Dem Tabellenführer Paroli geboten

Hits: 156
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 19.09.2021 17:08 Uhr

STEYR. Vorwärts verlor nach 1:0-Pausenführung gegen Austria Lustenau mit 1:2. Die Leistung stimmt aber sowohl die Fans, als auch den Trainer zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.

Am 16. Mai erzielte Josip Martinovic im Heimspiel gegen Wacker Innsbruck das zwischenzeitliche 1:1. Es sollte über vier Monate und neun Partien dauern, bis die Rot-Weißen endlich wieder einmal aus dem Spiel heraus ein Treffer in der Admiral 2. Liga gelingt. Und dieser zeichnete sich in der Partie des Tabellenletzten gegen den Ersten aus Lustenau ab. Die Rot-Weißen waren hervorragend im Match, verteidigten gut und setzten nach vorne immer wieder gefährliche Aktionen.

Filip bricht den Bann

Nach Vorarbeit von Joel Dombaxi schoss Oliver Filip ins lange Eck ein und ließ die 1.350 Fans im Stadion in der 40. Minute über das 1:0 jubeln. „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, wir haben in vielen Bereich das gebracht, was ich mir vorgestellt habe“, sagt Trainer Daniel Madlener. Die Gäste aus Vorarlberg kamen aus dem Spiel zu keinen zwingenden Chacnen, drehten das Match aber duch zwei Standardsituationen um. Cheukoua traf per Freistoß zum 1:1 (53.), Tabakovic verwertete einen Elfmeter zum 1:2 (62.). Vorwärts hatte durch den stark aufspielenden Filip noch ein gute Chance auf den Ausgleich, sein Schuss aus spitzem Winkel ging an die Außenstange (78.).

Torschütze fällt verletzt aus

Kurz darauf musste der 23-Jährige verletzt ausgetauscht werden. Filip zog sich eine tiefe Wunde im Kniebereich zu. Im Steyrer Spital wurde der Schleimbeutel entfernt, der Stürmer wird voraussichtlich erst Mitte Oktober wieder einsatzbereit sein.

Eine Frage der Zeit

Für Coach Daniel Madlener ist es nur eine Frage der Zeit, bis seine Truppe endlich den ersten Saisonsieg einfahren wird. „Viele Sachen greifen mittlerweile sehr gut, das bisher fehlende Glück werden wir erzwingen“, sagt der 57-Jährige. Bereits am Dienstag geht es mit dem ÖFB-Cup-Derby gegen Ried weiter (Vorwärts Stadion, 20.25 Uhr). Am Freitag reisen die Rot-Weißen zum Kapfenberger SV.

Tabelle 2. Liga

SK BMD Vorwärts Steyr – SC Austria Lustenau 1:2 (1:0)

Vorwärts (4-4-2): Turner; Sahanek, Martic, Prada, Ezeala; Paz (64. Demonjic), Pasic, Freitag, Dombaxi (74. Fischer); Fillip (83. Martinovic), Ikwuemsi. Ersatz: Staudinger; Sarcevic, D. Bilic, Ablinger. Trainer: Daniel Madlener.

Lustenau (4.-2-3-1): Schierl; Gmeiner (94. Mätzler), Maak, Hugonet, Guenouche; Grabher, Türkmen (46. Baiye); Stefanon (46. Teixeira), Saracevic (94. Adriel), Cheukoua (76. Wallace); Tabakovic. Ersatz: Eres; Berger. Trainer: Markus Mader.

Torfolge: 1:0 (40.) Filip (Dombaxi), 1:1 (53./Freistoß) Cheukoua, 1:2 (62./Elfmeter) Tabakovic.

Gelbe Karten: Freitag (24. Unsportlichkeit), Pasic (49. Unsportlichkeit), Prada (54. Foul), Martic (83. Unsportlichkeit), Ezeala (96. Unsportlichkeit); Maak (40. Kritik), Cheukoua (40. Unsportlichkeit).

Samstag, 18. September 2021; Vorwärts Stadion, 1350 Zuschauer

SR Oliver Fluch; Stefan Pichler, Fatih Tekeli

Kommentar verfassen



Bauherren-Preis für den Steyrer Panoramalift

STEYR. Der Bauherren-Preis in Form eines Würfels wird seit 1967 von der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs vergeben.

Ausstellung „Künstler erinnern an die Opfer der NS-Zeit“

REICHRAMING/GROSSRAMING. Zwanzig Ennstaler Künstler gedenken im Nationalpark-Besucherzentrum aktuell jenen Menschen, die den Gräueln des Nationalsozialismus zum Opfer fielen. Rund vierzig Besucher kamen ...

Feuerwehr-Bildungsinitiative zu Gast in der Volksschule

GARSTEN. Im Rahmen der Initiative „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ tragen die heimischen Feuerwehren zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen bei. Zuletzt waren die Kameraden ...

Fingerboarder haben den Dreh raus
 VIDEO

Fingerboarder haben den Dreh raus

STEYR. Eine besondere Leidenschaft hat der 27-jährige Steyrer Fabian Kronsteiner. Mit einem kleinen Board unter den Fingern zaubert er kuriose Tricks auf Tischplatten, Minirampen und -geländer.

„Bauernhof im Flammen“: Brand war nur eine optische Täuschung

ROHR IM KREMSTAL. Ein vermeintlicher Brand auf einem Bauernhof in Rohr im Kremstal stellte sich Samstagabend glücklicherweise als falscher Alarm beziehungsweise optische Täuschung heraus.

Pleiten, Pech und Pannen

STEYR. Der SK BMD Vorwärts Steyr zeigte gegen das Top-Team aus Lafnitz eine ansprechende Leistung, verlor aber mit 1:3 und hat weiter großes Verletzungspech.

Verlorenes Metallteil schlug in den Gegenverkehr ein

GARSTEN. Ein rund 50 Kilo schweres Metallteil, das einem unbekannten Autofahrer in Garsten Samstagfrüh von seinem Anhänger gefallen war, schlug in das Auto eines entgegenkommenden 56-Jährigen ...

Führerscheinloser Raser flüchtete vor der Polizei

REICHRAMING. Ein führerscheinloser Raser flüchtete Samstagmittag in Reichraming vor der Polizei.