Erfolgreicher Onlinegipfel zum Thema Klimawandelanpassung

Hits: 97
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 27.11.2021 11:00 Uhr

URFAHR-UMGEBUNG. Vergangenen Mittwoch fand der als Präsenzveranstaltung in Schweinbach geplante Klimawandelanpassungsgipfel der Klimawandelanpassungsregion Sterngartl Gusental wegen den aktuellen Corona-Maßnahmen als Online-Videokonferenz statt. Rund 70 Personen verfolgten dabei den Vortrag von Professorin Helga Kromp-Kolb.

„Wenn wir das Klima zerstören, zerstören wir unsere Zivilisation“, mahnte die Vortragende. Bis zum Jahr 2030 sei es nötig, Klimaschutzmaßnahmen zu setzen, die sofort wirken. Ansonsten sehe es nach derzeitigem Wissensstand danach aus, dass die Menschen in einer Welt landen, die kontinuierlich immer wärmer wird. Auch die Auswirkungen des Klimawandels auf einzelne Branchen wurden bei dem Vortrag klargelegt, zum Beispiel auf den Bau und die Landwirtschaft.

Gruppendiskussionen an Thementischen

Im zweiten Teil der Konferenz ging es dann um Maßnahmen. Dazu diskutierten die Teilnehmer in Kleingruppen über mögliche Schritte, um schädliche Auswirkungen des Klimawandels durch Anpassungsschritte abzuwehren. Unter der Anleitung der Fachleute vom Projekt AdaptREGION des Klimabündnis Oberösterreich, dem Bundesforschungszentrum Wald und dem Regionsteam wurde außerdem über die Themen öffentlicher Raum, Naturgefahren, Biodiversität, Bioökonomie und klimafitter Wald diskutiert.

Basis für Klimawandelanpassungskonzept

Abschließend bedankte sich Hermann Reingruber, Obmann des Trägervereins Mühlviertler Sterngartl, bei der Vortragenden, dem Manager der Klimawandelanpassungsregion Andreas Safron, den Moderatoren und allen Teilnehmern für die gelungene Online-Veranstaltung. „Ich bin begeistert über die große Zahl der motivierten Teilnehmer und das hochkarätige Team. Mit diesen Anregungen können wir jetzt maßgeschneiderte Maßnahmen für die ganze Region entwickeln.“  

 

Kommentar verfassen



„Wir sind den vielen Anfragen kaum hinterhergekommen“

GALLNEUKIRCHEN. Bereits zum zweiten Mal rief die Sozialistische Jugend Gallneukirchen, diesmal im ganzen Bezirk dazu auf, für die Flüchtlinge in Bosnien zu spenden.

Naturfreunde starteten sportlich

OTTENSHEIM. Sehr aktiv waren die Langlauf-Instruktoren der neu gegründeten Naturfreunde Ortsgruppe Ottensheim um den Jahreswechsel.

Winterjazz im Kulturhaus

ENGERWITZDORF. JIM steht für Jazz und Improvisierte Musik – das sind alle seine Lehrenden und Studierenden, ehemalig wie aktuell an der Linzer Anton Bruckner Universität – hat die Jazz-Szene in den ...

Arzt für Alberndorf gesucht

ALBERNDORF. Erich Eilmsteiner, Hausarzt und langjähriger Gemeindearzt in Alberndorf, wird mit Ende Juni in Pension gehen. Daher wird nun ein Nachfolger für die Kassenstelle als Allgemeinmediziner gesucht. ...

Jakob Reiter ist Vizemeister im Querfeldein

WALDING. Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Querfeldein am im niederösterreichischen Neusiedl kürte sich der Waldinger Jakob Reiter (Union Raiffeisen Radteam Tirol) in der U23-Wertung ...

Toni Polster zu Besuch in Alberndorf

ALBERNDORF. 95 Länderspiele und 44 Tore für Österreich, 1987 erfolgreichster Torschütze Europas. Toni Polster ist mit Sicherheit einer der bekannteste Fußballer des Landes. Nun besuchte die Sportikone ...

Polizei erwischte Feuerwerks-Schmuggler am Grenzübergang Weigetschlag

BAD LEONFELDEN. Die Polizei hat Samstagabend im Kofferraum des Autos eines 17-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land elf Böller der Klasse 3 und 4, eine zweieinhalb Kilo schwere Kugelbombe ...

Neue Einkommensgrenzen für Rotkreuz-Markt-Kunden

OÖ/URFAHR-UMGEBUNG. Mit 1. Jänner 2022 wurden die Einkommensgrenzen für die Rotkreuz-Märkte angepasst. Insgesamt zwei dieser Märkte gibt es im Bezirk.