So haben die 21 Gemeinden in der Region Steyr gewählt

Hits: 600
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 26.09.2021 17:23 Uhr

STEYR/STEYR-LAND. In keiner der 21 Gemeinden der Region wird es eine Bürgermeister-Stichwahl geben. MFG schafft in Maria Neustift und Steyr den Einzug in den Gemeinderat.

21.15 Uhr: Wir beenden unseren Live-Ticker und danken für ihr Interesse. Aktuelle Artikel zu den einzelnen Gemeinden mit den Endergebnissen finden sie auf www.tips.at/steyr

21.00 Uhr: Mittlerweile ist der Auszählungsgrad in Steyr auf 97 Prozent angewachsen. Markus Vogl (SPÖ) hält bei 52 Prozent und wird nächster Bürgermeister. Mandatsverteilung im Gemeinderat nach vorläufigem Stand: SPÖ 17, FPÖ 7, ÖVP 6, Grüne 3, MFG 2, Neos 1 - Bürgerforum und KPÖ werden es nicht ins Stadtparlament schaffen.

20.25 Uhr: In der einzigen Stadtgemeinde in Steyr-Land gibt weiterhin die ÖVP den Ton an - sie erhielt bei der Gemeinderatswahl 45,04 Prozent der Stimmen. Bernhard Ruf setzte sich zudem im ersten Wahlgang durch und bleibt Bürgermeister der Kurstadt.

Schwarzlmüller bleibt im Amt

20.15 Uhr: Ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPÖ und ÖVP gab es in Reichraming - mit dem besseren Ausgang für die Sozialdemokraten. Bei der Bürgermeisterwahl setzte sich Amtsinhaber Michael Schwarzlmüller mit 609 zu 577 Stimmen durch. Im Gemeinderat hat die SPÖ künftig zehn Sitze, die ÖVP neun.

20.05 Uhr: Grüne und FPÖ erhielten in Losenstein jeweils 99 Stimmen. Für die Grünen bedeutet dies zwei Mandate, für die FPÖ nur eines - das Los hat entschieden. Die ÖVP hat künftig eine absolute Mehrheit, Leopold Arthofer bleibt Bürgermeister.

19.35 Uhr: In Waldneukirchen wurde Bürgermeister Karl Schneckenleitner in seinem Amt bestätigt. Auch im Gemeinderat hat die ÖVP weitere eine deutliche Mehrheit, sie erhielt 11 Mandate, vier gingen an die SPÖ, jeweils zwei an FPÖ und die BLW.

Enges Match um Ternberger Bürgermeister-Sessel

19.35 Uhr: Bei der Gemeinderatswahl in Ternberg hat die ÖVP knapp die Nase vorne - bei der Bürgermeisterwahl ist es umgekehrt. Günther Steindler (SPÖ) erhielt 42 Stimmen mehr als sein ÖVP-Kontrahent Jürgen Felberbauer und ist damit Nachfolger seines Vaters Leopold Steindler.

19.30 Uhr: Erfreulich ist der Wahlabend für die Sierninger Sozialdemokraten verlaufen. Richard Kerbl (63,04 %) wurde als Nachfolger seines Parteikollegen Manfred Kalchmair zum Bürgermeister gewählt, bei der Gemeinderatswahl kam die SPÖ auf 55,75 Prozent der Stimmen und legte noch um ein Mandat zu.

19.25 Uhr: Der Auszählungsgrad in Steyr beträgt nun 90 Prozent. Ziemlich sicher ist nun, das Markus Vogl (SPÖ) der nächste Bürgermeister sein wird, er hält nach aktuellem Stand bei 52,46 Prozent der Stimmen. Bei der Gemeinderatswahl sieht die Mandatsverteilung nach vorläufigem Stand so aus: SPÖ 17, FPÖ 7, ÖVP 6, Grüne 3, MFG 2, Neos 1 - Bürgerforum und KPÖ werden es nicht ins Stadtparlament schaffen. In der achtköpfigen Stadtregierung schaut es zurzeit so aus: 5 Sitze SPÖ, 2 Sitze FPÖ, 1 Sitz ÖVP

18.45 Uhr: Noch stärker war die ÖVP in Gaflenz mit 68,95 Prozent (+3,53 %). Nachfolger von Langzeit-Bürgermeister Günther Kellnreitner wird der bisherige ÖVP-Vizebürgermeister Andreas Kaltenbrunner der sich gegen seinen einzigen Herausforderer Siegfried Brenn (FLG) klar mit 1.072 zu 162 Stimmen durchsetzte.

