Freitag 21. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Ein weiterer Schritt Richtung EM in Rom

Robert Hofer, 13.05.2024 08:03

STEYR. Tobias Rattinger (LAC BMD Amateure Steyr) verbesserte seine persönliche Bestzeit über 3.000 Meter Hindernis beim Meeting in Karlsruhe.

Österreichs derzeit beste Hindernis-Läufer Lena Millonig (Mödling) und Tobias Rattinger. (Foto: ÖLV/Riedenbauer)
Österreichs derzeit beste Hindernis-Läufer Lena Millonig (Mödling) und Tobias Rattinger. (Foto: ÖLV/Riedenbauer)

Ganz vorne setzte sich der Belgier Tim Van de Velde mit dem Tempomacher von Beginn an etwas vom Rest des Feldes ab, in welchem sich Tobias Rattinger im vorderen Mittelfeld das Rennen absolvierte. Der 26-jährige Staatsmeister aus Steyr kämpfte bis zum letzten Meter und bot einen sehenswerten Sprint auf der Zielgerade. Als Achter in 8:26.17 Minuten verbesserte er seine eigene Bestmarke um vier Sekunden.

Auf das direkte Limit für die EM in Rom (7. bis 12. Juni) fehlte nur etwas mehr als eine Sekunde. „Ich bin mega-happy, auch wenn es sehr knapp am direkten EM-Limit vorbei war. Das ist im Moment aber zweitrangig. Ich habe mich gut präsentieren können und bin in einem super Feld eine gute Zeit gelaufen. Mit 8:26 bin ich wirklich hoch zufrieden“, sagt Rattinger, der beste Chancen hat, via Punktewertung einen Startplatz für Rom zu erhalten.

„Ich werde mir jetzt gut überlegen, wo bzw. ob ich noch vor den Balkan-Meisterschaften das direkte Limit angreife. Die Balkan-Meisterschaften sind durch die vielen Bonuspunkte fürs Ranking der nächste Fixpunkt“, so der Steyrer.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden