Fischdrill dauerte 12 Stunden lang

Hits: 575
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 09.07.2020 14:19 Uhr

RUTZENMOOS/ATTERSEE. 12 Stunden lang versuchten Angelguide Michael Bierbaumer und zwei seiner jüngen Schützliche einen Fisch aus dem See zu ziehen und trotzdem gab es kein Happy-End.

Lange schon freuten sich Julian (12) und Samuel (8) auf die geführte Angeltour am Attersee mit Michael Bierbaumer aus Rutzenmoos. Doch was an diesem Tag geschah, machte selbst den erfahrenden Guide fassungslos.

Filmreife Szenen

Um 5.45 Uhr bekam Julian beim Renkenfischen einen Biss einer Renke. Der Fisch schwamm blitzartig nach oben, platschte an der Oberfläche, tauchte wieder ein bisschen ab und dürfte in diesem Moment von einem riesigen Raubfisch geschnappt worden sein. Es begann ein stundenlanger Drill auf Biegen und Brechen: über sage und schreibe 12 Stunden und 20 Minuten und eine Distanz von etwa vier Kilometern, die dem Fisch mit dem E-Motor hinterhergefahren wurde.

Höhepunkt war eine filmreife Situation bei Stunde 9 in der es zu einer Verwicklung der Schnur kam, in einem Moment, wo der Fisch wieder kräftig Schnur nahm. Damit ein Abriss vermieden werden, konnte sprang Bierbaumer in voller Montur samt der Angel ins Wasser und löste, während er schwamm, die Verwicklung.

Schnur gekappt

Um 18.05 Uhr nahm die Geschichte dann doch ein trauriges Ende. Ein stark aufkommendes Gewitter ließ keine andere Entscheidung zu, als bewusst die Schnur zu kappen und das Ufer anzufahren. Sicherheit geht eben vor. Es wird wohl immer ein Rätsel bleiben, was am anderen Ende der Schnur hing. Ein kapitaler Wels oder Ausnahmehecht. Eines ist sicher, diesen Tag werden die drei Angler bis an ihr Lebensende nicht vergessen. „Gäbe es nicht so viele Zeugen bzw. Videos würde diese Story wahrscheinlich unter die Kategorie Fischerlatein fallen“, lacht Bierbaumer. Während der Fisch in eine vielversprechende Bucht zog, gab er den beiden Jungs eine theoretische Einweisung, wie sie mit der Spinnrute und Gummifischen einen Hecht überlisten könnten, was zur großen Freude des Guides auch nach kurzer Zeit bereits klappte.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Buchneuerscheinung: Die Brauerei Zipf im Spannungsfeld des Nationalsozialismus

NEUKIRCHEN/V./ZIPF. Stefan Wedrac von der Universität Wien ist der Autor des spannenden Buches „Die Brauerei Zipf im Nationalsozialismus. Ein österreichisches Brauunternehmen zwischen NS-Kriegswirtschaft, ...

Norbert Weber ist Bürgermeisterkandidat für die ÖVP Frankenburg

FRANKENBURG. Norbert Weber wird im Herbst bei der Bürgermeisterwahl für die ÖVP Frankenburg antreten. Der Vizebürgermeister und Gemeindevorstand wurde durch einstimmigen Vorstandsbeschluss ...

Verkehrsunfall auf der Westautobahn

SEEWALCHEN. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der A1 Westautobahn ereignet. Ein Pkw ist ersten Angaben zufolge gegen die Betonmittelleitwand gekracht. 

Lenzing hebt Ausblick für das laufende Geschäftsjahr an

LENZING. Die Lenzing Gruppe startete besser als erwartet in das Geschäftsjahr 2021. Das vorläufige Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) stieg im ersten Quartal 2021 um 36,8 Prozent gegenüber ...

Vöcklabrucker Tobias Köttl mischt als Musiker nicht nur Berlin auf

VÖCKLABRUCK. „Good Vids, Vile Times“ ist das neue Album von Ant Antic. Dahinter verbirgt sich der in Berlin lebende Sänger und Produzent Tobias Köttl – Künstlernahme ...

Betrunkene Autolenkerin rief Polizei

SCHWANENSTADT. Nach einem Unfall mit Sachschaden, bei dem die Details eigentlich schon geklärt waren, rief eine Pkw-Lenkerin doch noch die Polizei an. Die Beamten erwischten sie mit 2,62 Promille ...

Atterbuch Weidinger in Seewalchen ist Buchhandlung des Jahres 2021

SEEWALCHEN/A. Seit 1995 betreibt Erich Weidinger mit seiner Frau Andrea eine kleine, aber feine Buchhandlung in Seewalchen, die sich fest in die Herzen vieler Literaturliebhaber der Region und Sommerfrischler ...

Neues Programm der Familienbundzentren

MONDSEE/SCHWANENSTADT/REGAU. Die sich ändernden Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie machten eine Anpassung der Familienbund-Angebote oder Absage von Veranstaltungen erforderlich.