Erste Bürgermeisterin in Adlwang

18.45 Uhr: In Garsten behauptete die ÖVP ihre Vormachtstellung und konnte um 1,80 Prozentpunkte auf 57,59 Prozent der Stimmen zulegen. Bürgermeister Anton Silber war der einzige Kandidat und erhielt 88,23 Prozent Zustimmung.

18.25 Uhr: Maria Achathaler (ÖVP) ist als Nachfolgerin ihres Parteikollegen Karl Mayr neue Bürgermeisterin in Adlwang, sie erhielt bei der Direktwahl drei Viertel der Stimmen. Auch bei der Gemeinderatswahl ist die ÖVP (59, 69 %) klar vorne, die FPÖ erhält 23,51 Prozent, die SPÖ 16,80 Prozent.

18.20 Uhr: In Dietach verliert die ÖVP stark, hält aber mit zwölf von 23 Mandaten knapp die absolute Mehrheit im Gemeinderat. ÖVP: 46,08 Prozent (-11,10 %), SPÖ 23,26 Prozent (+10,11 %), Grüne 19,96 Prozent (+1,39 %), FPÖ 10,71 Prozent (-0,38 %); Bürgermeister Johannes Kampenhuber (ÖVP) wird mit 61,08 Prozent klar im Amt bestätigt; Christoph Winkler (SPÖ) erhält 23,78 Prozent der Stimmen, Lukas Reiter (Grüne) 15,15 Prozent.

SPÖ ist Wahlgewinner in Weyer

17.50 Uhr: Vor sechs Jahren musste Weyers Bürgermeister Gerhard Klaffner (SPÖ) noch in die Stichwahl - diesmal schafft er es mit 56,62 Prozent gleich auf Anhieb. Er distanziert seine Mitbewerber deutlich: Bernhard Kühholzer (ÖVP) kommt auf 20,37 Prozent, Evan Aigner (WBL) auf 15,17 Prozent und Karl Haidinger (FPÖ) auf 7,84 Prozent.

17.45 Uhr: In Weyer dürfen sich die Sozialdemokraten über die klare Nummer-eins-Position freuen. Sie kommen bei der Gemeinderatswahl auf 41,1 Prozent (+7,78 %), die ÖVP auf 28,03 Prozent (+3,20 %), WBL 19,61 Prozent (-0,56 %), FPÖ 11,27 Prozent (-10,41 %)

17.40 Uhr: Aus Aschach/Steyr ist mittlerweile auch das Ergebnis der Bürgermeister-Wahl eingetroffen. Amtsinhaber Hubert Kern (ÖVP) wurde mit 57,19 Prozent bestätigt, Herausforderer Hans-Jürgen Koch (SPÖ) erhielt 42,81 Prozent der Stimmen.

17.35 Uhr: Viel Spannung versprach die Gemeinderatswahl in Ternberg, wo ÖVP und SPÖ vor sechs Jahren nur zwei Stimmen trennten. Diesmal ist der Vorsprung größer, die Volkspartei erhielt 924 Stimmen (41,03 Prozent), die SPÖ 866 Stimmen (38,45 Prozent). Grüne: 10,83 Prozent, FPÖ 9,68 Prozent

Bürgermeisterwahl: Vogl liegt deutlich voran

17.25 Uhr: Markus Vogl dürfte als Nachfolger seines SPÖ-Parteikollegen Gerald Hackl bereits im ersten Wahlgang zum neuen Steyrer Bürgermeister gewählt werden. Derzeit (8 von 61 Wahlsprengel) hält er bei 59,11 Prozent der Stimmen, sein erster Verfolger ist Helmut Zöttl (FPÖ) mit derzeit 18,05 Prozent der Stimmen.

17.15 Uhr: Als zweite Gemeinde im Bezirk Steyr-Land liefert Aschach/Steyr ein Ergebnis von der Kommunalwahl - die Sozialdemokraten verzeichnen einen starke Zugewinn. Die ÖVP kommt auf 43,08 Prozent (-6,15 %), SPÖ 30,80 Prozent (+10,38 %), Grüne 15,06 Prozent (+1,49 %), FPÖ 11,06 Prozent (-5,73 %).

