Franz Harnoncourt übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung der OÖ. Gesundheitsholding

Franz Harnoncourt übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung der OÖ. Gesundheitsholding

Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 11.06.2019 08:31 Uhr

VÖCKLABRUCK. Mit 3. Juni hat der 57-jährige Franz Harnoncourt den Vorsitz der Geschäftsführung der Oberösterreichischen Gesundheitsholding GmbH übernommen.Damit verantwortet der erfahrene Krankenhausmanager die acht Landesspitäler, ihreAusbildungseinrichtungen sowie Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im BereichPflege, Ausbildung und Rehabilitation.

Zuletzt war der 57-jährige Mediziner Franz Harnoncourt Geschäftsführer der Malteser Deutschland. Nun wechselte der in Wien und St. Georgen/A. aufgewachsene Sohn des verstorbenen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt zurück in die Heimat, wo der Krankenhausmanager seit 3. Juni die acht Landesspitäler, ihre Ausbildungseinrichtungen sowie Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im Bereich Pflege, Ausbildung und Rehabilitation verantwortet. „Ich freue mich persönlich sehr, dass wir mit Franz Harnoncourt einen profunden Kenner des oberösterreichischen Gesundheitswesens als Manager für die OÖ. Gesundheitsholding gewinnen konnten“, sagte Landeshauptmann-Stv. Christine Haberlander. „Die medizinische Grundversorgung muss so nah wie möglich an den Patienten sein – hochkomplexe Eingriffe hingegen sollen in spezialisierten Zentren erfolgen. Und wichtig ist mir außerdem, durch Synergien in den administrativen Bereichen finanzielle Freiräume für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Kernbereiche – Medizin, Pflege und Therapie – zu schaffen“, freut sich Harnoncourt auf seine neue Aufgabe. Das Salzkammergut-Klinikum mit den Standorten Gmunden, Bad Ischl und Vöcklabruck feiert heuer fünfjähriges Jubiläum.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sportehrenzeichen für Ruttenstock und Mühlbauer

Sportehrenzeichen für Ruttenstock und Mühlbauer

Eine besondere Ehrung kam am 4. Juni den beiden Vöcklabruckerinnen Franziska Ruttenstock (Schwimmen) und Katharina Mühlbauer (Golf) zu Teil. Im Redoutensaal in Linz wurden vom Land Oberösterreich ... weiterlesen »

Mit 2,2 Promille beim Umparken gegen Werkstattzaun geprallt

Mit 2,2 Promille beim Umparken gegen Werkstattzaun geprallt

SCHWANENSTADT. Beim Umparken seines Fahrzeuges prallte ein alkoholisierter 27-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land am 16. Juni gegen 5.35 Uhr gegen die angrenzende Einfriedung einer Werkstatt; sein Wagen ... weiterlesen »

Unbekannter Täter urinierte gegen PKW und schlug Tankstellenpächter nieder - UPDATE: Täter ausgeforscht

Unbekannter Täter urinierte gegen PKW und schlug Tankstellenpächter nieder - UPDATE: Täter ausgeforscht

MONDSEE. Zuerst urinierte ein 27-Jähriger am 14. Juni gegen 23.20 Uhr an einer Tankstelle gegen einen PKW, danach schlug er den Tankstellenpächter, der ihn zur Rede gestellt hatte, nieder und ... weiterlesen »

Motorradlenker nach Vorrangverletzung gestürzt: 60-Jähriger verletzt

Motorradlenker nach Vorrangverletzung gestürzt: 60-Jähriger verletzt

OTTNANG AM HAUSRUCK. Ein 60-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Grieskirchen musste am 15. Juni gegen 16 Uhr auf der L521 aufgrund einer Vorrangverletzung durch eine PKW-Lenkerin eine Vollbremsung ... weiterlesen »

Fahrerflüchtiger Alkolenker nach Parkunfall ausgeforscht

Fahrerflüchtiger Alkolenker nach Parkunfall ausgeforscht

VÖCKLABRUCK. Ein fahrerflüchtiger Lenker, der zuvor ein am Parkplatz Anton-Hesch-Gasse abgestelltes Fahrzeug beschädigt hatte, konnte von der Polizei am 15. Juni nachmittags rasch ausgeforscht ... weiterlesen »

Fahrzeugbrand auf der A1 führte zu längerem Stau

Fahrzeugbrand auf der A1 führte zu längerem Stau

MONDSEE. Während der Fahrt begann der Sattelauflieger am LKW eines 26-jährigen Bulgaren am 15. Juni gegen 11.15 Uhr auf der A1 plötzlich zu brennen. Die Feuerwehr Mondsee konnte den Brand ... weiterlesen »

Beim Griff zur Trinkflasche mit Mountainbike gestürzt

Beim Griff zur Trinkflasche mit Mountainbike gestürzt

ST. LORENZ.  Eine 49-jährige Deutsche stürzte am 15. Juni gegen 10.40 Uhr auf dem Radweg der Mondseestraße mit ihrem Mountainbike und zog sich dabei Verletzungen im Gesicht und an ... weiterlesen »

Fünf Jahre Weyregger Wasserroas

Fünf Jahre Weyregger Wasserroas

WEYREGG. Wissen Sie, wie lange es dauert bis ein Tropfen unseres Attersee-Wassers im Schwarzen Meer landet? Diese und viele weitere Fragen werden entlang der Weyregger Wasser Roas gestellt und auch ... weiterlesen »


Wir trauern