Sensation für alle Orchideen-Freunde: Krankenschwester aus Puchenau findet neue Art in Oberösterreich

Mag. Jacky Stitz Tips Redaktion Mag. Jacky Stitz, 02.12.2022 14:01 Uhr

PUCHENAU. Wow, welch ein Sensationsfund da der Puchenauerin Helga Viehböck gelungen ist - fand sie doch eine in Oberösterreich noch nie dagewesene Orchideen-Art im Toten Gebirge: das Erzherzog-Johann-Kohlröschen. Wie es dazu kam verrät die Naturfreundin, die hauptberuflich als Krankenschwester im Linzer KUK arbeitet, im Tips-Gespräch.

Nach fast dreijähriger Coronapause fand am Anfang Dezember wieder ein Jahrestreffen der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Oberösterreichs statt. Dabei wurden unter anderem besonders interessante, botanische Beobachtungen vorgestellt. Die Botanische Arbeitsgemeinschaft Oberösterreich ist ein freier Zusammenschluss ehrenamtlicher BotanikerInnen sowie interessierter Laien, die in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Fachabteilung des Biologiezentrum Linz im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Exkursionen vor allem zur Erforschung der Flora Oberösterreichs beitragen wollen. „Um eine neue einheimische Pflanzenart in Oberösterreich zu finden bedarf es schon eines besonderen Glückfalls“, meint die Vorsitzende der Botanischen Arbeitsgemeinschaft, Doris Seebacher.

Dieses Kunststück gelang der Krankenschwester Helga Viehböck im oberösterreichischen Anteil des Toten Gebirges - mit einem Sensationsfund einer speziellen Orchideen-Art. „Nachdem das Erzherzog-Johann-Kohlröschen in der Steiermark schon nahe der Landesgrenze bekannt war, suchte ich es gezielt auch auf unserer Seite. Schließlich fand ich tatsächlich 29 blühende Pflanzen“, freut sich die Puchenauerin, die sich selbst als Naturfreundin beschreibt.

Woher die Begeisterung für Orchideen stammt? „In Österreich gibt es mehr als 80 Orchideen-Arten, ich fotografiere gerne, Orchideen sind auch so tolle Motive“, verrät Helga Viehböck. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Orchideen, geht gerne wandern und freut sich selbst riesig über ihren einzigartigen Fund in Oberösterreich.

Botanische Arbeitsgemeinschaft

Für die Botanische Arbeitsgemeinschaft sind solche Seltenheiten besonders erfreulich, denn ihre Ziele sind die Erforschung und der Erhalt der in Oberösterreich wild wachsenden Pflanzen. Hier wird eine Plattform für die in Oberösterreich aktiven Botaniker sowie alle botanisch Interessierten geboten, wobei der gegenseitige Austausch und die Weitergabe von Wissen zentrale Anliegen sind. Die Veranstaltungen sind kostenlos und es sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig - Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

Mehr über die Aktivitäten der Botanischen Arbeitsgemeinschaft: www.argebotanik-ooe.at

Kommentar verfassen



Vereiste Stelle: Auto rutschte von Straße, zwei Verletzte

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. An einer vereisten Stelle ist ein Autofahrer Sonntagnachmittag in Feldkirchen an der Donau von der Straße gerutscht. Das Fahrzeug schlitterte einige Meter in eine kleine bewaldete ...

Engerwitzdorf: Senioren schieben eifrig die Kugel

ENGERWITZDORF. Alles andere als eine ruhige Kugel schieben die Mitglieder des Seniorenbundes Engerwitzdorf. Schon Mitte der 80er Jahre haben sich einige Mitglieder zusammengetan und auf Anregung von Franz ...

In Lüftungsschacht geschlafen: Suchaktion nach Teenager in Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Weil er beim Fortgehen aufs Klo gehen wollte, dann aber nicht wieder zurückkam, startete in Bad Leonfelden in der Nacht auf Samstag eine große Suchaktion nach einem Teenager (16). Gefunden ...

Neue Obfrau im Familienbund Walding

WALDING. Der Waldinger Familienbund wählte Waltraud Ganser zur neuen Obfrau, sowie Veronika Engleder zur Stellvertreterin.

Linienbus in Lichtenberg in den Seitengraben gerutscht

LICHTENBERG. Freitagvormittag ist in Lichtenberg ein Linienbus in den Seitengraben gerutscht.

Projekt: Geh- und Radweg von Gramastetten bis nach Linz geplant

LICHTENBERG. Bei einem Infoabend am Dienstag, 14. Februar, 19 Uhr wird das gemeindeübergreifende Projekt „Geh- und Radwegeverbindungen Gramastetten-Lichtenberg-Linz“ zum ersten Mal öffentlich präsentiert. ...

„So a Theater“ beim Kirchschlager Fasching von 17. bis 19. Februar

KIRCHSCHLAG. „Liebe Leute groß und klein, wir laden euch zum Kirchschlager Fasching ein“, freut sich das Schauspiel-Team vom Theater Kirchschlag auf die unterhaltsamen Vorstellungen im St. Anna Pfarrzentrum. ...

Bad Leonfelden: Gestaltungsauftrag statt Krisenmodus im Gemeindebudget 2023

BAD LEONFELDEN. „Trotz des hohen finanziellen Drucks aufgrund von Inflation, Energiepreis-Steigerungen und dynamischer Kostenentwicklungen, kann die Stadtgemeinde Bad Leonfelden das Budget für 2023 ...