Donnerstag 20. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Im Hotel Guglwald fließt der Spenden-Euro für die Rollenden Engel in Wels: 6.877 Euro zu Gunsten schwerkranker Menschen

Mag. Jacky Stitz, 24.05.2024 13:52

VORDERWEISSENBACH/WELS. Jeder Tropfen Leitungswasser, der im Vorderweißenbacher Guglwald-Restaurant ausgeschenkt wird, wird automatisch in Spenden verwandelt. Mit dem Projekt „Wasser-Euro“ spendet das Mühlviertler Wellnesshotel bereits seit 2018 an Menschen, die dieses Geld gut gebrauchen können. Über die stolze Summe von 6.877 Euro konnte sich nun der Welser Verein Rollende Engel freuen.

Der Mühlviertler Hotelier Alexander Pilsl (r.) überreichte einen Spendenscheck in der Höhe von 6.877 Euro an Florian Aichhorn vom Welser Verein Rollende Engel. Damit soll schwerkranken Menschen geholfen werden. (Foto: Hotel Guglwald)
Der Mühlviertler Hotelier Alexander Pilsl (r.) überreichte einen Spendenscheck in der Höhe von 6.877 Euro an Florian Aichhorn vom Welser Verein Rollende Engel. Damit soll schwerkranken Menschen geholfen werden. (Foto: Hotel Guglwald)

Im Hotel Guglwald hat der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen einen hohen Stellenwert. So ist die Ressource Wasser in den Augen der beiden Hoteliers Astrid und Alexander Pilsl alles andere als umsonst – sondern ganz schön wertvoll. Um dies zu verdeutlichen kam dem Ehepaar 2018 die Idee zum Guglwald „Wasser-Euro“. Ein Projekt, mit dem das Hotel seither schon vielen Menschen Freude bereiten konnte.

Spendenübergabe an die Rollenden Engel

Das Geld aus dem Wasser-Spendentopf 2023/24 kommt der Initiative „Rollende Engel“ zugute. Der Verein aus Wels rund um Florian Aichhorn und seinem Team erfüllt schwerkranken Menschen ihren letzten Wunsch. Dieser wird komplett von den Rollenden Engeln organisiert und der Transport von speziell ausgebildeten Helfern und medizinischem Fachpersonal – alle ehrenamtlich – übernommen.

Hotel-Chef Alexander Pilsl konnte sich nun für diesen Einsatz bedanken und dabei den Spendenscheck im Wert von 6.877 Euro übergeben. „Wir hoffen, dass der gespendete Betrag weitere Herzenswünsche erfüllen lässt“, freut sich der Hotelier dabei.

Nächstes Projekt: Kulturschätze erhalten

Auch das nächste Spendenprojekt ist bereits ausgewählt. Diesmal soll es ein grenzübergreifendes Projekt werden: Die Renovierung der Burgruine Wittinghausen im tschechischen St. Thomas – nur wenige Kilometer von Guglwald entfernt und ein beliebtes Ausflugsziel am Moldaustausee. Die Guglwald Wasser-Euros sollen einen Teil der finanziellen Mittel zur Renovierung abdecken. „Uns liegt es am Herzen, regionale Schätze zu erhalten und unsere Gäste mit schönen Ausflugszielen begeistern zu können. Mit jeder Karaffe Wasser tragen wir zur Erhaltung dieses Kulturschatzes bei“, so Pilsl.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden