Silber für die U16-Faustballerinnen aus Reichenthal

Hits: 51
(Foto: OÖFBV)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 20.04.2021 13:55 Uhr

REICHENTHAL. Während das U16-Team bei den Staatsmeisterschaften Silber erreichte, absolvierte das Bundesliga-Team indes ein Vorbereitungsturnier.

In Linz traten die U16-Damen aus Reichenthal vergangenes Wochenende zu den Staatsmeisterschaften an. Während diese gleich zu Beginn eindeutig gegen Nußbach siegen konnten, mussten sie sich im zweiten Spiel gegen das Team aus St. Veit im Pongau in der Verlängerung geschlagen gegen. Ein ähnliches Bild ergab sich auch beim Match gegen die Dauerrivalinnen aus Arnreit. Während der erste Satz an die Reichenthalerinnen ging, verlor man den zweiten Satz. Nach den verlorenen Punkten folgte schließlich auch gegen Freistadt eine Niederlage. Die Möglichkeit zur Revanche gegen letztere ließ allerdings nicht lange auf sich warten, denn im Halbfinale hieß der Gegner erneut Freistadt. Dieses Mal jedoch mit dem besseren Ausgang für die Reichenthalerinnen, die sich im Finale jedoch nicht mehr gegen Arnreit durchsetzen konnten und Silber erreichten. „Man merkte, dass der Wechsel von Feld und Halle nicht sehr förderlich für die Leistung war und man den Ausfall einer Abwehrstütze noch nicht sehr gut kompensieren kann“, so Trainer Umdasch.

Vorbereitungsturnier für die Bundesliga-Damen

Zeitgleich war auch das Bundesliga-Team der Damen im Einsatz. Sie nahmen an einem vom österreichischen Faustballverband organisierten Vorbereitungsturnier teil. Dieses war ausschließlich für Bundesliga- und Nationalteams vorgesehen. Während das erste Spiel dabei klar verloren wurden, kamen die Reichenthaler Bundesliga-Damen mit der Fortdauer des Tages immer besser in Fahrt und siegten schließlich gegen das U18-Team. In der Folge konnten sie eine gute Leistung gegen das Damen-Nationalteam abliefern, mussten sich aber dennoch geschlagen geben. Auch das letzte Spiel ging wieder eindeutig an die Gegnerinnen. In der Zwischenrunde konnten sich die Reichenthalerinnern dann nach einer Niederlage und einem Unentschieden nur für das Spiel um Platz elf qualifizieren. Dieses ging wieder gegen das U18-Team und konnte erneut bezwungen werden.

„Das Turnier war perfekt um das Zusammenspiel der Mannschaft zu verbessern. Die phasenweise gezeigten sehr guten Einzelleistungen gehört es jetzt für den kommenden Meisterschaftsstart in eine gute und kompakte Mannschaftsleistung umzuwälzen“, gab Trainer Leitgeb den Takt der nächsten Wochen vor.

Kommentar verfassen



„Hopsi Hopper“-Schwimmkurs findet in Reichenthal statt

REICHENTHAL/OÖ. Um im schlimmsten Fall tödlich endende Badeunfälle bei Kindern zu verhindern, bietet der ASKÖ OÖ in diesem Jahr die Hopsi Hopper-Schwimmkurse an.

Neuer ärztlicher Leiter im Vortuna

BAD LEONFELDEN. Mit dem Mediziner Michael Bach konnte das Gesundheitszentrums Vortuna in Bad Leonfelden eine anerkannte Kapazität auf dem Gebiet der Psychosomatik als neuen ärztlichen Leiter gewinnen. ...

Reitwegenetz mit digitaler Karte erkunden

URFAHR-UMGEBUNG. 3.300 Kilometer können in OÖ hoch zu Ross erkundet werden. Rund 400 Kilometer davon allein in der Region Mühlviertler Sterngartl.

WKOÖ-Direktor Hermann Pühringer erlag schwerer Krankheit

KLEINZELL/PUCHENAU/OÖ. Der Direktor der Wirtschaftskammer Oberösterreich, Hermann Pühringer, ist im 56. Lebensjahr an den Folgen einer schweren Krankheit verstorben. Große Trauer und tiefe Betroffenheit ...

Eine Festnahme nach unerlaubter Party am Hellmonsödter Marktplatz

HELLMONSÖDT. Gegen 22 Uhr wurde bei der Polizeiinspektion Hellmonsödt Anzeige erstattet, dass mehrere Personen mit lauter Musik und laut schreiend am Hellmonsödter Marktplatz eine Party feiern und Alkohol ...

Bezirksjägermeister appelliert: Regeln im Wald einhalten

URFAHR-UMGEBUNG. Gerade in Lockdown- und Homeoffice-Zeiten bietet der Wald eine willkommene Möglichkeit, um dem Alltag zu entfliehen. Mit dem verstärkten Zulauf seien aber auch die Probleme mit den Waldbenutzern ...

Neuer Briefkasten in Altenberg

ALTENBERG. Seit kurzem hat Altenberg wieder einen Briefkasten am Marktplatz.

Derbysieg für Reichenthaler Faustballerinnen

REICHENTHAL/HIRSCHBACH. Mit einem 4:2-Sieg konnte sich das Faustball-Damen-Team aus Reichenthal auswärts gegen das Heimteam aus Hirschbach im Derbymatch durchsetzen.