„Umwelt:Spiel:Raum on tour“: Reichenauer erforschten die Natur

Hits: 15
"Alles Boden oder was?“ lautete es an der Volksschule Reichenau. (Foto: VS Reichenau im Mühlkreis)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 22.07.2021 14:36 Uhr

REICHENAU. Im Rahmen der Aktion „Umwelt:Spiel:Raum“ der Abteilung Umweltschutz des Landes OÖ konnten Kinder der Volksschule Reichenau unter anderem den Boden und seine Bewohner erforschen.

Sowohl im Juni als auch im Juli die Aktion erstmals in Form von individuellen UmweltLabs direkt vor Ort in den OÖ Gemeinden gebucht werden. 68 Schulen und Kindergärten sowie eine Gemeinde nutzten dieses Angebot kurz vor den Sommerferien, um Projekt- oder Umweltaktionstage abzuhalten. Insgesamt 3.200 Kinder nahmen an den Workshops teil, die innerhalb kürzester Zeit ausgebucht waren. Unter den Teilnehmern befanden sich auch die Kinder der Volksschule Reichenau.

„Mit dem Umwelt:Spiel:Raum konnten wir vielen Kindern und Jugendlichen mit spannenden Workshops die Möglichkeit geben, sich in freier Natur auszutoben und kreativ zu sein: sie bauten Wurmkisten, entdeckten die Schätze der Erde, bauten Brücken ohne Werkzeug und vieles andere mehr. Dabei sollte nicht nur der Forschergeist geweckt werden, es wurden auch die verschiedenen Facetten von Natur und Umwelt nähergebracht. Die Kids lernten außerdem, wie sie mutig für den Klima- und Artenschutz eintreten können und welche Auswirkungen Konsumentscheidungen auf Umwelt und Menschen haben“, sagt Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder.

Von pädagogischen Mehrwert des Umwelt:Spiel:Raums zeigte sich auch Christiane Weissenböck, Umweltbildungsreferentin des Landes OÖ: „Wir haben das seit vielen Jahren erfolgreiche Bildungsformat dahingehend weiterentwickelt, dass die Kinder bei den sorgsam ausgewählten Workshops direkt vor Ort ihre unmittelbare Umwelt hautnah begreifen lernen. Sie entwickeln ein Verantwortungsgefühl und erleben Selbstermächtigung im Umgang mit unseren Ressourcen.“ Mehr Infos zum Umwelt:Spiel:Raum samt Liste der UmweltLabs und Karte der teilnehmenden Gemeinden unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/251255.htm

 

Kommentar verfassen



20 Jahre Bibliothek Lichtenberg: Jubiläumsfest mit Henndrix

LICHTENBERG. Sein 20-jähriges Jubiläum feierte das Bibliotheksteam aus Lichtenberg mit ganz vielen Kindern, deren Familien und der Aufführung des Stücks „Henndrix – ein total verr(o)ücktes Huhn“. ...

Zwettler Pensionistenverband wählten neue Vorsitzende

ZWETTL AN DER RODL. Im Rahmen der jährlichen Grillparty fand heuer auch die Jahreshauptversammlung des Zwettler Pensionistenverbandes im Klubraum statt.

Fleischhauer Kitzmüller: Mehr Abwechslung am Grill

HELLMONSÖDT. Soll einmal etwas Anderes auf den Griller kommen als immer nur Kotelett, Bratwürstel und Käsekrainer, dann ist man bei der Fleischhauerei Kitzmüller genau richtig. ...

Feldkirchner Bratpfannenturnier

FELDKIRCHEN. Viel Wert auf gepflegte Kleidung wird traditionell beim Feldkirchner Bratpfannenturnier gelegt.

Aufstieg und Meistertitel für den UTC Feldkirchen

FELDKIRCHEN. Nach acht Jahren Pause sind die Tennisspieler des UTC Feldkirchen/Donau wieder zurück in der ersten Klasse.

Ein Magazin gegen Lebensmittelverschwendung

URFAH-UMGEBUNG. Die SPÖ Frauen Urfahr-Umgebung und die SPÖ Bauern Oberösterreich wollen mit ihrem gemeinsamen Nachhaltigkeitsmagazin „voi guad“ Bewusstsein für die Wertigkeit von Lebensmitteln ...

Digitale Unterstützung für Bau-Lehrlinge

BAD LEONFELDEN. Tablet, Laptop und andere digitale Hilfsmittel gehören mittlerweile auch am Bau zur Grundausstattung. Der Umgang damit spielt schon in der Lehrlingsausbildung eine große ...

Tipps für Bewerbungsgespräch

BAD LEONFELDEN. Im Gespräch mit Tips verrät Caren Pfleger vom Salon Pfleger-Reiter aus Bad Leonfelden, worauf es bei einem Bewerbungsgespräch als Lehrling ankommt und was ihr selbst bei den Bewerbern ...