Sanierung: Vorwärts bekennt sich zum Standort Volksstraße

Hits: 344
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 26.02.2021 06:12 Uhr

STEYR. Neben einem Trainings- und Nachwuchszentrum will der SK BMD Vorwärts Steyr auch in das Stadion investieren. Unter anderem ist ein neues Kabinengebäude und ein großzügigerer VIP-Bereich geplant.

Neben der Sanierung der Spielstätte in der Volksstraße braucht der SK Vorwärts adäquate Trainingsbedingungen für die Kampfmannschaft, Juniors und den gesamten Nachwuchs. Nach wir vor wird an diesem Projekt im Hintergrund gearbeitet. Geplant sind drei Rasen- sowie ein Kunstrasenplatz, Umkleiden, Fitness- und Büroräumlichkeiten und eine kleine Tribüne. Nach wie vor offen ist die genaue Lage des Trainingszentrums, im Gespräch war zuletzt eine Fläche im Stadtgut in Gleink.

Rasen ist erst der Anfang

Diese Woche wurde vom SK BMD Vorwärts Steyr der Förderantrag für die Sanierung des Rasens in der EK Kammerhofer Arena eingereicht. Erst wenn die Finanzierung gesichert ist, kann tatsächlich mit der Sanierung begonnen werden. „Wir sind zuversichtlich, dass wir den Rasen inklusive Unterbau bereits in der Sommerpause neu machen können. Das Spielfeld wird etwas mehr Richtung West- und Südtribüne gerückt werden. Rund um das Spielfeld soll Kunstrasen verlegt werden“, erklärt Rainer Mursch, Vorstand für Infrastruktur und Sicherheit die Pläne. Die Ersatzbänke sollen sich künftig vor der Osttribüne befinden.

Rasenheizung zu teuer

Im Zuge dieser großen Spielfeldsanierung wurde der Einbau einer Rasenheizung geprüft. Diese ist eines der Zulassungskriterien für die Bundesliga. Für den Einbau einer Rasenheizung würde ein weiterer großer sechsstelliger Betrag anfallen. Dazu kommen die horrenden Kosten für den Betrieb (vierstellige Summe pro Tag). Bei den klimatischen Bedingungen in Steyr wäre eine Rasenheizung in Steyr geschätzt an 18 Tagen pro Jahr in Betrieb. „Wir sind es gewohnt sehr sorgsam mit dem zur Verfügung stehenden Geld umzugehen und nachhaltig zu investieren. Bei dem Gedanken eine derartige Summe für die wenigen Tage Nutzung in den Rasen zu legen, habe ich kein gutes Gefühl. Jetzt in unserer Situation große Investitionen im Hinblick auf einen Aufstieg zu tätigen, würde an Größenwahn grenzen. Klar wollen wir, dass der SK BMD Vorwärts Steyr wächst. Doch das muss mit angemessener Geschwindigkeit und vor allem auf einer finanziell soliden Basis geschehen. Zudem stehen noch weitere Umbau- und Sanierungsarbeiten an“, erklärt Vizepräsident Michael Obermair, warum man sich letztlich gegen den Einbau einer Rasenheizung entschieden hat.

Stufenplan für das Stadion

In einem Stufenplan sollen nach der Rasensanierung weitere Bautätigkeiten folgen. „Wichtig ist, dass bei der Sanierung- und Modernisierung der Charakter unseres Vorwärts-Stadions erhalten bleibt. Die Umkleiden, Büro und Gastro sollen, wie auch eine neuer vergrößerter VIP-Bereich, neu errichtet werden“, so Obermair. Er verfügt als Architekt über ausreichend Expertise.

Neues Kabinengebäude

Hinter der Westtribüne soll das alte Gebäude abgebrochen werden und einem modernen Kabinengebäude mit darüberliegenden VIP-Bereich und freier Sicht ins Stadion weichen. Der Zugang der Spieler auf das Spielfeld wird an der ursprünglichen Position im Bereich des derzeitigen Sprecherturm entstehen. Zudem sollen die Gastrobereiche erneuert und überdacht werden. „Wir möchten die Fans auf diese Reise natürlich mitnehmen. Dennoch bitten wir noch um etwas Geduld. Wir hoffen in den nächsten Wochen erste Renderings der Pläne zeigen zu können. Im Hintergrund wird auf jeden Fall fleißig gearbeitet“, betont Obermair.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wenn jede Sekunde zählt

REGION STEYR-KIRCHDORF. Das Team der Rot-Kreuz-Rettungsleitstelle Steyr-Kirchdorf sorgt dafür, dass Hilfe rasch ankommt.

Steyr & Ennstal: Neue Wander- und Radkarten

REGION STEYR. Für Radfahrer und Wanderfreunde gibt es ab sofort neues Kartenmaterial mit vielen Tourenvorschlägen.

Rotes Kreuz: Personal wird für das Impfen benötigt

BAD HALL. Das Rote Kreuz hat in Steyr-Land über 12.000 Antigen-Schnelltests durchgeführt. Nun konzentriert man sich voll auf die Impfstraße im Stadttheater in Bad Hall.

Kulturauftakt im „Prevenhuberhaus“

WEYER. Covidbedingt verschoben, soll nun endlich neuer Schwung in die altehrwürdigen Mauern des Hauses Marktplatz 6 kommen. Von 16. bis 18. April wartet eine erste Ausstellung.

Diese Regeln gelten im Home-Office

REGION STEYR. Mit dem 1. April sind neue Regeln für das Arbeiten von zu Hause in Kraft getreten.

Gold für Weyrer Schafkäse

WEYER. Elisabeth Stiegler hat mit ihrem Schafkäse erneut eine Goldmedaille geholt.

Vorwärts schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

STEYR. Durch ein Tor von Marcel Monsberger siegt der SK BMD Vorwärts Steyr in der 2. Liga beim FAC mit 1:0 und feiert den dritten vollen Erfolg in Serie.

Porträt-Reihe „Alltagsmeisterinnen“: Postbotin mit Herz und grünem Daumen

SCHIEDLBERG. Briefzustellerin Margarete Ecklbauer kennt jeder im Ort. 120 Kilometer mit dem Postauto und circa 13.000 Schritte legt sie täglich zurück, um im Landrayon bis St. Marien die Post und durchschnittlich ...