„Das Leben ist oft viel zu kurz“ - Radfahren für einen guten Zweck

Hits: 465
Roland  Mittermayr (links), Gerlinde Danner-Pühringer (in der Mitte), Bernd Lamprecht (rechts), die „Windschattentruppe“, Ehrengäste und Sponsoren Foto: Lena Brandstätter
Roland Mittermayr (links), Gerlinde Danner-Pühringer (in der Mitte), Bernd Lamprecht (rechts), die „Windschattentruppe“, Ehrengäste und Sponsoren Foto: Lena Brandstätter
Lena Brandstätter Lena Brandstätter, Tips Jugendredaktion, 16.09.2021 17:42 Uhr

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. In Gedenken an den verstorbenen WKOÖ- Direktor Hermann Pühringer fuhr die „Windschattentruppe“ aus Feldkirchen zwölf Stunden lang einen Rundkurs von sechs Kilometern für einen guten Zweck.

„Die, mit einem starken Atem, fahren für die Personen, denen der Atem ausgeht“, sagt der Organisator Roland Mittermayr andächtig mit Blick in die Menge.

Start um 6 Uhr

Früh morgens um 6 Uhr starteten die Radfahrer ihre Runden und wurden über den gesamten Zeitraum von den zahlreichen Zusehern angefeuert. Für das Nachfüllen der Trinkflaschen und einem Snack wurde alle drei Stunden ein kurzer Stopp eingelegt. 54 Runden und rund 325 Kilometer später wurden die Fahrer schließlich um 18 Uhr mit riesigem Applaus von Ehrengästen, Sponsoren und den zahlreichen Zuschauern empfangen. Das Radrennen endete mit folgenden Ergebnissen: Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 32,3 Kilometern pro Stunde am Tacho und einen Gesamtkilometerstand von zirka 3.300 Kilometer des gesamten Teams.

Lob an alle Beteiligten

Roland Mittermayr begrüßte nach einer kurzen Verschnaufpause Herrn Primar Bernd Lamprecht, Gerlinde Danner-Pühringer, die Frau vom verstorbenen Hermann und die weiteren Ehrengäste. Nach emotionalen Worten des Bruders des Verstorbenen und von Danner-Pühringer folgte eine Danksagung von Lamprecht. Anschließend wurde ein Scheck von 10.000 Euro durch Roland Mittermayr an Bernd Lamprecht überreicht. Dieser zeigte sich sichtlich überrascht über diesen hohen Betrag, der erradelt wurde.

Ein guter Zweck

Die gesamte Spendensumme bekommt zu 100 Prozent das Kepler Universitätsklinikum/Lungenheilkunde. „Vor Kurzem ist ein guter Bekannter von mir, Hermann Pühringer, an der Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (eine nicht heilbare degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems) gestorben“, so Mittermayr betreffend des guten Zwecks der Veranstaltung. Mit köstlichen Steckerlfischen versorgt, um wieder etwas Kraft zu tanken, konnten alle Anwesenden den Abend ausklingen lassen. Auch wenn schon eine beeindruckende Summe Zustande gekommen ist, bleibt das Spendenkonto noch weiter geöffnet. 

Sponsoren: die Windschattentruppe, Vereinigung der Österreichischen Industrie, Landesgruppe, Oberösterreichischer Altherrenlandesbund, ÖSWAG Maschinenbau GmbH, Rosenbauer International AG, Wirt in Pesenbach, Wertpräsent GmbH, Bernhard Hartl (HMS- Tischlerei),WKOÖ, Allerstorfer Elektroanlagen GmbH, Knögler Christoph, Steckerlfische, Firma mounter, Kfz- Mittermayr, Efko, Excellent Consult, Energiehit GmbH, Marktgemeinde Feldkirchen, Raiba Feldkirchen-Goldwörth, Sitzmöbelstudio-Einrichtungs GesmbH, Reitermayr und Schütz, Gasthaus Wögerer, Ortner Büro, Feldkirchen, Gasthaus Peterseil, Linz AG, e2 elektro, Oberbank AG Linz, Bernegger GmbH, Arev Immobilien, WFL Millturn Technologies, Punzenberger GesmbH, Pizzeria Santa Lucia, Konditorei Leo Jindrak, Unimarkt Feldkirchen, Geflügelhof Schwareider, Biohof Achleitner und Privatpersonen

Spendenkonto: IBAN: AT69 3410 0000 1000 8829

Raiffeisenbank Feldkirchen

Kommentar verfassen



Ein Bild, zwei Geschichten, eine Idee: Herzkranken Kindern helfen

LINZ/MÜNCHEN/LICHTENBERG. Bei der Initiative „#1bild2geschichten“ handelt es sich um ein wohltätiges Projekt zugunsten herzkranker Kinder und deren Familien. Die Lichtenberger Autorin Ella Stein ...

Erster Lichtenberger „Stoffwechsel“

LICHTENBERG. Beim „Stoffwechsel“, dem ersten Lichtenberger Tauschmarkt der ÖVP Frauen und der Gesunden Gemeinden Lichtenberg konnten vor kurzem teuer gekaufte und selten getragene Fehlkäufe fleißig ...

Vincent Kriechmayr ist Sportler des Jahres

GRAMASTETTEN. Doppel-Weltmeister Vincent Kriechmayr wurde Donnerstagabend in Wien zum Sportler des Jahres gekürt.

Über 250 Birnen- und Apfelsorten wurden in Alberndorf ausgestellt

ALBERNDORF. Im Rahmen des 50 Jahr Jubiläums des Siedlervereins Alberndorf wurden bei einer Obstausstellung an die 160 heimischen Obstsorten aus der Region rund um Alberdorf bestimmt und ausgestellt.

Mozart-Requiem in Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Nach langer Pause wird der Chor unter der Leitung von William Mason am Sonntag nach Allerheiligen, am 7. November, in der Pfarrkirche in Bad Leonfelden auftreten.

Martin-Boos-Schule feiert 25 Jahre

GALLNEUKIRCHEN. Seit 1996 wird in der Martin-Boos-Schule Inklusion gelebt. Die Basis des Schulbaus war eine 1971 in Gallneukirchen eröffnete dislozierte Sonderschulklasse der Landessonderschule St. Isidor ...

Unfall in Walding: Zweites Unfallopfer verstorben

WALDING. Anfang Oktober ereignete sich auf der B 131 in Walding ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden, während ein 34-Jähriger verstarb. Nun wurde von der Polzei bekannt gegeben, dass ...

Volksschulkinder besuchten Fachschule

FELDKIRCHEN. Die Kinder der Volksschule Feldkirchen besuchten die Fachschule Bergheim.