Helga Kromp-Kolb: Vortrag über Klimawandel

Hits: 47
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 22.05.2022 14:05 Uhr

TIMELKAM. Helga Kromp-Kolb stellte in Timelkam und Vöcklabruck einen ganzen Tag unter das Thema Klimawandel bzw. -krise. Seit Jahrzehnten kämpft sie an vorderster Front für den Schutz der Umwelt. In insgesamt fünf verschiedenen, jeweils den Zuhörern angepassten Vorträgen, in der Mittelschule Timelkam, im Gymnasium der Franziskanerinnen und in einem Abendvortrag im Pfarrsaal Timelkam, brachte sie das Thema vielen Interessierten näher. 

Dabei ging es nicht nur darum, ob der Klimawandel bereits den einen oder anderen „Kipp-Punkt“ (das ist der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, wo es dann bereits zu spät für eine Verbesserung ist) schon erreicht oder sogar schon überschritten hat. Sondern vor allem auch darum, dass man keine Zeit mehr verlieren darf, um wenigstens noch unter 1,5 Grad Erderwärmung zu bleiben. Denn damit hat man noch die Möglichkeit, den Kindern eine lebbare Umwelt zu hinterlassen.

Wenn man alle Überlegungen und Entscheidungen gezielt in Richtung Klimaschutz und Gemeinwohl trifft, verstärkt Energie einspart, den Ausstieg aus der fossilen Verbrennung zügig vorantreibt, den Lebensstil verändert und noch so manche andere Aktivitäten setzt, dann hat man noch die Chance, unter 1,5 Grad zu bleiben. Dabei geht es Kromp-Kolb nicht so sehr um eine „Verzichts-Agenda“, sondern um eine „Gewinn-Agenda“. Wenn man kein Öl, Gas und keine Kohle mehr verbrennt, bleibt viel Geld, das man vor Ort für klimaschonende Projekte einsetzen kann. Man gewinnt viel an Lebensqualität: weniger Lärmbelästigung, geringere Umweltbelastung, kein Gestank durch Abgase und vieles mehr. Zudem hinterlässt man den Kindern eine gesunde Umwelt.

Die Zuhörer waren von den Ausführungen durchwegs begeistert. Kromp-Kolb wirkt sehr authentisch und motiviert, hat ein umfassendes Wissen und bringt das Wesentliche sehr klar auf den Punkt. Die Besucher diskutierten beim Abschluss des Abendvortrages dann auch angeregt über die gehörten Ausführungen. Dem Katholischen Bildungswerk ist damit in Zusammenarbeit mit der Pfarre, dem Evangelischen Bildungswerk und der Gesunden Gemeinde eine weitere wertvolle Veranstaltung gelungen.

Kommentar verfassen



Angebrannter Spieß führte zu Polizei- und Feuerwehreinsatz

VÖCKLABRUCK. Ein angebrannter Spieß hat am Samstagnachmittag in Vöcklabruck zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz geführt.

Neue Gottesdienstzeiten in Maria Puchheim

ATTNANG-PUCHHEIM. Im Jahr 1851 berief Erzherzog Maximilian von Österreich-Este die ersten Redemptoristen nach Puchheim. Sie sollten hier für das Seelenheil der Bevölkerung wirken und den Glauben stärken. ...

Trotz Investoren-Ausstieg: Gitanovas Erfolgsstory

FORNACH. „Für mich ist eine Welt zusammengebrochen“, blickt Michael Kainberger auf die Zeit seit seinem Puls 4-Auftritt „2 Minuten 2 Millionen“ zurück.

Motorradfahrer bei Unfall in Oberhofen schwer verletzt

OBERHOFEN AM IRRSEE. Ein Motorradfahrer (32) aus dem Bezirk Vöcklabruck ist am Samstagabend bei einem Unfall in Oberhofen am Irrsee schwer verletzt worden. Der Rettungshubschrauber flog ihn ins Landeskrankenhaus ...

Vier Feuerwehren standen bei Dachstuhlbrand in Vöcklabruck im Einsatz

VÖCKLABRUCK. Vier Feuerwehren standen Freitagabend bei einem größeren Dachstuhlbrand bei einem Wohnhaus in Vöcklabruck im Einsatz.

Schlosshof Open-Air mit Bruckner Big Band

ATTNANG-PUCHHEIM. Am Samstag, 9. Juni, geht in Puchheim ein besonderes Open-Air über die Bühne: Die Bruckner Big Band gastiert um 20 Uhr im traumhaften Ambiente des Schosshofes. Tickets gibt es im Vorverkauf ...

Neuer Post-Partner für die Vöcklabrucker Innenstadt

VÖCKLABRUCK. Vizebürgermeisterin Elisabeth Kölblinger wurde in „Neudorfers SchmeckEck“ fündig. Aurelia Neudorfer wird zukünftig als Post-Partnerin für die Innenstadt da sein. Der Gemeinderat ...

„Letzte Hilfe Kurs“ im Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. Das Sterben und der Tod gehören zu Tabuthemen.  Nicht verwunderlich, dass man sich mit der Begleitung schwer erkrankter und sterbender Menschen schwertut. Das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck ...