Hauptpreis für „Das Rot der Erde“ – Film von Schülerin überzeugte die Expertenjury

Hits: 64
Emma Salveter Emma Salveter, Tips Jugendredaktion, 18.11.2021 08:51 Uhr

SCHWANENSTADT. Die Schülerin Eva Kirschner gewinnt beim Video- und Filmfestival in Wien einen Hauptpreis für ihren Film: „Das Rot der Erde“

Gemeinsam mit einigen Lehrern und der Direktorin der Sportmittelschule Schwanenstadt durfte Eva am Sonntag, den 10. Oktober ihren eigenen Film im Urania-Kino Wien präsentieren. Anschließend gab die Expertenjury noch Feedback und zog sich bis zum nächsten Tag zur Beratung zurück, welche Filme prämiert werden. Die Juroren beschrieben Evas Film mit folgenden Worten: „Ein sehr persönlicher und poetischer Film, der Themen behandelt, die uns alle angehen. Eine idyllische Szene gerät aus den Fugen. Die Filmemacherin konfrontiert uns durch Nachrichtenbilder mit dem katastrophalen Zustand der Welt. Schützenswertes scheint verloren, gepflückte Mohnblumen zerfallen zu Asche. Der direkte Blick in die Kamera klagt an und macht Verzweiflung deutlich. Nothing to say? Diese Filmemacherin hat uns viel zu sagen.“

Besonders hervorzuheben ist ihre Leistung, da sie eine der jüngsten Teilnehmerinnen bei dem Wettbewerb war. Mit Stolz und Freude wird Eva ihren Film auch an der Sportmittelschule Schwanenstadt den Schülern im Rahmen eines Monatsmeetings präsentieren und dort auch ihren Preis entgegennehmen. Der Film ist während den Talente-Förderstunden „Filmproduktion“ entstanden und zeigt, dass die Sport-MS Schwanenstadt ein Vorreiter im Bereich der neuen Medien und Digitalisierung im Bezirk Vöcklabruck ist.

Der Film ist auf der Homepage der Sportmittelschule Schwanenstadt https://sportnms-schwanenstadt.at/ zu sehen.

Kommentar verfassen



Cybercrime: „Was es im realen Leben nicht gibt, gibt es auch im Internet nicht“

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Während Einbrüche rückläufig sind, nehmen die Online-Betrügereien zu. Tips sprach mit Hans-Jürgen Hofinger vom Kriminalreferat der Bezirkspolizei über die besorgniserregende ...

Aktuelle Corona-Zahlen aus den Gemeinden im Bezirk Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im Bezirk Vöcklabruck liegt die 7-Tage-Inzidenz derzeit wieder über der 1.000er-Marke (Stand 17. Jänner, 14.30 Uhr), und zwar bei 1.105,1. Im Vergleich dazu liegt sie derzeit oberösterreichweit ...

Glücksstern: Noahs (11) Eltern danken Spendern und erwerben Hilfen für ihren Sohn

LENZING. Die Tips-Glückssternaktion 2021 war ein voller Erfolg. Die Eltern von Noah Moser, Günther und Tanja, freuen sich über die Spendensumme von 25.413 Euro und sind dankbar dafür. Sie können damit ...

ÖAMTC-Ortsstellen Mondsee und Vöcklabruck mit Bilanz-Plus von 14 Prozent

MONDSEE/VÖCKLABRUCK. Die Teams des ÖAMTC Mondsee und Vöcklabruck verzeichneten im vergangenen Jahr sowohl bei Pannenhilfen als auch bei Kontakten direkt am Stützpunkt ein deutliches Plus im Vergleich ...

Eishockey: Kooperation soll den Nachwuchs begeistern

VÖCKLABRUCK. Der Vöcklabrucker EHC und der EC Red Bull Salzburg haben eine Zusammenarbeit beschlossen, die speziell Kinder für den Sport am Eis begeistern soll.

Schulklasse sammelte mit einem Kalenderprojekt Spenden für einen Therapiehund

SCHWANENSTADT. Eine unerwartete Überraschung hat die 3m Klasse der Musikmittelschule einer sechsköpfigen Familie aus der Gemeinde Pühret beschert.

Schulprojekt plant Geburtenstation für Tansania

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Mit einem besonderen Vorhaben startet das Schul-Hilfs-Projekt der Dr.-Karl-Köttl-Schule in das Jahr 2022. In Absprache mit dem Ministerium für Gesundheit in Tansania ...

Neue Altstoffsammelzentren sind in Planung

VÖCKLABRUCK. Der Bezirksabfallverband (BAV) rechnet heuer mit Einnahmen von 9.521.000 Euro und Ausgaben in der Höhe von 8.557.800 Euro.