„Vorzeigebetrieb“: Gesunde Küche bei Lebenshilfe

Hits: 3
Angelika Hollnbuchner Tips Redaktion Angelika Hollnbuchner, 05.08.2022 10:00 Uhr

WEYER. Das Küchenteam der Lebenshilfe-Werkstätte freut sich über die um zwei Jahre verlängerte Auszeichnung „Gesunde Küche“.

Mit einem abwechslungsreichen Speiseplan und regionalen Zutaten punktet das Team der Lebenshilfe-Werkstätte Weyer rund um Küchenchef Ernst Schaupp. Er kocht gemeinsam mit einer Küchenhelferin und zwei bis vier Menschen mit Beeinträchtigung täglich für rund 45 Personen. Neben der Lebenshilfe-Werkstätte profitieren auch die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnhauses von der ausgewogenen und gesunden Küche.

„Ernst Schaupp und sein Team sind besonders auf Regionalität bedacht. Rindfleisch und Eier erhalten wir direkt vom Bauern im Ort, Fisch kommt aus der Nachbargemeinde. Weitere Zutaten werden jeden Montag in der Region eingekauft. Die Lagerzeiten sind kurz und es werden kaum Lebensmittel verschwendet“, ist Werkstättenleiter Gerhard Leitner voll des Lobes. Kräuter und Salatpflanzen werden vom Hochbeet der Werkstätte geerntet.

„Wichtig, wie weit das Gemüse bis in die Küche transportiert wird“

Um den strengen Kriterien des Landes OÖ für die „Gesunden Küche“ zu entsprechen, gilt es einige Auflagen zu erfüllen. Mit viel Bedacht wird ein Monatsplan erstellt, der saisonale und regionale Zutaten umfasst und viele verschiedene Gemüse- und Getreidesorten zu geschmackvollen und ausgewogenen Menüs verarbeitet. „Es macht Spaß, gemeinsam mit Menschen mit Beeinträchtigung zu kochen – neben dem Kochen ist auch viel zwischenmenschliche Arbeit dabei“, beschreibt Ernst Schaupp seinen Arbeitsplatz. „Gekocht wird ausschließlich frisch. Dabei ist mir auch wichtig, wo die Lebensmittel herkommen, wie es den Tieren geht und wie weit das Gemüse zu mir in die Küche transportiert werden muss“, erklärt der 32-jährige Koch, der auch Erfahrung in der Haubengastronomie aufweisen kann.

Seit 2014 führt das Küchenteam der Lebenshilfe-Werkstätte Weyer die Auszeichnung „Gesunde Küche“ – laut Prüfungsbericht „ein Vorzeigebetrieb“.

Kommentar verfassen



Steyrer sammelt Musik zur Klimakrise

STEYR. Unter dem Label klimasongs.at sammelt Peter Czermak, Musiklehrer aus Steyr, die relevanten österreichischen Songs zum Thema „Musik, Klimakrise und Massenaussterben“.

Fünftägiges Trainingslager für den Nachwuchs

GAFLENZ. 32 Kinder des SV Gaflenz und sechs Betreuer absolvierten ein gelungenes Trainingslager im Bundessportzentrum in Obertraun.

„Ernst & Schmäh“ auf Sommertour

DIETACH. Das Quintett mit Victoria Pfeil legt am Freitag, 19. August, um 19.30 Uhr einen Stopp im KuBeZ ein.

Konzert mit Gandalf

WEYER. Der Musik-Poet gastiert am Samstag, 20. August, um 20 Uhr im Prevenhuberhaus.

Einheitliches Jugendtaxi-System gefordert

STEYR. Die Junge Volkspartei (JVP) ist nach der Corona-Pause wieder voller Tatendrang.

50 Runden durch Steyrs Altstadt

STEYR. 23 Mal war das Steyrer Citykriterium ein Spektakel für Mountainbiker, heuer treten am 14. August erstmals die Rennrad-Asse in der Altstadt gegeneinander an.

Feldstraße: Totalsperre für mehrere Wochen

STEYR. Zwischen dem Haus Nummer 4a und der Einmündung der Ketteringstraße wird die Feldstraße im Stadtteil Stein saniert. Für die Bauphase ab 16. August ist eine Totalsperre vorgesehen, die voraussichtlich ...

Siebente Steyrer Kriminacht

STEYR. Diesmal lassen Ursula Poznanski, Helmut Scharner und Leo Lukas literarisches Blut fließen.