Startup Center hilft, Hürden zu überwinden

Robert Hofer Tips Redaktion Robert Hofer, 07.12.2022 11:20 Uhr

STEYR. Vor einem Jahr wurde am FH Campus in Steyr das „s'cowerk“ eröffnet, aktuell sind dort zehn Startups tätig.

Das Angebot des Startup Centers richtet sich an Studierende, Absolventen und Mitarbeiter der Fachhochschule Steyr. „Im Vergleich zu anderen Ländern hat Österreich wenige Unternehmer. Mit dem Startup Center wollen wir die Hürden bei der Unternehmensgründung minimieren. Die Unterstützung soll einen gesicherten Start ermöglichen und viele unserer Studierenden bzw. Absolventen zur Selbständigkeit motivieren“, erklärt Dekan Heimo Losbichler, warum die Etablierung eines Startup Centers am FH OÖ Campus Steyr wichtig ist. Geleitet wird das „s’cowerk“ von Gerold Weisz. 

Plattform für Wissen

Nach einem Jahr ist das Steyrer Startup Center heute nicht nur ein Platz zum Arbeiten, sondern auch eine Plattform für Wissen und Erfahrungsaustausch. Zusätzlich zum bereits etablierten Lehrgang „Wanna be a Founder“ gibt es einen Youtube-Channel mit 20 Interviews von erfolgreichen oberösterreichischen Gründern, der ganz persönliche Einblicke in das Freud und Leid des Gründerdaseins gibt – Tipps, um Fehler zu vermeiden, inklusive. Demnächst online an den Start gehen auch 30 Podcast Folgen, für die Gerold Weisz  Experten aus verschiedenen Bereichen des Gründens interviewt hat. 

Projekt mit Schülern

Ein Herzensprojekt von Bernadette Hartl, Standortkoordinatorin des „s’cowerk“ und selbst erfolgreiche Unternehmerin, ist das „Change Maker Programm“. „Dabei entsenden wir Studierende in Volksschulen. Dort werden sie mit den Schülern der dritten und vierten Schulstufe ein Entrepreneurship-Projekt betreuen, an dessen Ende ein Markttag stehen wird. Die Schüler werden im Mai 2023 ihre Ideen/Produkte/Services am Steyrer Wochenmarkt präsentieren“, so Hartl. 

Ideen sprießen  

Das „s’cowerk“ soll eine Plattform sein für Austausch, Netzwerken und Kooperationen. „Hier ist Raum für Kreativität, die Ideen sollen uns nur ja nie ausgehen“, sagt Bernadette Hartl. In zwei großen Coworking-Räumen am FH OÖ Campus Steyr, die Platz für bis zu zehn Gründer bieten, wird den Nutzern bis zu maximal zwei Jahren lang kostenlose Infrastruktur angeboten. Danach werden die Startups zu anderen Organisationen weitervermittelt, die besser in der gerade aktuellen Gründungsphase unterstützen können.

 

Aktuell sind zehn Startups im „s’cowerk“

Matthias Rettenbacher hat mit carbony sein eigenes, grünes Unternehmen gestartet, mit dem er gemeinsam mit seinem bulgarischen Partner freigesetztes CO2 aus der Atmosphäre zurückgewinnt und bindet. https://carbony.eu

Matthias Unterbuchschachner und Peter Tanzer haben „Lebensbuch“ gegründet. Sie bieten damit Kurzbiographien für jedermann an. Kürzlich waren Sie in der Startup Show 2Min2Mio zu sehen. https://www.lebensbuch.at

Marvin Herzenberger und Peter Peterseil von KAVAU lassen ihren Kunden in Ruhe ihr Business machen, während sie sich um die Zeitaufzeichnung und Lohnverrechnung der Mitarbeiter kümmern. https://www.kavau.at

Alex Bot bietet sein breites Online Marketing Know-How unter seinem Label Marketing & an.

Hinter „Sasabudi“ steckt Roland Differenz. Er sagt damit „Same, same but Different“ und widmet sich dem systemischen Coaching, Mentoring, aber auch Lean Management und Agilität. https://sasabudi.rocks

Michael Amann-Langeder werkelt an seinem „Cockpit365“ womit er Menschen, Prozesse und ihre IT-System verbindet. cockpit365.com

Kristina Wiesinger widmet sich mit „Tralephant“ allerhand Nützlichem rund ums Thema Reisen, das sie online verkaufen wird.

Astrid Tempelmayr macht Schuhe mit „The Shoe Tattoo“ zum Unikat. https://www.shoe-tattoo.net

Mathew Docherty wird sein E-Learning Know-How für seine neue Selbständigkeit als Kommunikationstrainer nutzen. https://www.mathewdocherty.com/html

Peter Herzenberger hat mit leadcon.io ein E-Commerce Unternehmen gestartet. https://leadcon.at/

Kommentar verfassen



Sohn ins Ausland entführt: Mann am Flughafen festgenommen

BEZIRK STEYR-LAND. Die Polizei hat am Donnerstag am Flughafen Wien einen Mann (56) aus dem Bezirk Steyr-Land festgenommen, der Ende Mai seinen Sohn (3) ins Ausland entführt hatte.

HLW Steyr - Lernen mal anders

Schüler*innen der HLW Steyr bekommen Einblicke in die Methoden der Musiktherapie durch das sogenannte „Trommelbad“.

Hund riss 96-Jährige um und biss sie in den Unterarm

BEZIRK STEYR-LAND. Am Freitagvormittag hat im Bezirk Steyr-Land ein Hund eine 96-Jährige angesprungen, umgerissen und in den Unterarm gebissen.

Gericht: Verhandlung gegen zwei Ärzte Mitte Februar

DIETACH/TERNBERG. Zwei Zahnärzten aus der Region wird schwerer gewerbsmäßiger Betrug und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Die Hauptverhandlung findet im Februar in Steyr ...

3.927 Menschen sind auf Jobsuche

STEYR. Die Lage am Steyrer Arbeitsmarkt ist stabil, mit Ende Jänner betrug die Arbeitslosenquote 6,9 Prozent.

Lustige Stunden beim Pfarrfasching

GARSTEN. Alle, die den Fasching gemeinsam genießen möchten, lädt die Pfarre am Sonntag, 12. Februar, endlich wieder zu heiteren Vorstellungen um 14.30 und 19.30 Uhr im großen Pfarrsaal ein. 

Experten sprechen über Hilfe bei psychischer Belastung

GROSSRAMING. Die Gesunde Gemeinde lädt am Montag, 13. Februar, um 19 Uhr zum Themenabend unter dem Titel „Damit wir nicht ratlos zurückbleiben“ in die Musikschule.

NKE verbuchte Umsatzrekord

STEYR. Der Steyrer Wälzlagerhersteller verzeichnete 2022 ein Wachstum von insgesamt 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.