Dienstag 14. Mai 2024
KW 20


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

STEYR. Elf Steyrer mit Migrationshintergrund haben den Lehrgang zur Kulturlotsen erfolgreich abgeschlossen.

Stadträtin Katrin Auer (rechts) mit den frisch gebackenen Kulturlotsen und Karin Maresch vom BFI (2. Reihe, 4.v.l.) (Foto: Klaus Mader)
Stadträtin Katrin Auer (rechts) mit den frisch gebackenen Kulturlotsen und Karin Maresch vom BFI (2. Reihe, 4.v.l.) (Foto: Klaus Mader)

In der Ausbildung am BFI OÖ im Auftrag des Netzwerkes „Zusammenleben in Steyr: Begegnung, Freizeit, Kultur“ erarbeiteten die Teilnehmer an 25 Abenden Rundgänge durch ihre Lebenswelt in der Stadt Steyr. Dadurch eröffnen sie Einheimischen und Touristen neue Einblicke in andere Realitäten und die Chance zu direktem multikulturellen Kontakt und Dialog.

Themen der erarbeiteten Rundgänge sind etwa „Frieden in der Fremde“, „Wasser ist Leben“, „Steyr Werke. Eine Zeitreise vom Kleinbetrieb zum Großkonzern“, „Auf den Spuren der Steyrer Straßen“ oder „Mein Blick ins Steyrdorf“. Verfügbare Sprachen für die Rundgänge sind Deutsch, Türkisch, Arabisch, Ukrainisch, Russisch, Rumänisch, Englisch und Französisch.

Einblicke in Lebenswelten

Stadträtin Katrin Auer (SPÖ), die das Netzwerk leitet, freut sich über das vielfältige Angebot der Kulturlotsen: „Die Teilnehmer bereichern die Stadt mit Einblicken in ihre Lebenswelt, sie können das Wissen, das sie sich im Lehrgang aneignen, aber auch beruflich nützen.“ Gemeinsam mit den Steyrer Museen und dem Tourismusverband Steyr und Nationalparkregion werden die Kulturlotsen ihre neuen Formate anbieten.

Die Ausbildung befähigt die Teilnehmer, als Kulturlotsen in ihrem eigenen Umfeld tätig zu sein und hat zum Ziel, die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten bewusster zu machen und anwenden zu können. Die Grundlagen des Projektmanagements und Kulturvermittlungstechniken, verbunden mit der praktischen Umsetzung im Rahmen der Stadtteilführungen, befähigen die Teilnehmer zur eigenverantwortlichen Abwicklung von Projekten im beruflichen Umfeld.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Kinder erlaufen 1.410 Euro für die Krebshilfe photo_library

Kinder erlaufen 1.410 Euro für die Krebshilfe

STEYR. An der Volksschule Wehrgraben wurde das Projekt „Hoffnungsrunde“ umgesetzt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln.

Tips - total regional Robert Hofer
Kräftemessen mit den Teams der World-Tour

Kräftemessen mit den Teams der World-Tour

STEYR. Die Tour of Austria macht auch heuer in der Region Station, die zweite Etappe führt am 4. Juli von Maria Taferl nach Steyr.

Tips - total regional Robert Hofer
Beinharter Geländelauf mit 108 Teilnehmern photo_library

Beinharter Geländelauf mit 108 Teilnehmern

TERNBERG. Die Regeln beim „Backyard Ultra Trail“ sind einfach und gnadenlos. Der Sieger spulte am Ende über 100 Kilometer und 5.265 Höhenmeter ...

Tips - total regional Robert Hofer
Ein Sportfest in der Steyrer Natur-Arena photo_library

Ein Sportfest in der Steyrer Natur-Arena

STEYR. 250 Kinder der Jahrgänge 2011 bis 2017 waren bei der 24. Auflage des Steyrer Sparkasse Schlossparklaufs dabei.

Tips - total regional Robert Hofer
Halbzeit beim Wickie-Cup im Ennstal photo_library

Halbzeit beim Wickie-Cup im Ennstal

WEYER. 150 Nachwuchssportler gaben am Samstag beim Kinder- und Jugendlauf in Weyer ihr Bestes.

Tips - total regional Robert Hofer
Mittelschüler sammelten 1.550 Euro für die Kinderhilfe

Mittelschüler sammelten 1.550 Euro für die Kinderhilfe

STEYR. Die Aktion „Mein Cent im Marmeladenglas“ hat an der Privaten Mittelschule St. Anna schon lange Tradition.

Tips - total regional Robert Hofer
Fußwallfahrt wird seit über 100 Jahren begangen

Fußwallfahrt wird seit über 100 Jahren begangen

BEHAMBERG. Jährlich am zweiten Samstag im Mai lädt die Pfarre Behamberg zur Wallfahrt nach Maria Neustift ein.

Tips - total regional Robert Hofer
Behambergs ältestes Feuerwehr-Mitglied verstorben

Behambergs ältestes Feuerwehr-Mitglied verstorben

BEHAMBERG. Ernst Streitner erhielt am 1. Mai eine Auszeichnung für 70 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr, fünf Tage später verstarb er ...

Tips - total regional Robert Hofer