Ulrike Rabmer-Koller zieht positive Bilanz

Hits: 71
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 05.12.2019 08:56 Uhr

ALTENBERG/BRÜSSEL. Die Generalversammlung von SMEunited, dem europäischen KMU-Verband, hat mit Alban Maggiar einen neuen Präsidenten ab Jänner 2020 gewählt. Die derzeitige Präsidentin und WKÖ Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, die seit 2016 an der Spitze des Verbandes steht, kann auf eine erfolgreiche Arbeit für kleine und mittlere Unternehmen in Europa zurückblicken.

„Ich freue mich, dass es in den vier Jahren meiner Präsidentschaft bei SMEunited gelungen ist, die Klein- und Mittelbetriebe in der EU-Agenda ganz nach oben zu bringen. Denn es sind genau diese 24 Millionen KMU, in denen die meiste Wertschöpfung und die meisten Arbeitsplätze entstehen. Wir sind sehr stolz darauf, dass die neue Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, unsere Forderung nach einer konkreten KMU-Strategie aufgenommen hat. Jetzt geht es um die Umsetzung. Der von uns erarbeitete Maßnahmenplan kann als Basis für die künftige europäische KMU-Politik dienen“, erklärt die Altenberger Unternehmerin Ulrike Rabmer-Koller.

Beeindruckende Zahlen

Einer der größten Hemmschuhe für Europas KMU ist immer noch der Zugang zu Finanzierungen, aber auch hier konnte in den vergangenen vier Jahren ein Durchbruch erzielt werden: Als erster Schritt ist es gelungen, einen KMU-Unterstützungsfaktor für die erleichterte Kreditvergabe der Banken an KMU bis zu einer Höhe von 1,5 Millionen Euro zu verankern.„ 2017 erreichte SMEunited eine unbefristete Verlängerung des KMU-Unterstützungsfaktors und eine Ausweitung auf Kredite bis zu einer Höhe von 2,5 Millionen Euro. Und das mit weniger bürokratischem Aufwand für kleine und dezentrale Banken, die für die KMU-Finanzierung auf regionaler Ebene von entscheidender Bedeutung sind. Auch den “Junker Investitionsfonds„ (EFSI) haben wir ganz nah an die KMUs gerückt. Mit seiner Verlängerung 2017 wurden auch die reservierten Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen verdoppelt – auf 10,5 Milliarden Euro – ein wichtiger Turbo für eine Million KMUs und ihre Innovationskraft“, erklärt die scheidende SME united Präsidentin.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



167 Kilometer erreicht

LICHTENBERG/URFAHR-UMGEBUNG. 167 Kilometer und 2.500 Höhenmeter legte der Lionsclub Lichtenberg Gis bei der „Tour Around Urfahr-Umgebung“ für den guten Zweck zurück.

Mit der Bürgermeisterin die Grottenbahn besucht

KIRCHSCHLAG BEI LINZ. Im Zuge der Ferienpassaktion der Gemeinde Kirchschlag lud Bürgermeisterin Gertraud Deim die teilnehmenden Kinder und ihre Eltern zu einer Fahrt mit der Grottenbahn ein.

Überraschungskonzert von Folkshilfe

KIRCHSCHLAG. Zum Auftakt von„Tourlaub“ wählte die Band Folkshilfe vor kurzem die Rotkreuz-Dienststelle Kirchschlag als Ort für ein Überraschungskonzert aus.

Landtagswahl 2021: SPÖ-Bezirksliste steht fest

URFAHR-UMGEBUNG. Was die kommende Landtagswahl betrifft, haben erstmals die SPÖ-Mitglieder bestimmt, wer auf die Bezirksliste kommt.

Initiative: Allzweck-Schirme zur Belebung der Ortszentren

URFAHR-UMGEBUNG. Insgesamt acht Gemeinden stellen zukünftig 16 mobile Allzweck-Schirme für Außenveranstaltungen zur Verfügung. Grundlage dafür ist eine Initiative der Leader-Region Sterngartl Gusental. ...

Ehrenmedaille in Silber überreicht

URFAHR-UMGEBUNG. Mitte Juli hat Sabine Lindorfer von Reinhard Stadler die Obmannschaft für die WKO Urfahr-Umgebung übernommen. Bei der letzten Vorstandssitzung trat Lindorfer Stadlers Nachfolge auch ...

Agrar- und Genussolympiade

FELDKIRCHEN. Die Landjugend Feldkirchen durfte im Pfarrhof die Agrar- und Genussolympiade für den Bezirk Urfahr-Umgebung austragen.

Spatenstich für Glasfaser-Netzausbau

HAIBACH IM MÜHLKREIS. Auch in Haibach erfolgte vor kurzem der Spatenstich zum Ausbau von Glasfaser-Internet. Dazu holte sich die Gemeinde die Firma Liwest mit ins Boot. Schon bald soll es nun für die ...