17.10 Uhr: Bei der Landtagswahl fällt der erste Zwischenstand aus Steyr-Stadt (6 von 61 Sprengeln) so aus: SPÖ 40,60 Prozent, FPÖ 22,65 Prozent, ÖVP 22,17 Prozent, Grüne 6,75 Prozent, MFG 4,82 Prozent, Neos 1,81 Prozent, KPÖ 0,84 Prozent, Beste 0,24 Prozent, CPÖ 0,12 Prozent

Erste Zwischenstände aus der Stadt Steyr

17.00 Uhr: Auch in Sachen Gemeinderat sind in Steyr bisher drei Sprengel ausgezählt: SPÖ 47,50 Prozent, FPÖ 20,00 Prozent, ÖVP 15,28 Prozent, Grüne 7,50 Prozent, MFG 5,28 Prozent, KPÖ 1,94 Prozent, Neos 1,67 Prozent, Bürgerforum 0,83 Prozent

16.55 Uhr: Aus der Stadt Steyr gibt es einen ersten Zwischenstand zur Bürgermeisterwahl (3 von 61 Sprengeln ausgezählt): Markus Vogl (SPÖ) kommt vorerst auf 55,43 Prozent, Helmut Zöttl (FPÖ) 20,86 Prozent, Judith Ringer (ÖVP) 12,00 Prozent, Ruth Pohlhammer 4,86 Prozent, Christian Royda (MFG) 3,14 Prozent, Michaela Frech (Bürgerforum) 2,00 Prozent, Pit Freisais (Neos) 1,71 Prozent

16.50 Uhr: Bei der Landtagswahl sind in Steyr-Land mittlerweile 6 von 20 Gemeinden ausgezählt: ÖVP 40,95 Prozent (-0,69 %), SPÖ 18,09 Prozent (+0,69 %), FPÖ 15,87 Prozent (-11,48 %), Grüne 10,48 Prozent (+0,90 %), MFG 10,20 Prozent (neu), Neos 3,38 (+0,58 %)

16.45 Uhr: Noch gibt es kein weiteres Gemeinderats-Ergebnis aus Steyr-Land. Auch in Steyr wartet man auf die erste Hochrechnung - in der Statutarstadt gibt es 61 Wahlsprengel. 

16.10 Uhr: Aus Schiedlberg liegt ein erstes vorläufiges Ergebnis der Gemeinderatswahl vor: die ÖVP kommt auf 69,05 Prozent (-1,21 %), die FPÖ auf 16,29 (-0,11 %), die SPÖ auf 14,66 % (+1,32 %). Bürgermeister Johann Singer (ÖVP) - einziger Kandidat - erhält nach aktuellem Stand 77,1 Prozent Zustimmung.

Landtagswahl: MFG in Steyr-Land stark

16.05 Uhr: Das erste Zwischenergebnis für die Landtagswahl im Bezirk Steyr-Land ist da: Demnach kommt die ÖVP auf 42,73 Prozent, die FPÖ auf 14,33 Prozent, die SPÖ auf 14,59 Prozent, die Grünen auf 13,28 Prozent, die Neos auf 4,28 Prozent und MFG auf 9,65 Prozent (2 von 20 Gemeinden ausgezählt).

Kommentar verfassen



Sommer 2021: Lokale Almwirtschaft zieht Bilanz

STEYR-LAND. Der Almsommer ist „umi“. Nach und nach ist das Almvieh zurück auf die Höfe ins Tal geholt worden. Die Almbauern ziehen eine überwiegend positive Jahresbilanz. 

Zwei Verletzte bei Unfall auf der B122

NEUZEUG. Beim Gasthaus Bierhäusl kam es am Dienstag (19. Oktober) gegen 11.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Voralpenbundesstraße (B122).

Ehrungen für Verdienste um Kultur, Wissenschaft und Ehrenamt

STEYR. Elf verdiente Persönlichkeiten der Stadt wurden im Rathaus ausgezeichnet.

Neureuther siegte einst am Herndleck

TERNBERG. Das Herndleck war unter der Regie des Wintersportvereines Trattenbach von 1975 bis 1992 Schauplatz von zahlreichen FIS-Skirennen.

Drei Titel für Steyrer Trampolinspringer

STEYR. Österreichs Elite im Trampolinspringen war in Steyr zu Gast, wo die Staats- und Jugendmeisterschaft ausgetragen wurde.

Madlener muss liefern

STEYR. Mit mageren vier Punkten aus elf Spielen steht der SK BMD Vorwärts Steyr am Tabellenende der 2. Liga.

Steyrer Gymnasium ist Teil von EU-Programm

STEYR. Das BRG Steyr Michaelerplatz hat im ersten Anlauf die äußerst aufwendige Akkreditierung für das Erasmus+ Programm für den Zeitraum 2021 bis 2027 geschafft.

HLW Steyr trifft FH Steyr

Endlich sind Exkursionen wieder möglich.