Bis Jahresende wird im Schloss Mondsee geimpft

Hits: 714
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 29.11.2021 11:54 Uhr

MONDSEE. Bis Jahresende gibt es im Schloss Mondsee unkompliziert die Möglichkeit, sich gegen Corona impfen zu lassen. Anmeldungen laufen über www.ooe-impft.at.

„Wir bauen unsere Impfkapazitäten nach und nach aus, um dem steigenden Bedarf der Bevölkerung so gut es geht nachzukommen. Dafür rekrutieren wir stetig Personal und schulen es gründlich ein. Doch die meisten von uns stellen sich in ihrer Freizeit in den Dienst der Sache, um möglichst vielen eine Impfung zu ermöglichen“, so Dominik Kaiser, Koordinator Impf- und Probenlogistik beim OÖ Roten Kreuz im Bezirk Vöcklabruck.

Anmeldung erforderlich

Die Impftermine können nur mit Anmeldung wahrgenommen werden. Den ganzen Dezember über gibt es immer donnerstags und freitags die Möglichkeit, sich in Mondsee gegen Corona impfen zu lassen. Ausnahmen sind der 24. und der 31. Dezember. An diesen Tagen wird nicht geimpft.

Das Land OÖ bietet in dieser Impfstraße die Möglichkeit, sich donnerstags mit dem Impfstoff „Spikevax“ von Moderna und freitags mit dem Impfstoff „Comirntay“ von BioNTech/Pfizer impfen zu lassen. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Anmeldung unter www.ooe-impft.at nötig. 

Ort: Säulenhalle, Schlosshof 6, 5310 Mondsee

Zeiten: von 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Tage/Impfstoff: Donnerstag, 2. Dezember: Impfstoff: Moderna „Spikevax“; Freitag, 3. Dezember: Impfstoff: BioNTech/Pfizer „Comirnaty“; Donnerstag, 9. Dezember: Impfstoff: Moderna „Spikevax“; Freitag, 10. Dezember: Impfstoff: BioNTech/Pfizer „Comirnaty“; Donnerstag, 16. Dezember: Impfstoff: Moderna „Spikevax“; Freitag, 17. Dezember: Impfstoff: BioNTech/Pfizer „Comirnaty“; Donnerstag, 23. Dezember: Impfstoff: Moderna „Spikevax“; Freitag, 24. Dezember: Keine Impfungen; Donnerstag, 30. Dezember: Impfstoff: Moderna „Spikevax“; Freitag, 31. Dezember: Keine Impfungen

Kommentar verfassen



Ärztin bedrohte Kollegen mit dem Umbringen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Eine Medizinerin (für sie gilt die Unschuldsvermutung) soll einem Gemeindearzt in einer Textnachricht mit dem Umbringen gedroht haben.

Corona: Impfquoten und Corona-Fälle der 52 Gemeinden im Bezirk Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In den einzelnen Gemeinden des Bezirks liegen die Impfquoten (Stand 16. Jänner) zwischen 73,7 Prozent (Weyregg) und 56,9 Prozent (Oberwang). Im Vergleich dazu haben oberösterreichweit ...

Eisstockturnier des Seniorenbundes

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im finalen Eisstockturnier der Seniorenbund-Bezirksgruppe Vöcklabruck setzte sich die Ortsgruppe Atzbach vor Fornach und Weißenkirchen durch.

Stadtpolizei: 15 Anzeigen gegen einen einzigen unbelehrbaren Hundehalter

VÖCKLABRUCK. Zum „Tagesgeschäft“ der Stadtpolizei zählt auch die Kontrolle der Einhaltung des OÖ. Hundegesetzes: So musste sie im Vorjahr gegen einen einzigen Hundehalter ganze 15 Anzeigen ausstellen. ...

Schörflinger Leichtathletik-Talent holt Gold bei Landesmeisterschaften

SCHÖRFLING. In der Linzer Tips Arena wurden kürzlich die Landesmeisterschaften im Mehrkampf ausgetragen. Tobias Rutschetschin holte dabei in seiner Klasse den ersten Platz.

Winterstiefel gespendet

VÖCKLABRUCK/STEINBACH. Es ist schon Tradition, dass der Tierschutzverein Bezirk Vöcklabruck im ehemaligen Gasthaus zur Agerbrücke in Regau zum Flohmarktbummel einlädt – selbstverständlich zugunsten ...

FF Tiefgraben zieht Jahresbilanz

TIEFGRABEN. Vor allem das Hagelunwetter hielt im Vorjahr die Feuerwehr Tiefgraben auf Trab. Umgerechnet waren die Kameraden 2021 rund neun Stunden pro Tag aktiv.

Motorradrennsport: Kofler-Brüder testeten in Spanien

ATTNANG-P. Nach Weihnachten ging es für die Motorradrennsportbrüder Maximilian und Andreas Kofler nach Spanien, wo sie sich auf mehreren Strecken und auf den verschiedensten Maschinen auf ihre neuen ...