen. 

Tips - total regional Online Redaktion
Judokas holen zwei Mal Gold in Slowenien

Judokas holen zwei Mal Gold in Slowenien

REICHRAMING. U12/U14-Kämpfer aus dem Ennstal erzielten beim 16. Internationalen Guštanj Open im slowenischen Ravne na Koroškem ...

Tips - total regional Angelika Hollnbuchner
Fastensuppe im Glas, aber auch Süßes

Fastensuppe im Glas, aber auch Süßes

BEHAMBERG. Nach der Messe kann man am Sonntag, 25. Februar, wieder Suppen in Gläsern für den guten Zweck erstehen.

Tips - total regional Online Redaktion